News RAM-Preise: Arbeitsspeicher geht stabil in den Jahresendspurt

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.107
Der Streit zwischen Japan und Südkorea war nur von kurzer Dauer, zumindest für die DRAM-Preise. Nach einem kurzen Zwischenhoch sind diese nun im Handel fast wieder auf dem Niveau angekommen, auf dem sie Anfang Juli schon einmal waren. Und die Aussichten für den Jahresendspurt bleiben gut.

Zur News: RAM-Preise: Arbeitsspeicher geht stabil in den Jahresendspurt
 

Ben81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
643
Wenn ich an Ende Mai letzten Jahres denke...

825168
 

Wüstenfuchs89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
262
Da war es wohl unnötig mich vorzeitig mit RAM einzudecken, aber was solls. Umso besser für diejenigen, die zum Weihnachtsgeschäft auf einen Schnapper spekulieren :)
 

Sekorhex

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
829
Wäre super, wenn die RAM-Preise noch weiter runtergehen. Dann kann ich meine aufrüsten^^
 

givemeajackson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
283
Zumindest B-die ist in der schweiz teurer als im mai. Ich hab für mein kit 123.- bezahlt, im moment finde ich nichts unter 160.-

Edit: ist aber auch nicht mehr so ein problem seit zen2 und micron E. Die 120 hab ich gerne bezahlt für B die, aber heute würd ich lieber ein rev.E kit für 80 nehmen statt ein B die kit für 160
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.416
Das ist wirklich super mit den Preisen.
Habe beim letzten tief mir auch nochmal 8GB (30€) für meinen Heimserver gegönnt.
Jetzt haben alle meine Systeme Vollbestückung.
Solange nicht kaputt geht und die Systeme immer noch so weiter rennen, brauche ich erstmal nichts :)
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.465
Erzähl das mal jemandem der im Q3/2018 exakt 960 Euro für 64 GB DDR4-3200 CL14 B-Die ICs hingelegt hat

Wäre super, wenn die RAM-Preise noch weiter runtergehen. Dann kann ich meine aufrüsten^^
Die Talsohle ist wieder so gut wie erreicht. Von 65 gehts fürs günstigste „16 GB“-Kit in der Regel noch bis 55 Euro runter und dann wird die DRAM-Produktion wieder verlangsamt.

50 Euro je 16 GB DDR4-3000 CL16 sind das höchste der Gefühle, aber auch das ist geschenkt, wenn man sieht von welch hohem Niveau wir kommen.
 

Ben81

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
643
@Darklordx Der Preisverfall von Speicher ist echt extrem! Evtl. wird gegen endes des Jahre aufgerüstet.
 

givemeajackson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
283

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.106
Hab mir auch nochmal ein 16 GB Kit gegönnt, bevor wir irgendwas wieder passiert und ich mich ärgere.
So bin ich die nächsten Jahre gut versorgt.
 

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
296
Kommt mir sehr gelegen, werden zum Ende des Jahres, vielleicht auch Anfang nächstes Jahr, noch drei Server austauschen. Bei geplanten je 512GB RAM ist der Rest dazu quasi billig :-)
 

merit

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
45
Ob das wirklich so ist bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher. Jede neue newsstory widerspricht sich da wieder aufs neue, in welchem ausmass die produktion tatsächlich ausläuft. Falls bdie wirklich EOL ist muss noch eine grosse menge auf lager sein, wenn G-skill und co noch neue B-die basierte produktlinien auf den markt bringen.
Wurde doch sogar so von Samsung kommuniziert, dass Q2/2019 EOL fuer B-Dies ist.
Welche Newsstory sollte dem widersprechen?

Dass die Lagerbestände dank Überproduktion voll sind und neue Produkte erlauben hat ja nichts damit zu tun.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.353
Erzähl das mal jemandem der im Q3/2018 exakt 960 Euro für 64 GB DDR4-3200 CL14 B-Die ICs hingelegt hat
Da kann ich mit meinem:

https://www.computerbase.de/preisvergleich/?phist=1497774

ja glücklich sein "nur" ~50 € bis jetzt verloren zu haben über etwas mehr als 3 Jahre.

