Samsung EVO 960 will einfach nicht laufen.

westi00

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
10
#1
Hallo Leute :) ,

ich weiß das dieses Thema schon paar mal angesprochen wurde, aber nach vielem lesen....probieren....ausrasten usw. muss ich einfach nochmal ein neues Thema erstellen.

Ich habe mir eine Samsung EVO 960 M.2 SSD gekauft. Diese wollte ich natürlich jetzt als Systemlaufwerk nutzen. Aber jetzt begannen die Probleme.

Als erstes natürlich SSD auf meinem Mainboard verbaut. (habe schon viele Rechner zusammengebaut und zum laufen bekommen, von daher denke ich mal hab ich das richtig gemacht. :) )

Dann meine HDD Vom Mainboard abgesteckt.

Rechner gestartet und als erstes ins BIOS gegangen und siehe da...Sie wird erkannt und alle Daten angezeigt.

WIN ISO DVD eingelegt und von Ihr gebootet....und nun geht's los :(

"Ein für den Computer erforderlicher Medientreiber fehlt....."

Mist! Daraufhin natürlich Google gefragt und auf dieser Seite gelandet und gefühlte 4-5 Stunden nur gelesen und das gelesene Probiert.

Folgendes hab ich Probiert:

- Unter Boot dieses CSM deaktiviert und aktiviert.
- Alle möglichen Sata Modusse auf AHCI gestellt...auf automatisch gestelle...auf Legacy (?) gestellt und zurück
- Intel Rapid Storage Treiber auf einen Stick gepackt und versucht manuell einzubinden (Bei Win Install)

Soo und nun bin ich leider mit meinem Latein am Ende.

Falls mir irgendwer hierbei Tips geben kann....andere Thread verlinken kann die ich eventuell nicht gefunden habe wäre ich sehr dankbar.


Mein System:

MB: Asus Z170-P
Proz. Intel I7 6700K
Grafik: ASUS GTX 1070

Die SSD steckt direkt im vorhandenen M.2 Slot...also keine Adapter oder ähnliches.

Vielen Dank schonmal

Grüße :)

Achso...In Windows wird Sie mir nicht angezeigt...nur im Bios und in der Boot Reihenfolge
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.427
#2
welches Windows versuchst du zu installieren?

für win7 fehlt halt ner NVMe Treiber und der xHCI Treiber den man mit einbinden muss

im UEFI/BIOS den M.2 Anschluss auch auf PCIe NVMe umgestellt, falls nötig
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#4
Welches Windows hast Du denn? Win 7 hat noch keinen NVMe Treiber dabei, den kann und muss man erst in die ISO einbringen um dies auf eine NVMe SSD installieren zu können. Dann sollte man vor der Installation alle andere SSDs und HDDs abklemmen, die 960 Evo sollte nach GPT partitioniert sein und der CSM Modus muss in aller Regel deaktiviert sein.

PS: Hat sich überschnitten: Win 10 passt, CSM Modus ausschalten, AHCI ist korrekt und den RST brauchst Du erstmal nicht. Prüfe also ob die 960 Evo nicht nach MBR partitioniert ist, dann würde es nämlich im UEFI Modus (ohne CSM) nicht klappen, nur unterstützen die meisten UEFIs NVMe im CSM Modus nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.189
#5
Welche Windows Version 7, 8.x oder 10?

Wenn Windows 7 muss das Image bzw. dein Bootmedium mit entsprechenden Treibern versehen werden.

Windows 10 kann von Haus aus auch mit NVMe/ M.2 umgehen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#7
"muss ich einfach nochmal ein neues Thema erstellen."
Darf man somit davon ausgehen das dies nicht dein erster Account hier ist?

Welche Version von Windows hast du denn genommen?
Wieso wird dir die 960 in Windows angezeigt, wenn doch dessen Installation fehlschlägt? Sind in diesem Windows die erforderlichen Treiber installiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#9
In welchem Windows wird sie nicht angezeigt? Im Installer? Gibt es ein Windows auf einer anderen Platte?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#10
Zuletzt bearbeitet:

westi00

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
10
#11
Es wird im installierten Windows nicht angezeigt und im Installer....

Aktuelles Bios ist so eine Sache...nee hab ich nicht....weil ich nirgends eine gute vernünftige Anleitung finde :(
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#12
Also ist ein Windows (auch Win 10?) auf einer anderen Platte im Rechner installiert? Dann schau mal ob die 960 Evo nach GPT oder MBR partitioniert ist und wenn es MBR ist, kopiere die Daten, denn die werden bei der Installtion von Windows dann sowieso verloren gehen, da das Booten von NVMe eben meist nicht im CSM Modus funktioniert und dann ist aber ein nach GPT partitioniertes Systemlaufwerk nötig.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.427
#13

westi00

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
10
#14
BIOS Update läuft gerade...

