Raid0 wird nicht mehr iniziallisiert.

crazyFOXX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
276
Hallo zusammen.

Habe da ein kleines Problem.
Ich habe am Samstag neben meinem Vista64 ein XP installiert.
Habe als erstes die Vista Partiton mit Parted versteckt.
Dann ganz normal XP installiert. Wollte dann einen Boot Manager installieren.
Dazu habe ich BootUS verwendet. Habe dann festgestellt das er den MBR für den BootManager auf die Raid Partition installiert hat da er die Raid Partion als erste Boot Platte erkannt hat. Habe dies dann wieder deinstalliert. Danach habe ich die beiden Raid Platten vom Board abgezogen und erneut über BootUS den BootManager installiert. Diesmal auf die richtige Patition.

Dannach ging auch der BootManager und ich konnte Vista und XP starten.

Dann habe ich die beiden Raid Platten wieder angeschlossen. Diese wurden von Controller auch ganz normal als Stripeset erkannt.

Nun das Problem:

Leider wird es weder bei XP noch bei Vista im Arbeitsplatz angezeigt.
Also Datenträgerverwaltung auf und da geschaut.
Dort steht das Raid0 als als fehlerfreie, aktive Partition drin. Allerdings ohne Laufwerksbuchstaben.
Ich kann es weder iniziallisieren noch öffnen. Kann nur Volume löschen auswählen.

Was kann ich machen um wieder darauf zu zu greifen?

Danke für eure Hilfe und wenn ihr noch Daten braucht bitte fragen.

Gruss JMeister82
 

crazyFOXX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
276
Hallo,

leider nicht. Das einzigste was geht ist Volume löschen.

Gruss JMeister82
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Begriffsverwirrung und falsche Baustelle, würde ich sagen.
Das RAID0 ist initialisiert und in der Datenträgerverwaltung ist eine fehlerfreie, aktive??? Partition ohne Laufwerksbuchstaben zu sehen. Ist die so groß, wie die Datenpartition, die da drauf war - oder war das ein bootbares Systempartition?

Da wohl im MBR mit den Partitionsdaten herumgeschrieben wurde, muss das nicht stimmen.
Wenn das Volume eine neue ID abbekommen hat, kann aus den Registryeinträgen ein zugewiesener Buchstabe nicht mehr greifen
Poste mal den Screenshot der Datenträgerverwaltung.

Mir wäre neu, wenn man in der Datenträgerverwaltung ein Volume löschen könnte. Dort wartet das Kontextmenü mit: Eigenschaften, Explore, Partition löschen oder aktiv setzen, Laufwerksbuchstaben ändern oder zuordnen... auf.
Du sprichst wohl von der RAID-Verwaltung, dort kannst Du ein RAID-Volume löschen, mit Laufwerksbuchstabenzuordnung hat die aber nichts am Hut
 

crazyFOXX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
276
Hallo,

hier ein Screen von der Datenträgerverwaltung.

Gruss JMeister82
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Eigentlich sollte Testdisk die alten Partitionstrukturen finden und den MBR wiederherstellen können
 
Top