Test Samsung Gear Fit2 im Test: Sport-Smartwatch mit hohem Tragekomfort

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.000
Mit der zweiten Generation der Gear Fit will Samsung seine Position auf dem äußerst stark umkämpften Wearable-Markt festigen. Gegenüber zahlreichen Kontrahenten, die dies vorrangig im Fitness-Gadget-Sektor verwirklichen, setzt Samsung mit der Gear Fit2 erneut auf eine hybride Lösung samt integriertem GPS.

Zum Test: Samsung Gear Fit2 im Test: Sport-Smartwatch mit hohem Tragekomfort
 

LoveBunnyHunter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
735
Irgendwie liest sich das als nichts neues wenn man schon seit fast 2 Jahren das Microsoft Band und jetzt das Microsoft Band 2 hat. :freak:
 

wunner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
398
Bester Tragekomfort? Kann ich mir nicht vorstellen wenn man von nem Haufen Leute im Netz und Youtube hört wie die Uhr von alleine aufgeht und dadurch schon bei vielen komplett verloren gegangen ist oder das Display dadurch kaputt ging. War auch der Grund nicht zu kaufen für mich :freak:
 

Master Sheep

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
316
Die Gear Fit 2 ist mit IP 68 gegen dauerhaftes Abtauchen gesichert.
Bei einer IP 68 Zertifizierung muss die Wassertiefe unter 1,0 m liegen. Wie tief genau, muss der Hersteller angeben.
Was gibt er denn? Nichts? Dann würde ich von 1,000001 m ausgehen.
 

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.411
Langsam bekommt man auch als alteingesessener hier das Gefühl das Samsung spezielle Beziehungen zu Computerbase pflegt.
Hoher Tragekomfort??? Ich hatte das Gear Fit 2 und habs zurückgeschickt.
Mehrfach ging bei blöden Bewegungen das Armband auf. Der Verschluss ist ein Witz.

Im Netz gibt es haufenweise Berichte von zerstörten Displays (weil die Fit2 durch unbeabsichtigtes öffnen auf den Asphalt flog) oder verlust des Gadgets.

Komisch nur das CB das wiedermal anders sieht.
 

DarkerThanBlack

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.128
Solche Fitnessarmbänder sind eh nix für mich. Ich höre da lieber auf die Signale meines Körpers und meiner eigenen innere Uhr.
Wenn du anfängst deinen Herzschlag im Ohr zu hören oder deine Atmung schneller ist als du Luft bekommst oder du Seitenstechen kriegst, dann weißt du, dass du überlastet bist und langsamer machen musst.

So ein Armband ist vielleicht nur gut um mal die Strecke genau auszumessen die mal läuft aber dann nicht mehr oder eben für Profis, die auf jede Sekunde und Meter achten.
Für Otto-Normal-Verbrauchen ist das nur eine Spielerei. man wird mit so einem Armand weder schneller noch besser. Es behindert eher noch, besonders wenn das Armband dazu neigt sich von alleine zu öffnen.
 

GamingWiidesire

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.069
Samsung nennt bei einer „typischen Nutzung“ eine Laufzeit von drei bis vier Tagen und eine maximale Nutzung von bis zu fünf Tagen. Beide Werte wurden im Test bei weitem unterschritten.

Im Test [...] aktivierter Always-on-Funktion, die auch während der Stand-by-Phase die Uhrzeit auf dem Display ausgibt, erreichte die Uhr im Durchschnitt eine Nutzungszeit von rund 29 Stunden
Samsung definiert ihre "typische Nutzung" als ohne aktivierte Always-on-Funktion.
Ich kann mit meiner Gear Fit 2 die Laufzeiten von Samsung bestätigen, 3-4 Tage, eher 3 Tage wenn man noch einige Trainingseinheiten macht.

Hier sieht man dann auch, dass die Liebe zum Detail in diesem Test fehlt. Bei der Gear Fit 1 war z.B. die Aktivierungsgeste für das Display okay, aber auch nicht wirklich gut. Neu bei der Gear Fit 2 ist nicht nur, dass die Gestenerkennung deutlich besser funktioniert, auch schaltet sich das Display direkt wieder aus, sobald man den Arm wieder senkt. Bei der Gear Fit 1 ist nach Aktivierung das Display einfach für eine vordefinierte Zeit weiter angeblieben, egal was man mit dem Arm gemacht hat.

Ich hatte ursprünglich geplant meine Gear Fit zu behalten (ca. 2 Jahre alt), aber beim Prime Day für 130€ musste ich dann doch bei der Gear Fit 2 zuschlagen.
Bei moderater Nutzung schaffte die Gear Fit 1 4-5 Tage Laufzeit, insofern ungefähr einen Tag mehr.
 

