News Razer HyperSense: Vibrierende Peripherie soll für mehr Immersion sorgen

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.280
Die Kopfhörer dürfen dann wahrscheinlich nur mit Ohrenschützer getragen werden.

Ich denke, dass das ganze wird wahrscheinlich daran scheitern, weil die Unterstützung seitens der Games fehlt.
Das fängt doch schon beim Xbox one Controller an, da werden nicht die Vibrationsmotoren der Trigger von keinem mir untergekommenen Game unterstützt nur die in den Hörner.
 

whiskascat

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
196
Ich hatte auch mal ein Headset von denen, das entsprechend vibrieren sollte. Klappte jedoch nur bei voll aufgedrehter Lautstärke. So setz ich mir das Teil aber nicht auf, da bin ich ruck zuck taub :D
Meine Razer Kopfhörer für 200 Euro sind mir damals in zwei Hälften gebrochen.

Ich dachte meine Maus ist defekt oder mein Mainboard/USB Anschluss ist defekt,
da ist aber nur mein Razer Mauspad defekt gewesen.
 

derSafran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
261
Das fängt doch schon beim Xbox one Controller an, da werden nicht die Vibrationsmotoren der Trigger von keinem mir untergekommenen Game unterstützt nur die in den Hörner.
SotTR und die Forza-Teile. Sonst wüsste ich auch nicht...

@Topic: 2002 hat angerufen und will seinem PEARLkatalog wiederhaben :D
Focefeedback bei Lenkrädern und Joysticks, sowie dezentes Rumble bei Gamepads mag ich. Aber das hier ist einfach wieder zuviel des Guten.
Frei nach dem Motto:
"Wenn es gut ist, mischen wir es überall hin, dann ist es da auch gut!" :lol:
 

Paulchen_B

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
719
Finde die Idee jetzt nicht verwerflich, vielleicht wird ja mal etwas daraus, auch wenn ich jetzt nicht der Typ für das 4D-Spieleerlebnis bin..
 

Chismon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
5.283
An sich eine feine Sache, für diejenigen die FF etwas abgewinnen können :).

Reizen würde mich das bei guter Implementierung schon und in hohem Maße geeignete Spieletitel gibt es mit den Forza Serien, Elite Dangerous und Star Citizen da schon, ganz zu schweigen von MechWarrior5 :daumen:, falls es denn erstmalig mit Nahkampfaktionen, Handnahkampfwaffen, "Death from Above" usw. kommen sollte (auf die RTX-Implementierung bin ich da weniger scharf), aber das wäre wohl zu schön, um wahr zu sein.

Nur müsste ich bei den von Razer abgerufenen Gaming-Peripherie Preisen mich dann wohl dumm und dusselig zahlen und es ist eben wohl keine Qualität wie damals bei Microsoft oder LogiTech heutzutage bei Razer-Komponenten zu erwarten, von daher wird das wohl nichts werden bei mir ;).
 

tr4vell3r

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1.616

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.388
Die Idee ist ja nicht neu, es gab schon Stühle mit Vibration, Rücksäcke, Lenkräder, Joysticks. Mal sehen wie Sie das aufgreifen und was sie daraus machen. Als Kunde wird man mich damit nicht gewinnen können. Razer ist mir zu Gam0rmäßig.
 

Vasilev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
495
Vibrierende Peripherie :lol::o:daumen:
Hatte das nicht mal LOGITECH in einem seiner Headsets?
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.362
Ich hatte ca. 2000 rum mal die Logitech iFeel Mouse Man und fand das haptische feedback klasse.
V.A. in Quake 3 mit der Railgun oder dem Redeemer hat man es richtig gemerkt, hat mich auch nicht irgendwie abgelenkt.
Weshalb Logitech davon wieder abgekommen ist und der Softwaresupport sich auf max. Windows 98 beschränkte, ist mir bis heute ein Rätsel.
 

Biedermeyer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.076
FF hat sich nie durchgesetzt, wird sich nicht durchsetzen, zumindest im Homebereich. - Also wieder nix anderes als ein PR-Gag, um Kaeuferschaft zu stimulieren :)
 

Aslo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.080
Ich hatte mal so wie vibrierende Kopfhörer von Roccat (Roccat Kave glaub ich).
War schon lustig, wenn irgendwas explodiert ist. Hat dem Knall nochmal mehr Wumms verliehen.
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.340
Ich hätte ja gern olfaktorische Hardware. Das stelle Ich mir klasse vor dann bei nem Furz-Simulator oder wenn man bei Resident Evil ein paar modernde Leichen entdeckt.

Aber mal zum Thema, das ist natürlich nichts, was Razer erfunden hat und sind auch nicht die ersten, die so eine Hardware anbieten.
Vibrations-Headsets gibts schon seit Jahren auf dem Markt, momentan bietet das EasyAcc G1 genau das selbe wie das Razer Nari und kostet mal eben nen Viertel des Preises.
Die James Donkey 007, eine Vollmodulare Maus, hat ebenso ein Vibrations-Element dabei.
Und bei Stühlen hat man wohl noch nie was von Bass-Shakern gehört. Auch eine Technik, die seit Jahrzehnten existiert.
 

Ruheliebhaber

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.078
Mein 12 Jahre altes Headset vibriert auch bei bestimmten Frequenzspektren.
Die Stärke der Vibration kann man selber einstellen.

Für alle, die es nicht kennen, ich finde den Effekt super.
Es stört nicht im geringsten sondern zieht einen tiefer in die Soundkulisse.
 

CityDuke

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
533
Wenn ich mich recht erinnere gabs früher ... so vor 20 Jahren rum auch schon komplette Westen zum anziehen die dann vibriert haben.
 
Top