S-ATA Raid eine HDD defekt

BlindHai

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
85
Hallöli,

heute mittag den Rechner eingeschaltet und das erste was ich höre ich ein Klack Klack
der zwei Samsung S-ATA HDDs. Nach dem Testen mit HUTIL steht fest, es ist die Platte,
die im November 2005 ausgetauscht wurde. Damals konnte ich die Daten noch retten,
da ich noch Zugriff hatte. Dem ist leider jetzt nicht mehr so. Die zweite Platte ist einwandfrei.

Eckdaten des PC-Systems:
Board: ASUS A7V600
Raid: VIA S-ATA Raid (VT8237)
Raidart: JBOD

Nun meine Frage:
Kann ich mit Testdisk die Partitionen (FAT32 + NTFS)auf der zweiten Platte wiederherstellen,
wenn ich eine neue Platte vom Händler erhalten habe?

Das Array wurde von mir nicht gelöscht.

Greetz
BlindHai
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Testdisk repariert nur die Partitionstabelle, MBR und den Bootsektor.
Mehr nicht.
Daher kannst du mit Testdisk keine Partition auf einer zweiten Platte wiederherstellen.

Solange du Zugriff hast, kannst du versuchen mit Datenrettungssoftware die Daten auf einer anderen Festplatte zu kopieren oder wenn es Probleme versuchen die zu clonen.
Ansonsten ist es vielleicht ein Fall für Datenrettungsfirmen.

Viele Grüße

Fiona
 

BlindHai

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
85
Hallöli,

danke für die schnelle Antwort, Fiona.

Datenrettungsfirmen kann ich mir nicht leisten.

Also wenn ich das richtig verstehe, warte ich, bis ich eine neue Platte habe,
baue die ein und erstelle das Raid-Array neu. Dann versuche ich mit Software,
wie PC Inspector File Recovery oder ähnlichem auf diesem Datenträger die
physikalisch noch vorhandenen Dateien zu finden und auf einen anderen
Datenträger zu kopieren.

Oder gibt's da vielleicht noch andere Möglichkeiten?

Greetz
BlindHai
 
F

Fiona

Gast
Deine Daten sind ja nicht Striped.
Du hattest die nur als Single bei JBOD (Just a Bunch of Disks) im Raid-Modus konfiguriert.
Daher kannst du die Festplatte wenn die noch erkannt wird direkt scannen.
Wenn nicht teile es mit.
Um an die Daten zu kommen ist es wichtig das die Festplatte noch erkannt wird und du Zugriff hast.
Ansonsten bei einem physikalischen defekt oder elektronischen (vielleicht Platine wechseln versuchen, klappt aber nicht immer) kommst du nicht an die Daten.
Für Festplatten im Raid-Modus hat sich Scavenger als günstige Shareware bewährt.
Mache damit mal einen langen scan wenn möglich.
Hat auch die Option defekte Sektoren auszulassen.
Ich weiß dein Dateisystem nicht
Scavenger hat gute Ergebnisse unter NTFS.
Fat32 ist ein anderes Kapitel und kannst du nur testen.

Link zu Datenrettungssoftware hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1793553

PC Inspector ist da nicht hilfreich.

Clonen ist nur eine Alternative wenn die Festplatte noch erkannt wird, du darauf zugreifen kannst und Datenrettungssoftware Probleme macht.

Dann kann man im Dos-Modus mit realen Zugriff über Treiber versuchen die noch zu clonen.
Gibt auch ein Reparatur-Programm das Errors in Sektoren evtl. beheben kann.
Ist der HDD Regenerator und den findest du auch als Link zur Datenrettungssoftware.
Damit kannst du eine Diagnose machen und der zeigt dir dann an ob was mit einer Reparatur möglich ist.
Gibt auch eine Testversion.

Auch kannst du eine Diagnose mit dem Herstellertool mal machen.
Mache nur eine Diagnose und stresse die Festplatte nicht unnötig.
Link zu Diagnoseprogramme hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Ich glaube mehr geht nicht von deiner Seite zu machen.

Wenn nicht können nur Datenrettungsfirmen helfen.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

BlindHai

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
85
Hallöli,

Vielen Dank Fiona.

So wie's aussieht muss ich warten, bis die 1. Platte ausgetauscht ist. Der auf
dem A7V600 implementierte S-ATA Raid von VIA läuft nur mit 2 Platten.

Greetz
BlindHai
 

BlindHai

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
85
Hallöli Fiona,

endlich ist die neue Platte eingetrudelt. Nun wollte ich als erstes einbauen und
den Raid (JBOD) wie vorher neu erstellen. Dieser Controller formatiert nicht,
sondern schreibt nur die entsprechenden Informationen auf die Platte. Dabei
gehen aber wahrscheinlich die Partitionsdaten der 2-ten Platte verloren.
Mit Testdisk wollte ich dann versuchen, dies wiederherzustellen und alles
möglichst im DOS-Modus mit abgeklemmter BS-Platte. Stimmst du dieser
Verfahrensweise zu oder hast du einen besseren Vorschlag?

Greetz
BlindHai
 
F

Fiona

Gast
Normal sollte JBOD nicht zwei Platten benötigen.
Ist soweit ich das weiß eine Einzelplatte.
Bei zwei Platten sieht es eher nach Raid0 oder vielleicht Raid1 aus.

Bist du dir da sicher?


Vielleich hatte ich es auch falsch verstanden und du meintest mit der zweiten Festplatte das die Partitionen weg sind und die Festplatte sonst einwandrei läuft!
Wenn dem so ist dann teile es mit.
Sicherlich machen wir dann sofort eine Diagnose.
Teile auch mal mit ob du Windows auf einer anderen Festplatte hast und welche Version und Servicepack.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Top