RaidSonic ICY Box liest die SDXC-Karte nicht

schmidt206

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.059
Hallo Gemeinde,

hoffe, dass das hier das richtige Unterforum für mein Problem ist; ansonsten bitte verschieben

Habe mir vor kurzem bei Mindfactory eine RaidSonic ICY BOX IB-867-B 5.25" Intern 20067 Multi Slot gekauft:
http://www.mindfactory.de/product_in...er_825712.html

Das Teil wird (soweit ich aus dem Kopf weiß) von 2 USB 2.0-Anschlüssen und 1 USB 3.0-Anschluss auf dem Mainboard versorgt.
Ich habe eine 64GB SDXC-Speicherkarte, die in dem Slot nicht gelesen wird. Alle USB-Ports funktionieren ohne Einschränkung.

Hat jemand eine Idee, wieso das nicht funktioniert?
Kann die ICY Box vielleicht keine SDXC-Karten lesen?

Habe leider gerade keine andere Speicherkarte zur Hand, die ich zum Testen nehmen könnte.
Vielleicht hat ja jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht.

Würde mich über eure Hilfe freuen.

Gruß,
schmidt206
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.110
Link

Im Ernst, auch beim Hersteller kann man sich zum PDF wo alle lesbaren Kartenformate angegeben sind durchhangeln :)


Ansonsten ist die Frage, ob das Ding wirklich korrekt angeschlossen ist, ob die Datenträgerverwaltung das Laufwerk/Lesegerät überhaupt anzeigt bzw. auch der Gerätemanager das Lesegerät kennt.
 

schmidt206

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.059
Link

Im Ernst, auch beim Hersteller kann man sich zum PDF wo alle lesbaren Kartenformate angegeben sind durchhangeln :)


Ansonsten ist die Frage, ob das Ding wirklich korrekt angeschlossen ist, ob die Datenträgerverwaltung das Laufwerk/Lesegerät überhaupt anzeigt bzw. auch der Gerätemanager das Lesegerät kennt.
Danke.
Treiber gibt's anscheinend nicht auf der Seite. Die USB-Ports funktionieren, wie gesagt, einwandfrei.
Deshalb gebe ich mal davon aus, dass alles richtig angeschlossen ist.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.110
Der Cardreader und die USB 3.0 Buchse werden zwar über einen 20Pin Stecker angeschlossen, aber an sich sind diese 20 Pins dafür da um zwei getrennte USB 3.0 Anschlüsse zu verbinden. Wenn also der eine USB 3.0 Anschluss an der Frontblende USB 3.0 Sticks gescheit anbindet, muss das noch nicht heißen, dass der Cardreader ebenfalls funktioniert.

Genauso müsste dein Gerätemanager das Lesegerät, oder besser gesagt die Hostadapter für SD Karten, CF Karten etc anzeigen. Wenn nicht, dann ist es recht wahrscheinlich, dass der Cardreader aus welchen Gründen auch immer nicht erkannt wird. Externe Treiber braucht es nicht, spätestens ab Win7 werden USB 3.0 Lesegeräte einwandfrei erkannt, spätestens, wenn du Windoof im Netz nach Treibern suchen lässt.
 
Anzeige
Top