News Samsung eröffnet größte und modernste DRAM-Fabrik

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
#1
Der südkoreanische Elektronikkonzern baut seine Fertigungskapazitäten für Flash- und DRAM-Speicher weiter aus. Möglich wird dies durch eine neu eröffnete Fertigungseinrichtung wenige Kilometer südlich von Seoul, die nach Angaben des Unternehmens die größte und modernste ihrer Art ist.

Zur News: Samsung eröffnet größte und modernste DRAM-Fabrik
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.038
#3
Kann Samsung eigentlich gegenüber Apple die Preise anheben um sich so die Verluste aufgrund der Klage wieder reinzuholen?
 

felix_

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
503
#6
Ob sich das bei dem aktuellem Speicherpreis wohl lohnt?
Andererseits kann Samsung so natürlich versuchen, kleinere Mitbewerber zügig vom Markt zu drängen.
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
566
#8
Hmm was soll man davon halten. Offensichtlich wirklich nur der Versuch Mitbewerber endgültig aus dem Markt zu drängen um dann seine Marktmacht ausspielen zu können. Anders kann man eine solche Investition im aktuellen und schon seit Jahren andauernden Marktumfeld kaum erklären. Der treu doofe Samsung Kunde jubelt natürlich...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.046
#9
Also DRAM zu produzieren ist doch fast schon zum Verlustgeschäft geworden. Wozu da sone Fab? Viel wichtiger wäre gewesen richtig was in Flash zu investieren. Das boomt stärker und da können die Preise mal nen massiven Rutsch um mindestens 50% noch vertragen. DRAM ist doch schon fast am unteren Ende angekommen.

Wenns erstmal Terabyte SSDs von mehreren Herstellern und in mehreren Varianten gibt wäre ein niedriger Preis für Flash Speicher extrem wichtig, damit SSDs endlich den Massenmarkt übernehmen können.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.235
#10
"Zu den Kunden Samsungs Speichersparte gehören zahlreiche große Unternehmen, darunter auch Apple."

Soso ;)

Dann warten wir mal wer am ende klein bei gibt.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.236
#14
Da wird sich Apple aber freuen. :rolleyes:
 
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
#15
Wahnsinn, eine Fabrik für 10 Mrd. USD. das ist mehr als AMD überhaupt wert ist.

Was ist denn eigentlich so teuer an Halbleiterfabriken? 3 Mrd. USD erschienen mir schon immer als recht teuer, aber 10 sind nochmal eine ganz andere Hausnummer
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.077
#16
Viel wichtiger wäre gewesen richtig was in Flash zu investieren. Das boomt stärker und da können die Preise mal nen massiven Rutsch um mindestens 50% noch vertragen. DRAM ist doch schon fast am unteren Ende angekommen.
Der südkoreanische Elektronikkonzern baut seine Fertigungskapazitäten für Flash- und DRAM-Speicher weiter aus
Es soll ja Leute geben, die Lesen Texte nicht bis zu Ende. Aber du scheinst noch nicht mal den ersten Satz gelesen zu haben ! :D

Sicherlich wird es für die Konkurrenz hart, aber auch nur wenn der Preis derart sinkt, daß es für sie nicht mehr rentabel ist. Für uns Kunden kann das doch nur gut sein.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
789
#17
Die geplante maximale Monatskapazität soll bei 200.000 Wafern
Lol, hab das erste mal Waffen gelesen :D

Sie sollten sich wirklich mehr auf ssd's konzentrieren, wenn sie eine SSD, die gleich gut und billiger als eine m4 ist herstellen werden sie mehr als 4$ zu verdienen haben :D
 

mp4-18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
256
#18
@Tomahawk: Das Gebäude an sich nicht, aber die ganze Technik. Den größten Teil machen sicherlich die Maschinen zur Produktion aus, und ich nehme an dass die Klima/Filteranlagen auch nicht gerade billig sind.
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.184
#19
Also DRAM zu produzieren ist doch fast schon zum Verlustgeschäft geworden.
zehn Milliarden US-Dollar in die neue Fabrik
Ich teile nicht die Meinung das jemand so viel in Müll investiert. Einige kluge Köpfe hat Samsung bestimmt im Haus. Die "echten" Produktions-/Verkaufspreise kennt keiner. Auch nicht die klugen Köpfe auf CB. Wenns nicht rentabel wäre, würde man nicht so viel Geld investieren.

Die SSD Geilheit teile ich auch nicht. Oft liest man vom Problem XY bei Hersteller XY. Alles noch Beta.

Kaufe man sich ne normale HDD und gut is. Tun ja alle so als wenn man damit nichts machen könnte. Zu den heutigen Preisen ist es mehr als fraglich, ob jemand noch bei Sinnen ist, sich einen zu zu legen. Der kauf einer SSD ist bis zum heutigen Tage eher ein Verlusgeschäft. Denn eine Festplatte kauft man um Speicherplatz zu haben. Das bieten HDDs nicht nur fehlerfrei sondern auch massig GB pro €.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2011
Beiträge
200
#20
Top