Router von Kabel BW ?

DarthVadda

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
66
moin,

ich werde demnächst von Versatel (DSL6000) zu Kabel BW (50 MBit/s) wechseln.
Momentan verwende ich den Netgear Router 108Mbps WGT624 v2.

Kann ich den Router weiter verwenden oder soll ich lieber den von Kabel BW angebotenen Router dazu nehmen.

http://www.kabelbw.de/kabelbw/cms/I..._50/#option&optionId=wlan&produktId=ki_Paket4


Desweiteren bräuchte ich eine Wlan-Karte für meinen Pc, könnt ihr mir da was empfehlen ?
 

smiile

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.099
Hab mal vor nem Jahr son KabelBW Router eingerichtet aber fand ihn nicht so toll vom GUI her etc.
Ist Geschmackssache. Mein Fall ist er nicht. Würde den alten behalten.

WLan Karte is mMn umständlich. Holst dir nen Fritz stick und gut ist :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MrEisbaer

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.525
Kannst den alten behalten, musst dann nur das Modem intern abschalten, sofern vorhanden.
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.824
Kannst du behalten...Problematisch wirds immer nur, wenn die Router noch ein integriertes Modem haben (FritzBoxen z.B.)! Scheint ja aber bei deinem nicht der Fall zu sein! :)

/edit/

Too late!

/edit²/

Soll ich dich werben? Hätten dann beide was davon! :p

/edit³/

Machst du dann eig. alles über WLAN? Könnte ziemlich kontraproduktiv zu den geplanten 50MBit/s werden! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Falls dir der Router (DIR 615) geschenkt wird, würde ich ihn (an deiner Stelle) nehmen, du kannst DD-WRT out of the box über die GUI von D-Link flashen, dann hast du ein vorzügliches Menü. So ein Ding kann man immer als Accesspoint gebrauchen.

@Justin_Sane

was sollte bei einer Fritzbox mit DSL Modem problematisch sein?

einfach Zugang über Lan1 und Kabel D/BW läuft ohne Probleme
 

DarthVadda

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
66
Modem is bei mir extra, also nicht im Router drin.
Ich dachte wegen der Übertragungsgeschwindigkeit, der von kabel BW hätte bis zu 300 MBit/s und meiner nur 108.
Nicht das der Router da zu einer Art Flaschenhals wird.
Oder verstehe ich das falsch ?

@Tignanello
Router würde 29€ kosten.
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.558
zumal der Netgear 108Mbit WLAN zu haben scheint womit die 50MB/s Internet wieder nutzbar wären.

Oder spinn ich grad?
 

kallii

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.416
Durch das DD-WRT verlierst du extrem an Leistung da die mitgelieferten D-Link Router nicht genug power haben, bei mir war es so wenn ich den DL total auslaste kam ich weder aufs webinterface noch konnte ich weitere verbindungen aufbauen, ich spreche aber vom alten DIR-300. Ich habe mir dann für das Upgrade auf die 64mbit einen Netgear router geholt auf welchem ich auch DD-WRT betreibe und dadurch aber leider die gute 300mbits funktion des Wlans verliere. der WAN to LAN durchsatz ist extrem wichtig.. auch LAN to WAN. Die ganzen mitgelieferten Router sind einfach viel zu schwach.

Also der mitgelieferte DIR-300 (Unitymedia) hat nicht mal die 32mbits geschafft, ich kam max auf circa 26mbits oder gar weniger, hab die Werte nicht mehr im Kopf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Zitat von HerrNielson:

Das musst du entscheiden (denn mehr kostet er bei Händlern auch nicht), bei Kabel Deutschland ist der DIR 615 als kostenfreie Beigabe bei den 12 Monatsverträgen dabei.

Ich habe davon schon ein paar Stück angeklemmt und die laufen mit DD-WRT vorzüglich, sind sehr klein, mit zwei Dübeln/Schrauben schnell irgendwo befestigt und brauchen kaum Strom.

Die normale D-Link GUI ist irgendwie unschön aber die normalen User juckt das eh nicht, da sie da nie reinschauen.
Ergänzung ()

Zitat von pascallehall:
Durch das DD-WRT verlierst du extrem an Leistung da die mitgelieferten D-Link Router nicht genug power haben, bei mir war es so wenn ich den DL total auslaste kam ich weder aufs webinterface noch konnte ich weitere verbindungen aufbauen, ich spreche aber vom alten DIR-300.

das ist ein anderes Gerät
 

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.824
@Tignanello

Natürlich ist es speziell bei einer FritzBox nicht problematisch, aber es gibt durchaus Router/Modem-Kombinationen, die NICHT mit KabelBW funktionieren...trotz deaktivierbarem Modem! Darauf wollte ich hinaus!

Bezgl. DD-WRT: Der ein oder andere User (v.a. die, die sich mit der Materie (noch) nicht so gut auskennen) sind durchaus vom DD-WRT-GUI erschlagen.
Und ehrlich gesagt sehe ich jetzt auch nicht die Notwendigkeit von DD-WRT bei einer furznormalen (W)LAN-Konfig.!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
@Justin_Sane

ich hatte auch nur DD-WRT genannt, da smiile die GUI von D-Link erwähnt hatte und es beim DIR 615 tatsächlich einfach ist die GUI zu ändern, falls D-Link nicht gefällt, stimme dir aber zu, dass dies nicht notwendig ist und auch mit der normalen D-Link GUI alle üblichen Funktionen nutzbar und für den weniger versierten Nutzer es wahrscheinlich keinen Unterschied macht, da DD-WRT u. U. noch "unübersichtlicher" empfunden werden kann ;)
 

DarthVadda

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
66
DD-WRT hin oder her ich weis netmal was das ist ^^

Fazit is aber das ich meinen router getrost behalten kann wenn ich das richtig verstanden hab, oder ?
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
klar kannst du deinen WGT624 v2 behalten, einziger Nachteil, der braucht 22 Watt Strom (siehe S. 91) => ~ 193 kw/h per anno im 24/7 Betrieb, mit neuerer hardware würdest du anstatt 22 Watt nur ~ 6-8 Watt brauchen, also ca. 60% weniger.

mal 20 Cent per kw/h zugrundegelegt wären das bei deinem WGT624v2 etwa 40 €uro im Jahr, entsprechend bei einer neuren Variante unter 20 €uro, soweit du aber Mitarbeiter bei den örtlichen Stadtwerken bist, ist das auch kein Argument mehr ;)
 

DarthVadda

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
66
dann werde ich meinen wohl noch n bischen behalten.

danke für eure hilfe
 
Top