Und ja es ist aktuell ein win 10 auf meiner hdd installiert. Kann aber leider nicht nach der Formatierung schauen... Da ich die ssd nirgends sehe.
Ergänzung ()

Update ausgeführt wie beschrieben.... Rechner läuft Bildschirm schwarz
Ergänzung ()

Hat geklappt
Ergänzung ()

Wenn ich crm deaktiviere sehe ich gar keine Festplatten mehr
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#15
Wenn keine wichtigen Daten mehr auf der SSD sind, dann klemme die HDD(s) ab, stelle das UEFI entsprechend ein und boote das Win 10 Installationsmedium, drücke dabei mehrfach die Tastenkombination Shift+F10, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen, dann gib folgende Befehle ein:

  • diskpart
  • list disk
  • select disk x (x steht für die Nummer des Laufwerks aus list disk, die richtige Platte sollte an der Kapazität zu erkennen sein, sonst andere Platten besser vorher abklemmen um Datenverlust zu vermeiden)
  • detail disk (um sicher zu gehen die richtige Platte ausgewählt zu haben)
  • clean (clean löscht alle Partitionierungsinformationen, clean all überschreibt alles mit 00 und dauert entsprechend länger, man kann danach auch nichts mehr wiederherstellen)
  • exit

Danach sollte der Installer die SSD finden und Windows darauf installieren können, es sind dann aber alle Daten weg.
 

westi00

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
10
#16
Probiere ich mal... Daten sind auf der ssd keine drauf... Ist ja neu
Ergänzung ()

Hat auch nix gebracht... Sehe die ssd im installer immernoch nicht.

Weiterhin nur im BIOS und im DOS zu finden
Ergänzung ()

Habs auch mit Treiber einbinden probiert... Weder der Samsung nvme Controller noch der Intel rapid..... Treiber geht
Ergänzung ()

Gibt es noch andere Treiber?
Ergänzung ()

Jetz find ich die ssd auf einmal im Geräte manager
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#17
In welchem DOS ist denn die 960 Evo zu finden?

Treiber brauchst Du erstmal nicht, wenn der SATA Host Controller im AHCI Modus ist, reicht auf jeden Fall der stornvme der bei Windows ab Win 8 dabei ist aus um Windows zu installieren. Der sollte auch bei dem Win 10 auf der HDD reichen um die SSD in der Datenträgerverwaltung anzeigen zu können.
 

westi00

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
10
#18
soo ich fasse mal zusammen:

Ich sehe die Platte an folgenden Orten:
BIOS; Windows Datenträgerverwaltung (das ist neu), in der Eingabeaufforderung

Im Explorer wird sie nicht angezeigt

SATA Host Controller ist im AHCI Modus

Wenn ich CRM deaktiviere sehe ich absolut gar kein Laufwerk mehr.


Wenn ich jetzt WIN10 installieren will zeigt er mit immernoch das er keinen aktuellen Treiber hat. Hier versuche ich die aktuellsten Intel Rapid Storage Treiber von der ASUS Homepage einzubinden....aber auch den aktuellen Sasmung NVME Treiber. beides ohne Erfolg.
Auf der Intel Seite ist allerdings ne aktuellere IRS Treiberversion vorhanden, hier aber nur eine EXE Datei...und keine einzelnen Treiber.


Was könnte ich noch probieren

Hab die SSD wie von Holt beschrieben in GPT Formatiert


Unbenannt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#19
Wenn du die 960er schon in der Datenträgerverwaltung hast, sollte doch das Clonen deiner aktuellen Installation funktionieren.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.750
#20
Man sollte eine Platte auf die Windows installiert werden soll am Besten gar nicht vorher partitionieren und dies dem Installer von Windows überlassen, denn der zeigt Platte mit der falschen Partitionierungsart sonst nicht als Installationsziele an und wird selbst immer die korrekte Art wählen, wenn die Platte gar nicht partitioniert ist. Die CSM oder UEFI (Secure Boot) Einstellung um UEFI muss stimmen, sonst werden NVMe SSD häufig nicht erkannt bzw. kann zumindest nicht davon gebootet werden. Einen Treiber brauchst Du für Win 10 defintiv nicht.

Beim Datenträger 0 ist die Partition des Bootloaders nur 100MB groß, dies war bei Win 7 so üblich, aber Win 8 wurde vom Installer dafür eine größere Partition (ich meine 350MB) angelegt, bist Du sicher das es wirklich Win 10 ist, auf der HDD wie auch auf dem Installationsmedium?


Fragger911, wieso? Wenn die HDD im CSM Modus läuft und nur nach MBR partitioniert ist, obendrein noch ein NVMe Treiber fehlt, dann wird der Rechner nach dem Klonen ganz bestimmt nicht von der 960 Evo booten können.
 
Top