Raid 10 nach bios update ausgefallen

deagel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Hi,
ich habe ein ähnliches thema für raid 5 gesehen und hier soweit die infos wie dort.

vorab ein paar system Informationen:

Mainboard: Ausu P8P67 Deluxe
RAID Intel onboard

1 x SSD für das OS WIN 7 64bit (Marvel Controler)
4 x RAID (Intel Controler)
1 x hot standbye (Intel Controler)

Nach dem Biosupdate stellt sich der Fehler ähnlich da. Die seriennummern in der Array übersicht stimmen nicht mehr mit den der Festplatten überein.

Aus:
WD-WCAW31003832
WD-WCAW31342162

Wurde:
D-WCAW31003832:0
D-WCAW31342162:0

Ein downgrade auf das alte BIOS blieb ohne erfolg.

Ich habe anbei ein Paar Screenshots und die hdd?.bin

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


Vielen Dank
deagel


P.S. und ja ich weiß die nächste anschaffung wird ein richtiger RAID Controler.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (neuer screenshot)

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
würde mal glatt sagen das RAID wurde sehr professionell abgeschossen
 

Sebbl2k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.150
manchmal frag ich mich warum die leute das bios updaten.. in den meisten fällen läuft doch alles...

hier ist jemand der kann dir vielleicht helfen.. der ernst@at glaub
 

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.593
Hast du nach dem BIOS-Update die Platten angesprochen (einmal erkennen lassen reicht da) ohne dass die RAID-Funktionalität eingeschaltet war? Wenn ja, wird das RAID ziemlich sicher kaputt sein. Hatte den gleichen Effekt mal mit einem RAID0.
 

deagel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
na was soll ich sagen nach dem bios update it alles auf std. inkl. dem controler modus. Diesen musste ich dann erst wieder auf RAID setzen.
 

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.593
Ja darauf wollt ich hinaus. Wurden die Platten bevor du die Einstellungen vorgenommen hast denn schon einmal angesprochen? Sprich hast du ihn booten lassen?
 

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.593
Guten "Morgen" Polishdynamite. Inwiefern soll uns dein Kommentar denn helfen?
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
So wie ich das bis jetzt sehe, hast Du 5 Platten, eine fürs System und die anderen 4 im RAID10 gehabt.
Wenn der Array im GPT-Format initialisiert ist, und Win bekommt die Platten einzeln (wenn Win gestartet und Controller nicht auf RAID) in die Hände, dann schreibt Win hurtig einen neuen GPT-Mirror über die am Plattenende befindlichen RAID-Metadaten der Konfiguration drüber, und die sind danach non-RAID Disks.

Was Du bisher gepostet hast, ist etwas zu wenig.
Stell den Controller auf IDE zurück, dann erstell mir die Infos wie hier in Post#6, 7 und 8
 

deagel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
hi danke für die Unterstützung.
Für den Anfang hier die Daten es sind erstmal ein paar mehr geworden.

Hoffe es ist alles dabei was du wolltest.
 

Anhänge

deagel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Hallo Ernst@at,
Hast du schon zeitgefunden dir meine Infos anzusehen?

Gruß
Deagel
 

j1nz0

Ensign
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
161

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Ich hab mir die Auszüge der Platten angesehen.
Da ist Dir ein kleiner Fehler bei der Durchführung der Anweisungen unterlaufen
(nicht weiter schlimm, aber fürs nächste Mal)
wenn da z.B steht
- Menü: Edit/copy as.../ editor view (überträgt den markierten Inhalt in die Zwischenablage)
- Reiter "untitled1" anklicken und in das kleine punktierte Rechteck rechts unter ... 0E 0F klicken
- Strg+V (überträgt den Inhalt aus der Zwischenablage) im popup "file size change": OK
so scheinst Du das kleine punktierte Rechteck nicht gefunden zu haben und mir die Daten einfach mit Strg+C(statt edit/copy as/editor View)/Strg+V übertragen zu haben.
Der Unterschied ist, dass ich so keine Informationen über die Lage der Daten auf der Platte bekomme und damit auch nicht überprüfen kann, ob Du den richtigen Bereich ausgewählt hast.
Ich hab's aber auch aus den so gelieferten Daten geschafft, alles Nötige rauszulesen.

Entweder hast Du beim Aufruf der Datenträgerverwaltung nach Umstellung auf IDE irgendwann bei zwei Platten die Anfrage, ob sie initialisiert werden sollen, bestätigt
oder die Memberplatten waren schon früher alle im GPT-Format initialisiert.

