News RIM mit höherem Gewinn und guten Aussichten

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Der kanadische Smartphone-Hersteller Research in Motion – kurz RIM – konnte seinen Gewinn im abgelaufenen dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um beachtliche 45 Prozent steigern. Insgesamt betrug der Überschuss 911 Millionen US-Dollar, etwa 690 Millionen Euro.

Zur News: RIM mit höherem Gewinn und guten Aussichten
 

xcom

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.015
Wer kauft den das 9800? OK warscheinlich treibe ich mich in den falschen kreisen rum aber ich kenne echt niemanden der das hat ....Selber hatte ich nur mal eins in den Fingern hat mich nicht wirklich begeistert . Die Verarbeitung und Wertige Anmutung sowie die kleinen Tasten und Technische ausstattung haben mir nicht zugesagt. Das BS ist MIR natürlich Wurst könnte aber wohl ein Pluspunkt sein (Vermutung)
Hatte Blackberry nicht zwichenzeitlich umsatzeinbrüche?
 

cosh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
69
Ich hab nen Bold 9700 und bin damit sehr zufrieden. Auch das PlayBook sieht sehr vielversprechend aus. RIM muss allerdings bei der Hardwareausstattung seiner kommenden Geräte deutlich nachlegen, um gegenüber den anderen Smartphone-Herstellern nicht ins Hintertreffen zu geraten. Trotzdem wird die Platform meiner Meinung nach oft unterschätzt.
 

a r e s !

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.083
Habe mir das Torch von RIM angesehen. Finde die Palm webOS Smartphones in dieser Liga deutlich besser, vor allem das Palm Pre 2.
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.079
Ich hatte eigentlich erwartet, dass "Nur-EMail"-Handys so langsam mal aussterben würden.
Aber offenbar gibt es gerade einen Boom bei diesen dämlichen (sorry) Blackberrys.
Was die Sicherheit angeht, sollen die ja auch nicht wirklich vertrauenswürdig sein.
Hat schon einen Grund, warum in der Firma eines befreundeten Programmierers alle BBs eingesammelt
und gegen iPhones mit vpn-Firmenzugängen ausgetauscht wurden.
 

fischi^

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
475
Erst ausprobieren, dann meckern danke!

Und das Playbook wird der nächste AppleKiller!:D
 
Zuletzt bearbeitet:

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.079
Das PlayBook sieht schon verdammt geil aus, stellt aber kein typisches Blackberry dar, wie man es normalerweise so kennt.
Blackberry ist ja doch mit Email-Client-Geräten groß geworden.
Es ist ja Geschmacksache, aber ich fand es damals nicht so berauschend, z.B. mit dem Blackberry 8700 oder dem Handy 8100 rumzueiern.
Neue Geräte sind ja immer besser, als die alten ;-)
Und deshalb freue ich mich auf mein neues Nexus S.
 
Zuletzt bearbeitet:

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Ich hatte eigentlich erwartet, dass "Nur-EMail"-Handys so langsam mal aussterben würden.
Aber offenbar gibt es gerade einen Boom bei diesen dämlichen (sorry) Blackberrys.
Tellerrand? Außerhalb des FB (& Twitter) Universums wird sehr viel wert auf flüssige email-Kommunikation gelegt. Besonders Firmen mit einem Exchange (was so ziemliche jede Firma mit mehr als 10 Mitarbeiter sein dürfte) setzen gerne auf BlackBerry.
Was die Sicherheit angeht, sollen die ja auch nicht wirklich vertrauenswürdig sein.
Hat schon einen Grund, warum in der Firma eines befreundeten Programmierers alle BBs eingesammelt
und gegen iPhones mit vpn-Firmenzugängen ausgetauscht wurden.
Ja, liegt daran, dass bei BB alle emails über den RIM-Server in London laufen. Ich würde mir deshalb auch keine Schwarzbeere kaufen. Ein iPhone is für exchange auch nicht schlecht, aber man merkt, dass es nicht darauf ausgelegt ist...

