RAM overcklocking Boardempfehlung

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
134
#1
Hallo,

werde bald einen Ryzen 5/7 im Abverkauf abgreifen und wegen den Speicherpreisen meinen derzeitigen RAM behalten. Es handelt sich um 2x8 GB 'nackten' Speicher von Crucial mit 2133 MHz, er ist allerdings Dual Rank.

Auch wenn nix garantiert ist, hoffe ich auf 2666 MHz, aber mit 2400 könnte ich auch leben, solange die Timings nicht zu lahm sein müssen. Gibt es bei der Auswahl des Boards etwas zu beachten, was die Wahrscheinlichkeit von erfolgreichem OC maximiert, also Hersteller, Chipsatz, Formfaktor? Ich habe noch nie RAM übertaktet, daher hoffe ich auf ein paar nützliche Tips bzw. Erfahrungsberichte.

MFG BlueSkies
 

BlueSkies

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
134
#3
Aha, wieder was gelernt. Aber warum liest man dann immer wieder "nach Mainboard Wechsel läuft der RAm endlich ohne Mucken'?

Edit: Was ich vielleicht noch hätte erwähnen sollen: Ich spiele keine schnellen Shooter, 60 FPS reichen mir völlig. Macht das RAM OC sich dann überhaupt bemerkbar?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2012
Beiträge
2.325
#4
Meist tun sich ATX Boards leichter als kleinere - gibt sicher auch Ausnahmen.

Das OC ist halt immer ein Zusammenspiel von CPU, Chipsatz und RAM (und deren persönliche Befindlichkeiten).
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
64.928
#5

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.751
#7
nimm nen Asus brett. prime oder strix. da läuft so gut wie alles an ram.

Giby is auch gut aber Msi eher nich. mit OC eigl nur schlechte erfahrungen mit Msi gemacht. weniger mit Corsair und mehr mit GSkill die nicht liefen.

mit nem 2x8gb Corsair 3000er cl15 kit fährste eigl immer am besten. die laufen dann sogar auf nem Msi board.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.796
#9
Bei mir lief ein 3200 CL16 Kit von Corsair nicht mal auf Kaby-Lake.
 

Shio

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.131
#10
Hatte bisher keine Probleme mit Corsair.
Mein 3200er Kit von Corsair läuft bisher ohne großartig rumzufummeln auf 3000.
Wenn ich Zeit hab werd ich das auch mal auf 3200 hochschrauben, aber aktuell keine Lust :D
 

ruthi91

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
686
#12
Es handelt sich um 2x8 GB 'nackten' Speicher von Crucial mit 2133 MHz, er ist allerdings Dual Rank.
Dann ist das Board, oder der Speichercontroller in deiner CPU in deinem Fall nicht die limitierende Komponente.
Vielleicht geht mit viel Volt 2600Mhz.
Der Crucial 2133 Speicher stammt halt aus ner Zeit da war DDR4 noch nicht so gut, und generell ist er sehr schlecht taktbar.
Vergleichbar mit Ryzen, je nach Chip kommt bei 3,9-4,1 die Wand und dann ist Schluss.
 

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.751
#14
is halt wie Holt schon erwähnte immer ne frage der bios version!?

hatte bisher nie probs mit Corsair ram. die 3000er CL15 kits gibts schon sehr lange und sind auch sehr verbreitet. von daher werden die auch meist von aktuellen brettern erkannt.
 
Top