Nachdem Windows beim Anblick von GPT-Informationen immer nachprüft, ob am Ende der Platte die Backups davon vorhanden sind, und die nötigenfalls ergänzt, wurden dadurch auf allen 4 Platten(Auf zweien war die GPT-Information des RAID-Arrays) die RAID-Metadaten mit den Konfigurationsinformation überschrieben.

Das ist alles halb so schlimm, da ja der RAID vor dem BIOS-Uodate intakt und Synchron war, daher müssen wir nur mit den zwei identischen Plattenpaaren in der richtige Reihenfolge den RAID neu konfigurieren.
Auch die vom Win veränderte GPT-Information über die Partitionierung des Arrays muss korrigiert werden, dann läuft er wieder.

Soweit mal alles klar, oder irgendwelche Fragen?
 

deagel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Ok alles kla. Da bin ich ja beruhigt.

Warum hat ein einfaches bios update solche folgen? Es wir ja nix an der HDD Konfiguration geändert?

Dann lass uns doch mal das RAID neu aufbauen.

Gruß
Deagel
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Das passiert, wenn dann nicht gleich wieder der Controller auf RAID gestellt wird(steht nach BIOS-Update default auf IDE), und Du Win hochfährtst, da sieht Win dann die Einzelplatten und macht drauf die GPT-Informationen des Arrays kaputt.
Ergänzung ()

Hast Du jetzt eigentlich das BIOS.Upgrade wieder draufgespielt?
Wenn nein, dann mach das vorher (Du hast ja geschrieben, du bist wieder zurück auf die alte Version)
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Suchen wir mal die unbeschädigten GPT-Informationen...

In der Datenträgerverwaltung sollte es noch genauso aussehen wie im Post#10


Aufruf HxD als Administrator
- Menü: Extras/open disk/physical disk/hard disk 2 (Häkchen bei "open as readonly" NICHT entfernen)
Am Sektor 2 sollte es so aussehen (dann bist Du auf der richtigen Platte)

Offset(h) 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F

00000400 16 E3 C9 E3 5C 0B B8 4D 81 7D F9 2D F0 02 15 AE .ãÉã\.¸M.}ù-ð..®
00000410 57 B4 1E D4 D6 4B E1 11 A7 E1 00 50 56 C0 00 08 W´.ÔÖKá.§á.PVÀ..
00000420 22 00 00 00 00 00 00 00 21 00 04 00 00 00 00 00 ".......!.......
00000430 00 00 00 00 00 00 00 00 4D 00 69 00 63 00 72 00 ........M.i.c.r.
00000440 6F 00 73 00 6F 00 66 00 74 00 20 00 72 00 65 00 o.s.o.f.t. .r.e.
00000450 73 00 65 00 72 00 76 00 65 00 64 00 20 00 70 00 s.e.r.v.e.d. .p.
00000460 61 00 72 00 74 00 69 00 74 00 69 00 6F 00 6E 00 a.r.t.i.t.i.o.n.
00000470 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
00000480 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
00000490 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004A0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004B0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004C0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004D0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004E0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
000004F0 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 ................
Ab Offset 480 dürfen nur lauter Nullen stehen...

- im Menü links neben der Sektoreingabe den Button ">|" klicken; damit wird ans Ende der Platte positioniert.

- Menü: Search/Find In das Feld Search for: den Inhalt der nächsten Zeile mit Copy&Paste übertragen
16 E3 C9 E3 5C 0B B8 4D 81 7D F9 2D F0 02 15 AE
Datatyp: Hex-Values wählen und Search direction: backward , OK

Wenn es zum erstenmal gefunden wird - mit F3 weitersuchen, die zweite Fundstelle ist gesucht

Er sucht ein wenig und sollte es nach spätestens 5 Minuten gefunden haben; wenn nicht, dann abbrechen
Findet er was, dann machst Du

- Edit/Select Block Start: (Inhalt belassen) Length: 4200 , hex, OK
- Menü: File/New (es erscheint in der Anzeige ein zweiter Reiter "untitled1")
- in der Anzeige in das kleine punktierte Rechteck rechts unterhalb von ... 0E 0F klicken
- Strg+V (überträgt den Inhalt aus der Zwischenablage) im popup "file size change": OK
Menü: File/Save as... einen Ordner auswählen und als Dateinamen "GPTMirr.txt" /speichern
- HxD beenden

Den .txt File in den Anhang
 
Zuletzt bearbeitet:

deagel

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
also ich habe den selektierten bereich wie folgt kopiert:
- Menü: Edit/copy as.../ editor view

und dann nach deinen Anweisungen übertragen.
 

Anhänge

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Das hat wunderbar funktioniert - ich hab nur leider in der Anweisung vergessen zu schreiben,
dass erst der zweite gefundene Wert interessant ist. :(
Ich hab es oben eingefügt, bitte nochmals.
 
Top