News Razer HyperSense: Vibrierende Peripherie soll für mehr Immersion sorgen

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
189
#1
Mit der eigenen HyperSense-Technologie, die vibrierenden Eingabegeräte und taktiles Feedback in Headset und Stuhl mit sich bringt, will Peripherie-Hersteller Razer für mehr Immersion sorgen. Neben einer visuellen und akustischen Darstellung sollen Anwender Spiele fortan auch haptisch wahrnehmen können.

Zur News: Razer HyperSense: Vibrierende Peripherie soll für mehr Immersion sorgen
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.255
#2
"Vibrierende Peripherie soll für mehr Immersion sorgen"...
mein erster gedanke, wie das die käufer einsetzen werden: ... jupp, genau daran denkt ihr jetzt auch ;)
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
343
#3
Hab dazu auch mal eine selbstbau Lösung gebastelt
Dank 20€ Bass shaker sehr günstig und trotzdem überraschend gut
Allerdings ist mir auf Dauer das Kabel am Stuhl auf die Nerven gegangen 🙈
 

JeverPils

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
443
#4
Games wie Tetris Effect oder Audiosurf gehen dann bestimmt richtig ab :D
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
7.497
#6
Also Force Feedback hat mich bisher eher abgelenkt statt Immersion zu bringen.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.681
#7
da bau ich mir doch lieber das hier unter den schreibtisch, dann vibriert auch alles. immersion pur.

@WhyNotZoidberg?
dafür gibts von den japanern sogar einen ganzen suit für beiderlei geschlechter
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.357
#8

Deviltrumpet

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
55
#10
Ich hatte auch mal ein Headset von denen, das entsprechend vibrieren sollte. Klappte jedoch nur bei voll aufgedrehter Lautstärke. So setz ich mir das Teil aber nicht auf, da bin ich ruck zuck taub :D
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
955
#11
Überflüssig. Bin mir ziemlich sicher, dass es den meisten auf die Dauer auf die Nerven geht.

Aber irgendwie muss die Entwicklungsabteilung ja beschäftigst werden, wenn bereits alles und jedes mit LEDs ausgestattet ist ...
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
882
#12
Der Typ auf dem Video denkt auch wenn man bei Rennspielen den Controller zur Seite dreht kann man die Kurven enger nehmen. Und ich weiche in Shootern auch grundsätzlich vor dem Monitor aus wenn auf mich geschossen wird. Ist bei Horrorspielen bestimmt auch nicht schlecht wenn der Stift schon malt.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.229
#14
Was beim Controller gut klappt und ankommt soll nun auch bei der restlichen Peripherie funktionieren bzw. gut ankommen.

So ein vibrierender Kopfhörer kommt sicher geil, wenn man vor lauter Vibrationen und Motorengeräusche vom Sound nichts mehr mit bekommt oder soll man den Sound nicht mehr wahrnehmen können?
 

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.369
#16
Der Vibrationsscheiss ging mir schon seinerzeit bei der Playstation 2 tierisch auf die Ketten. Ich will präzise Eingaben machen und nicht mit der Maus rumwackeln, weil die auf einmal anfängt den Vibrator zu mimen!
 

Shagal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
46
#17
Naja Spielerei, nichts weiter vor allem für den Preis kriegt man schon nen guten BD Kopfhörer.
Dafür braucht man dann aber natürlich auch ne gute Soundkarte.

Vor allem habt ihr mal gesehen wie Riesig die Kopfhörer sind von Razer?
Bei Linus hab ich die mal gesehen, dass sah fast so aus als ob der sich 2 Bus Reifen um die Ohren gehangen hat :D
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.588
#18
Force Feedback macht doch nur da Sinn, wo naturgemäß Widerstande bei dem dafür vorgesehen Bedienelement auftreten, so zB. bei der Simulation von Lenkrädern oder eben Flighsticks.

Dort funktioniert es auch so wie es in der Praxis auch auftritt....
aber was zur Hölle soll mein rechtes Ohr vibrieren, wenn jemand von rechts auf mich zuläuft, oder meine rechte hand ?!

das hat nichts mit feedback zu tun,. Lößt vermutlich bei mir den Reflex aus sich ans Ohr zu fassen und dem Insekt den zutritt in selbiges zu verwehren.

Schritte nimmt man üblicherweise durch Vibration des Bodens und dem durch die Oberfläche bestimmten Geräusch wahr, alles natürlich direktional. ( der Körper weiß sogar unbewußt wie schwer , mächtig das bewegte Objekt ist, da man die härte, stärke des untergrund fühlt )
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.947
#19
Naja... haptisches Feedback ist super und sorgt für Immersion und Feedback. Jedoch muss das ganze auch an den richtigen Stellen passieren.

Beim Lenkrad macht Force Feedback Sinn, um Lenkkräfte zu simulieren. Das Lenkrad gibt dieses Feedback ja auch in der Wirklichkeit.

Was ich mich dann frage - welche Art von Feedback sollen vibrierende Kopfhörer simulieren? Einen Headshot bei Shootern? AUA!

edit:
@Tyr43l - da hatten wir den gleichen Gedanken und du warst schneller mit dem Schreiben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top