Qualitätsverlust nach Neuinstallation ?

Pornomafia

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
672
Hi

Was mir zu Denken gibt ist , das bei einer Festplatte nach der Formatierung die Daten eben NICHT gelöscht sind . Man kann sie ja wieder herstellen .

Ist es also so , das eine Festplatte nur wenn sie das erste mal frisch beschrieben wurde , die maximale Leistung erbringt ?

Sprich , nach einer Formatierung udn Neuinstallation nicht mehr so schnell ist wie am Anfang ?

Wäre es so das die Daten tatsächlich nicht mehr existent wären , dann wäre es ja klar das es wieder so ist wie am Anfang . Aber wie verhält es sich nun so wie es tatsächlich ist ?

Mir kommt es immer so vor , als wäre der Pc nur komplett neu total schnell . Nach einer Neuinstallation ist er immer langsamer , so kommt es mir jedenfalls vor .
 

Flo89

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.643
Die Daten sind nach einer Formatierung zwar noch vorhanden und nicht überschrieben, aber langsamer wird eine Festplatte dadurch nicht. Sie schreibt einfach drüber, da das Dateisystem sagt, wo Platz ist und wo nicht. Leistungseinbußen gibt es da keine.

Das das System nach einer erneuten Installation auf der gleichen Festplatte langsamer ist, muss Einbildung sein.
 

cookiie

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
662
Blödsinn?
Die Daten sind ja auch noch vorhanden, nur sie befinden sich nicht mehr im Index, ergo die Blöcke werden nicht mehr als beschrieben gesehen und sind somit "leer".
 

Browny-te quila

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.645
Es wird sozusagen nur das Inhaltsverzeichniss gelöscht , nicht die Dateien selbst. Die Dateien werden dann einfach überschrieben, weil sie als Freier Festplattenplatz gekennzeichnet sind, langsamer dürfte es dadurch nicht werden. Hast du vllt nur eine Partition formatiert?
 

Pornomafia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
672
Naja gut Leute ...

Dann bild ich mir das bloß ein . Kann ja sein .

Aber war wirklich ernst gemeint die Frage .

Also dankeschön
 
Top