Realtek HD Audio Probleme nach Windows 10 Creators Update (DTS 5.1)

xmanzauber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
75
Hallo erstmal ...

hab Realtek HD Audio Probleme nach Windows 10 Creators Update kein DTS-Sound auf 5.1 oder 7.1 usw. möglich auch der Audio Manager brettert bei Druck der Rechten Maustaste manchmal ab, beim Wiedergabetest in Win10 5.1 DTS kommt Meldung Format wird nicht unterstützt oder kann nich auf dem Gerät wiedergegeben werden.
Hat denn jemand Lösungsvorschläge?
Treiber sind WHQL und alles ist Aktuell Installiert bei mir, habe ein Asus Z-170 Deluxe Mainboard mit Optischer Verbindung zu einem Logitech z5500 Lautsprecher-Sys.

Danke schon mal!!!
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.151

xmanzauber

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
75

Nelson Muntz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
98
Hab das gleiche Problem. Schon zweimal de- und installiert.

In den Soundeinstellungen kann ich DTS und Dolby Digital aktivieren und auch erfolgreich testen, aber in Filmen oder Battlefield 1 kein DTS mehr.

Im Audiomanager lässt sich DTS nicht aktivieren oder er hängt sich auf.

Jemand eine Idee?
 

Scho

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1
Guten Morgen,

Lösung habe ich leider keine, bin aber auch betroffen (Asus Z87 Pro Realtek Onboard).
Wie erwähnt funktioniert weder der Treiber der Realtek noch der Asus Seite.

Das Thema wurde auch vorgestern hier erwähnt:
http://www.valuewalk.com/2017/04/fix-windows-10-creators-update-audio-problems/

Leider ebenso ohne Lösung (außer Deinstallation des Updates)...
"It’s possible that your problem relates to Dolby Digital 5.1 and the Realtek High Definition Audio driver. If that is so, unfortunately, at this moment in time, there’s no fix. Your only course of action to resolve the Windows 10 Creators Update audio problem, is to uninstall the update. This will repair the issue and enable you to go on as normal and wait for a solution."


Ich werde das Update nicht deinstallieren sondern warten bis Microsoft (oder Realtek / Asus) eine Lösung veröffentlichen.
Wenn ich was höre wie der Fehler behoben werden kann werde ich es hier posten.

Ich bitte Euch das auch zu tun.

Trotzdem ein schönes Osterfest (auch in 2.0 Stereo :-) ).
Ergänzung ()

Und noch ein Nachtrag - diese Seite meldete den Fehler schon am 05.04. ...
MS sagst angelblich 'ist kein Creators Update' Fehler, daher werden wir wohl auf Reaktion von Realtek warten müssen.

unter 'http://wewewe' .windowscentral.com/windows-10-creators-update-common-problems-and-fixes#fix_creators_update_dts_audio
(Direkter Link nicht erlaubt, da Seite nicht auf der Whitelist steht)

Wer das 1703 Update deinstallieren möchte muss wie folgt vorgehen...

"Resolution
If Dolby Digital 5.1 is a must have feature on Windows 10, the best way to resolve this issue is to remove the Creators Update until Microsoft releases a fix, or the company behind the Realtek High Definition Audio driver makes available a new update.

To remove the Windows 10 Creators Update, do the following:

Open Settings.

Click on Update & security.

Click on Recovery.

Under "Go back to a previous version of Windows 10", click the Get started button.

Select the reason you're rolling back and click Next.

Click No, thanks.

Click Next.

Click Next again.

Click Go back to earlier build to begin the process."
 

xmanzauber

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
75
Man man ey... na dann bleibt ja echt nur abwarten auf Realtek wie ich das verstanden habe & zurücksetzen das Creators Update werde ich auch nicht. :heul:

wollte nochmal anmerken habe ein Realtek ALC1150 (7.1+2 Channel HD Audio Codec with Content Protection) Chipsatz
 
Zuletzt bearbeitet:

Gleipnir

Captain
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
3.754
und ich bekomme mit den Realtektreibern das Mikro nicht zum laufen, mit den Windowstreibern funktioniert es soweit.
 

paulle

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
5
Seit dem Creators update wird mein Onboard Soundchip (Realtek ALC892, MSI X79MA-GD45 Motherboard) nicht mehr erkannt.

Lautsprecher sind sind per Klinkenstecker mit dem Mainboard verbunden.