MFG, Thomas
 

FoxMcCloud

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
436
Muss schon sagen, dass die 9800 Torch hervorragende Smartphones sind. Kenne in meinem Bekanntenkreis mehrere, die dieses Smartphone haben und ich bin auch am überlegen, ob ich von meinem Desire umsteige. Daher kann ich mir auch gut vorstellen, dass die bei RIM höhere Gewinne und Umsätze durch das 9800 Torch erzielt haben.
Ergänzung ()

Wer kauft den das 9800? OK warscheinlich treibe ich mich in den falschen kreisen rum aber ich kenne echt niemanden der das hat ....Selber hatte ich nur mal eins in den Fingern hat mich nicht wirklich begeistert . Die Verarbeitung und Wertige Anmutung sowie die kleinen Tasten und Technische ausstattung haben mir nicht zugesagt. Das BS ist MIR natürlich Wurst könnte aber wohl ein Pluspunkt sein (Vermutung)
Hatte Blackberry nicht zwichenzeitlich umsatzeinbrüche?
Also man sieht sofort, dass du dich wirklich nicht richtig mit dem Torch beschäftigt hast. OK, dass mit den kleinen Tasten stimmt zwar, allerdings haben die meisten Smartphones überhaupt keine Tastatur. Die Verarbeitung ist wie bei alle BBs top, weiß nicht, was du an der auszusetzen hast. Weiß natürlich nicht, was du für Leute kennst, muss aber sagen, dass es mich schon ein wenig wundert, dass keiner der Bekannten dieses BB hat.
Es stimmt zwar, dass RIM zwischen 2007 und 2009 gewisse Probleme hatte, haben sich da aber wieder rausgeboxt, wie jetzt auch an den Zahlen sieht und daran, dass sie im Smartphone Markt so breit und gut wie kaum ein anderes Unternehmen aufgestellt sind.
 

fischi^

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
475
Das kann ich nun echt nicht bestätigen ... bei mir quietscht nichts ....
 

demoritas

Newbie
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1
Imho laufen die Push Services (also auch die Email ) zentral über den Server.
Allerdings sollte man wissen dass zwischen dem BES (innerhalb des Firmeninternen Netzes und damit der Firewall) und dem BlackBerry Gerät eine End-To-End Verschlüsselung besteht sprich die Mails auf dem Server in London nicht entschlüsselt werden können (man erinnere sich an diverse Länder denen das aufgestossen ist).
Das gilt natürlich nicht für BIS Geräte, aber einer Firma welche ihre Kommunikation nicht über BES sondern BIS abwickelt ist eh nicht mehr zu helfen.
Einer die ihre BB durch IPhones ersetzt und das mit Sicherheit begründet allerdings auch nicht ;).
 

FoxMcCloud

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
436
Imho laufen die Push Services (also auch die Email ) zentral über den Server.
Allerdings sollte man wissen dass zwischen dem BES (innerhalb des Firmeninternen Netzes und damit der Firewall) und dem BlackBerry Gerät eine End-To-End Verschlüsselung besteht sprich die Mails auf dem Server in London nicht entschlüsselt werden können (man erinnere sich an diverse Länder denen das aufgestossen ist).
Das gilt natürlich nicht für BIS Geräte, aber einer Firma welche ihre Kommunikation nicht über BES sondern BIS abwickelt ist eh nicht mehr zu helfen.
Einer die ihre BB durch IPhones ersetzt und das mit Sicherheit begründet allerdings auch nicht ;).

Mich wundert ehrlich gesagt auch, dass eine Firma BES Geräte gegen Iphones ausgetauscht haben soll, da Iphones und Android Geräte deutlich weniger Funktionen bzgl. des Firmennetzwerkes bieten. So werden BES Nutzer von der Firma immer automatisch auf dem aktuellsten Stand gehalten, Terminkalender werden beispielsweise bei allen Usern automatisch aktuaöisiert. Solche Funktionen sind mir von Android und I OS nicht bekannt. Und auch die Sicherheit, die hier von vielen bemängelt wird, ist bei BB nicht geringer als bei anderen Smartphones, eher höher, da die Daten, wie bereits von Demoritas erwähnt, unentschlüsselbar auf dem BB Server gespeichert sind. Daher ist eher auch weniger erstaunlich, dass BB Marktanteile gewinnt, da sie einmal im Business Bereich quasi ein Monopol halten (dieser Markt wächst sehr stark, gerade in letzter Zeit), gleichzeitig aber auch verstärkt bei privaten Usern Fuß fassen können (z.B. auch mit dem 9800 Torch).
 
Top