Ob das wirklich so ist bin ich mir mittlerweile nicht mehr so sicher.
Nun ja mehr als das zu sagen was Samsung sagt kann man ja nicht :D Ich denke aber die Produktion dürfte richtig gut gelaufen sein und es ist daher noch en masse Vorrat da.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.958
Ihr gewünschtes Bestpreis-Limit von EUR 127 für den Artikel

Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-4000, CL19-19-19-39 (PVS416G400C9K)
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.769
Ich überleg doch tatsächlich mein Strix X470-F, Ryzen 7 3700X, RX5700 System um weitere 2x Crucial Ballistix Sport LT DDR4-3000 CL15 von 32 auf 64GB zu erweitern. Dann wär das Board voll und ich hät Ruhe. Frag mich nur irgendwie ob ich mehr als 32GB auf dem System je brauchen werde, andererseits bei den Preisen fast schon egal.
Zur Not spiel ich halt trotz SSD mit ner RAM-Disk für Temp-Files rum... :freaky:
 

386

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
148
Wie sieht es aktuell eigentlich mit dem RAM-Bedarf bei Spielen bzw. zukünftig aus?
Werde demnächst wohl meinen alten 2600k in den Ruhestand schicken und auf einen AMD 3600 umsteigen. Da ich vorhabe, dieses System mindestens 5 Jahre zu nutzen und die Preise aktuell historisch niedrig sind, wäre es doch nicht verkehrt gleich 32GB einzubauen oder? Selbst wenn die Preise für DDR4 mal wieder sinken sollten innerhalb der nächsten 5 (oder mehr) Jahre, werden sie wohl kaum weiter nach unten kommen als aktuell.

Ob ich jetzt in 3 Jahren bei ähnlich günstigen Preisen von 16GB auf 32GB aufrüste oder dies gleich mache, sollte doch eigentlich egal sein. Meine Frage nur: Profitieren irgendwelche Spiele aktuell davon? Und wenn nein, glaubt ihr, dass dies in den nächsten 3-5 Jahren der Fall sein wird? Oder sind 16GB so großzügig dimensioniert, dass da auf lange Sicht Ruhe herrschen sollte (bei Spielen)?
 

Scrush

Captain
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.321
hab mir im mai oder Juni 32gb rgb pro vegeance für 270€ gekauft....

man bekommt jetzt die dominator für deutlich weniger.

hab ebenfalls 150€ verlust gemacht :D
Ergänzung ()

Wie sieht es aktuell eigentlich mit dem RAM-Bedarf bei Spielen bzw. zukünftig aus?
Werde demnächst wohl meinen alten 2600k in den Ruhestand schicken und auf einen AMD 3600 umsteigen. Da ich vorhabe, dieses System mindestens 5 Jahre zu nutzen und die Preise aktuell historisch niedrig sind, wäre es doch nicht verkehrt gleich 32GB einzubauen oder? Selbst wenn die Preise für DDR4 mal wieder sinken sollten innerhalb der nächsten 5 (oder mehr) Jahre, werden sie wohl kaum weiter nach unten kommen als aktuell.

Ob ich jetzt in 3 Jahren bei ähnlich günstigen Preisen von 16GB auf 32GB aufrüste oder dies gleich mache, sollte doch eigentlich egal sein. Meine Frage nur: Profitieren irgendwelche Spiele aktuell davon? Und wenn nein, glaubt ihr, dass dies in den nächsten 3-5 Jahren der Fall sein wird? Oder sind 16GB so großzügig dimensioniert, dass da auf lange Sicht Ruhe herrschen sollte (bei Spielen)?
16 sind Standard. wenns dein Geldbeutel hergibt und du nichit von nudel und Ketchup leben müsstest und du triple A gamer bist würd ich schon auf 32gb gehen. 24gb wäre quasi ideal aber das macht man ja nicht^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 386
Top