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.250
Hi,

ich suche gerade nach einem Upgrade von meinem Fitbit Charge HR.
Nicht mehr das Handy mitschleppen zu müssen für GPS klingt echt gut.
Bisher musste man sicher zwischen der Vivosmart HR+ oder der Fitbit Surge/Blaze entscheiden müssen.
Nun das Samsung Gerät. Ist die Frage wer das beste Paket mit bringt.

vielen Dank für den Test

edit:

habt ihr Probleme wenn ihr aus einem Gebäude gekommen seit, das das GPS brauchte um sich zu connecten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenneth Coldy

Banned
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476
Was mir bei solchen Tests regelmäßig fehlt ist der fachmännische Blick auf die Nutzungsbedingungen und den Datenfluß.

Es macht einen wesentlichen Unterschied ob ich die Daten direkt aus der App auf den PC ziehen kann oder dafür auf ein Portal angewiesen sind. Es macht einen wesentlichen Unterschied ob die App zwangsweise alle erhaltenen Daten erstmal nach Hause schickt oder sie lediglich mir anzeigt und übergibt. Es macht auch einen Unterschied (wie groß sei dahingestellt) ob Samsung sich das Recht heraus nimmt meine Daten zu eigenen Zwecken abzugreifen und an Hinz und Kunz zu verkaufen so wie es Mikrosoft macht oder ob die Daten "lediglich" zur Anzeige im Portal zwangsverschickt werden.
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.916
Kann mir jemand sagen, ob man dieses Ding mit der Runtastic App synchronisieren kann. Ich bin auf der Suche nach einem Band, welches GPS und Runtastic faehig ist. Brauch das Ding eigentlich eher, damit ich beim joggen mein Handy Zuhause lassen kann... Am besten kompatibel fuer Android und ios ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

kidlon

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.143
Ich bin auch gerade auf der Suche. Danke für den Test und die Kommentare hier, mit dem aufgehenden Verschluss.

Gibt es was, was Kalorienverbrauch halbwegs zuverlässig wiedergibt, oder sind da alle nur solala?
 

MadDogOne

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Geht die GF2 auch mit dem iPhone oder nur Android ?

Weil die Apple Watch kein GPS hat, wäre also eine
alternative und günstiger, kleiner. :-)
 

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.250
@kidlon

Kalorienverbrauch kannste eh generell knicken, die Werte sind so extrem individuell bei jedem Body anders.
Das was die Uhren ausrechnen basiert auf statistischen Werten.
Wenn die 2800+kcal an einem Nichtsporttag stimmen würden, würde ich nur 60 Kilo wiegen, aber das zeigt die Fitbit Charge HR an.
 

GamingWiidesire

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.069

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.411
@Mac_Leod

Schwachsinn. Das Fitbit Charge HR wird von vielen Bodybuildern genutzt um fettfrei Muskelmasse aufzubauen. Das Teil funktioniert wie es soll.
Aktuell nutze ich mein Garmin Vivosmart HR+ und esse genau das was ich am vortag verbrannt habe. Ich habe keinerlei Schwierigkeiten mein Gewicht zu halten.

Aber es gibt wie gesagt nicht viele Geräte die das genau messen können. Fitbit Charge HR hat aktuell den besten Algoryhtmus und die beste HF Messung.
 

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.250
@Mac_Leod

Schwachsinn. Das Fitbit Charge HR wird von vielen Bodybuildern genutzt um fettfrei Muskelmasse aufzubauen. Das Teil funktioniert wie es soll.
Aktuell nutze ich mein Garmin Vivosmart HR+ und esse genau das was ich am vortag verbrannt habe. Ich habe keinerlei Schwierigkeiten mein Gewicht zu halten.

Aber es gibt wie gesagt nicht viele Geräte die das genau messen können. Fitbit Charge HR hat aktuell den besten Algoryhtmus und die beste HF Messung.
Dann lass ich dich mal weiter träumen :)
 

Troy McClure

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
693
Ich habe die GF2 seit ein paar Wochen und mir ist sie auch noch nie unbeabsichtigt aufgegangen. Ich bin auch schon mehrfach damit mit dem Mountainbike unterwegs gewesen.

Ich finde die Uhr auf jeden Fall gut gelungen. Schöner Kompromiss von Smartwatch und Fitnesstracker. Vor allem das schnelle Antworten, ohne das Telefon rauszukramen ist ziemlich gut. Funktioniert auch mit Threema!
Der Herzfrequenzmesser ist auch sehr gut gelungen. Ich hatte noch nie den Hinweiß, dass ich den Sensor reinigen sollte oder der gleichen.
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.000
Bester Tragekomfort? Kann ich mir nicht vorstellen wenn man von nem Haufen Leute im Netz und Youtube hört wie die Uhr von alleine aufgeht und dadurch schon bei vielen komplett verloren gegangen ist oder das Display dadurch kaputt ging. War auch der Grund nicht zu kaufen für mich :freak:
Dies ist den dem Testzeitraum von knapp zweieinhalb Wochen nicht ein einziges Mal passiert. Das Armband hielt in allen Lebenslagen.
 
Top