raptor gaming m1 <-> logitech mx300

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
hallo,
ich überlege mir die m1 zuzulegen da es sie bei amazon momentan für 30 € gibt. allerdings weiss ich nicht, ob der verbaute sensor für eine niedrige sensitivität geeignet ist. bei dem mx300 sensor tritt beispielsweise eine negative beschleunigung auf, da der sensor nicht schnell genug ist. meine frage ist nun ob die raptor gaming m1 das gleiche problem hat.
vielen dank schonmal
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.986
Wie macht sich bei dir denn der Sensor der MX300 bemerkbar? Also ich habe die Maus auch und finde sie spitze. Eine "negative Beschleunigung" konnte ich auch noch nicht feststellen.

Kannst du das nochmal kurz erläutern? :)

mfg
an.ONE
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
stell dir in einem spiel deiner wahl mal die sensitivity recht weit runter. dann stellst du dich im level an eine geeignete stelle ( ne ecke zb ) und merkst dir die startposition deines zielkreuzes nun bewegst du deine maus GANZ LANGSAM von ganz links nach ganz rechts auf dem mauspad. jetzt machst du die selbe bewegung rückwärts nur eben SCHNELL. rein logisch kommst du nun auf dem ausgangspunkt an. dem ist aber nicht so ;).
diese neg. beschleunigung lässt sich aber wirklich nur feststellen wenn du dich maximal 1x um die eigene achse drehst bei der beschriebenen mausbewegung. die maus wie zb mx510 besitzen diese übrigens nicht.
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.986

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
joa danke den bericht von der gamestar hab ich auch schon gesehen, denk mal ich werde meine mx300 noch behalten. und btw: amazon.de kostet sie 30€ aber dafür ohne versand. bei so kleinkram würd ich immer erstmal bei amazon schaun, weil da ab 20€ versandkostenfrei ist. schönen tag noch
 
Werbebanner
Top