In der Windows Soundsteuerung wird unter Aufnahmegeräte nicht mehr das angeschlossene Headset-Mikrofon gelistet, unter Wiedergabegeräte auch nicht mehr der angeschlossenene Headset-Kopfhörer-Lautsprecher, sondern nur noch der Nvidia HDMI Output

der meine Monitorlautsprecher verwenden will. Der Monitor hat aber keine Lautsprecher. Windows meint dzu: Gerät funktioniert einwandfrei.

Im Gerätemanager unter Systemgeräte erscheint ein HD Audio Controller mit gelbem Ausrufezeichen und dem Hinweis, dass das Gerät nicht gestartet werden konnte (Code 10), unter Audio, Video- und Gamecontroller wird der Realtek Soundchip überhaupt nicht gelistet.

Ich habe die Treiber des Soundchip deinstalliert, erneut installiert, brachte keine Veränderung.

Die Hardware ist in Ordnung, unter Linux ist der Sound einwandfrei. Treiber von der Realtek Webseite probiert, kein Erfolg. Neuesten Treiber von MS probiert, kein Erfolg.

Realtek High Definition Audio Driver 6.0.1.8122 for Windows 10 RS2 64-bit ohne Erfolg probiert.
 

xmanzauber

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
75
Versuche mal die Treiber manuell einzupflegen vom Gerätemanager aus per rechts-klick und entpackten Ordner angeben vielleicht hilfts ja das du überhaupt Ton hast.
 

kluth-family

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
736
Tja, habe das gleiche board wie paulle und exakt genau das gleiche Problem, der realtek onboard soundchip wird nicht mehr erkannt und die realtek Treiberinstallation verläuft ins Leere...Bin schon soweit, das ich mir eine Pci Soundkarte kaufe, weiß ja keiner, wie lange es dauert, bis entweder realtek oder microsoft reagieren und entweder ein Treiberupdate oder einen Patch bereitstellen.
An realtek Treibern habe ich von alt bis neu alles durch, keiner funktioniert. Intel Chipsatztreiber neu installiert, nützt alles nichts, Windows ignoriert zur Zeit einfach den Soundchip.
 

paulle

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
5
habe noch einen neueren Treiber gefunden und ausprobiert, Realtek 6.0.1.8125. Ohne Erfolg. Die Hardwareerkennung von Windows ist einfach schlecht. Die Realtek Soundchips sind keine exotische Hardware sondern auf vielen Motherboards verbaut.
Gibt's dazu eigentlich was "offizielles" von microsoft? Bugfix, update? Habe gesucht aber nichts gefunden.
 

paulle

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
5
Hallo Kalle, danke für den link. Hab mein Problem dort noch mal auf Englisch eingestellt. Wir scheinen nicht die einzigen zu sein mit Problemen bei realtek soundchips+windows10 (1703). Habe auch gelesen bei früheren windows10-versionen gab es das Problem schon mal und bis reatek und/oder microsoft mit einem fix reagiert haben, hat es ein halbes Jahr gedauert.
 

kluth-family

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
736
Gerne, dann hoffe ich aber mal ganz stark, dass das diesmal schneller geht...
 

paulle

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
5
habe auch schon überlegt eine komplette Neuinstalltion von Win10 zu machen, aber ist wahrscheinlich sinnlos, weil die miese hardware-detection wieder mit dabei ist.

Gruß Paulle

MSI X79MA-GD45 - Intel Core i7-3820
16 GB DDR3 - GTX960 - Windows 10 64 Bit
 

kluth-family

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
736
Neuinstallation macht nur Sinn, wenn man auf das creators Update verzichtet, bis dahin haben die Teile ja bei uns funktioniert. Ist mir aber im Moment zuviel Aufwand, habe mir bis zum Fix eine Sau billige USB Soundkarte bestellt

winrembrandt Externe USB 7.1 Kanal 3D Virtual Audio Soundkarte Adapter PC https://www.amazon.de/dp/B017YWES5E/ref=cm_sw_r_cp_apa_.73-yb0D9ZGW2
 

xmanzauber

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
75

sidewinderpeter

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
514
Ich habe den Eindruck, dass das ein generelles Problem vom Creators Update ist. Ich habe zwei Rechner, ein Asrock Z97 ebenfalls mit Realtek und ein P45 von Asus mit Analog Devices(ADI 2000B), die beide bisher gut funktioniert haben. Übrigens kann ich auch bei beiden das DTS testen und es geht, also das Läuten reihum, aber sonst kommt immer nur Stereoausgabe auf den Frontlautsprechern.

Grüße,

Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Top