Rechtsfrage bei eBay

n0ti

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
438
Hallo Leute, ich hoffe es passt hier rein, ich habe bei eBay ein iPhone 5s Ersteigert. Soweit ist auch alles gut. Hab das Bild der Anzeige mal eingefügt. Nun habe ich das Problem das auf der Rückseite das Apple Logo Kratzer hat, nicht wie in der Beschreibung angegeben, aber viel schlimmer finde ich das da ein China Ladegerät plus lade Kabel bei ist , was erstens sehr warm wird und zweitens ich das gerade beim Laden manchmal überhaupt nicht nutzen kann weil Touchscreen total spinnt, erst wenn ich es abziehe kann ich das Gerät normal nutzen. Der Verkäufe weiß von nichts. Welche Optionen habe ich ? Hatte sonst nie Probleme.

Gruß ImageUploadedByTapatalk1427133643.315856.jpg
 

Droitteur

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.489
Hast du Lust, es auf eine anwaltliche Geschichte bis hin zu einem Verfahren hinauslaufen zu lassen? Wenn ja, dann könntest du schon Erfolg haben; man kann aber natürlich auch verlieren. Andernfalls, dh falls du kein Risiko einzugehen bereit bist, brauchst du dir auch keine weiteren Gedanken zu machen.
 

n0ti

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
438
Einfach nicht positiv bewerten und gut ist ja? Danke für Deine Info
 

Droitteur

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.489
Gern :)

Wann es "gut" ist, ist vllt Geschmacksfrage. Ich persönlich neige eher zu offensivem Auftritt, aber auf das Risiko sei noch mal hingewiesen. Man kann von dieser Tendenz auch absehen und sich allein darauf verlegen, wirtschaftlich die Chancen gegen den Verlust rechnen - wie viel kann man gewinnen und wie kostet das an Aufwand (nicht nur monetär, sondern auch rein zeitlich). Letztlich war niemand, den du potenziell professionell mit deiner Frage befasst - Richter, Anwälte - bei der Kaufabwicklung dabei; es ist aus objektiver Sicht erst mal genauso gut möglich, dass *du* der Lügner bist (..und nicht dein Gegner). Mit dieser Problematik sollte man sich grundsätzlich befassen - in allen Lebenslagen und vor allem nicht erst *nach* einem Kauf.

Wie gesagt, ich persönlich würde es riskieren. Dabei muss man das im Gesamtbild betrachten: Wenn ich viel riskiere, werden einige Gegner rechtzeitig nachgeben, andere Male werde ich auf den Kosten sitzen bleiben (nicht zuletzt deshalb, weil beim Gegner vllt einfach nichts mehr zu holen ist; ..pleite). Im Gesamtbild könnte meine Tendenz zu mir passen - insgesamt bin ich zufrieden, weil ich vllt alles in allem im Plus bin und zumindest alles sinnvoll mögliche versucht habe, um mich durchzusetzen. Das kann in *deinem* Fall ganz anders aussehen: Vllt ist es für dich besser, es als das berühmte Lehrgeld anzusehen, weil du nicht vorhast, künftig viel zu streiten oder weil du dich künftig schlicht besser vorsehen wirst. Gesamtgesellschaftlich halte ich es nicht für gut, die Lehrgeldansicht zu verbreiten, aber das muss dich als Einzelnen nicht interessieren.
 

Fredy78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
466
Versuch mal das Iphone über den Computer zu laden. Spinnt der Touchscreen weiterhin, dann würde gegend en Verkäufer angehen.

So etwas ist ärgerlich. Ich z. B. habe mir mal vor ein paar Jahren einen gebrauchten Apple Computer gekauft. In der Beschreibung wurde alles als OK angegeben. Als ich da Teil erhielt sah ich einen Kratzer auf dem Displayrahmen. Der Ein und Ausschalter war in der Mitte gebrochen. Die Tastatur war komplett verdreckt. Im inneren war der Computer komplett verdreckt und die CPU hatte keine Wärmeleitpaste.

Am besten kauft man nur dort wo man die Möglichkeit hat sich die Ware selber anzusehen wie z. B. bei Ebay Kleinanzeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.804
Per Paypal bezahlt? Fall eröffnen -> Probleme beim Käuferschutz schildern.
 

n0ti

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
438
Über pc spinnt der auch leider
 

Fredy78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
466
Na, dann würde ich mich darum kümmern. Wie hast Du bezahlt? Falls mit paypal, dann einfach wie "smuper" schrieb einen Fall eröffen.

@all
Kann man nicht Online überprüfen, ob das Iphone schon einmal bei Apple repariert wurde?
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.155
Versteckte und nicht angegebene Mängel, sowie Täuschung, Betrug und was da alles noch in diese Kategorie gehört (heißt nicht, dass der Verkäufer das alles gemacht hat) lassen sich natürlich auch nicht bei privatverkauf per Klausel ausschließen ;)

Paypal Fall eröffnen.
Falls nicht per Paypal bezahlt, siehts schlecht aus. Kannst ihn anschreiben und drauf hinweisen. Falls keine Reaktion, eventuell die Rechtsschutz einschalten. Die kann ablehnen, weil wird nix bei rumkommen. Gericht würde die Klage eventuell/ nicht unwahrscheinlich abweisen ;)
 

Fredy78

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
466

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch nur um das Netzteil? Er hat ja nirgendwo geschrieben, dass es original sei.
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.169
Aber auch nicht das er eine Fälschung / Nachbau mitschickt?
Und das doch Kratzer auf der Rückseite sind obwohl in der Beschreibung steht keine Kratzer?

Und das es eben rummspinnt wenn man das nicht originale Netzteil benutzt?
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
@alffrommars
Wie gesagt, er hat ja nur geschrieben dass das iPhone original ist und OVP dabei ist. Dass das NT originial ist, steht da nirgendwo! Deshalb würde ich von dem Punkt abrücken, auch wenn es natürlich ärgerlich ist! Wenn man es mit dem "original" oder belkin Ladeteil normal nutzen kann, dann gibt es da keinen Mangel. Deshalb würde ich das mal testen.

Was die Kratzer angeht, tja, wie willst du das nachweisen, dass es vorher auch schon da war? Wenn man nicht gerade einen Zeugen hat, der beim auspacken dabei war und eine eidesstattliche Versicherung abgibt, wird es schwer.
 
Top