Samsung NP530U3C-A0EDE - saubere Win 7 Installation nicht möglich?

Kapo00

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
5
Hallo allerseits,

ich habe mich hier registriert da ich echt nicht mehr weiter komme.
Ich hab gestern das Samsung NP530U3C-A0EDE mit 500GB HDD und 24 GB Express Cache erhalten und wollte mir Windows 7 installieren, da ich kein Fan von Windows 8 bin.
Also bootfähigen USB Stick erstellt und los sollte es gehen, doch zunächst ging erstmal garnichts.
Dann habe ich herausgefunden, das man Fast Boot auf Disabled stellen muss. Gesagt getan. Also kann es jetzt los gehen?
Leider nein, also wieder in den Bios und Safe Secure Mode deaktiviert und UEFI and CSM eingestellt.

Neustart und siehe da, es lässt es sich also doch vom USB booten.
Danach Setup gestartet, alle Partitionen gelöscht bis nur noch die HDD mit 465 GB und der SSD Cache mit 22 GB blieb.
Als Installationsverzeichnis hab ich natürlich die HDD gewählt.
Es werden alle Dateien installiert bis dann letztendlich der erste Neustart kommmt.
Hier muss ich dann erst wieder den USB Stick auswählen um die Installation fortzusetzen.

Die Installation geht also weiter und wird letztendlich abgeschlossen bis ich auf dem Desktop lande.
Soweit so gut, zieh ich aber den USB Stick ab und starte neu passiert GARNICHTS!!
Das Ultrabook fährt bis zum Samsung Logo hoch und startet immer und immer wieder neu..

Ich kann es praktisch nur mit dem USB Stick starten? Was ist das denn für ein Witz.
Ich hab schon etliche male Win7 auf diversen Notebooks aufgesetzt und noch nie solche Probleme gehabt.

Online hab ich bereits einige Threads gefunden in denen User das gleiche Problem haben, allerdings ist das meist auf Englisch und ich versteh das alles nicht zu 100%.

Link zur englischen Anleitung: http://forum.notebookreview.com/samsung/697841-guide-how-install-windows-7-8-via-usb-np700z.html

Eventuell kann mir jemand von euch hier helfen wie ich eine saubere Installation hinkriege.
Hab auch gelesen, dass wohl ein Teil bei der Installation auf die SSD ausgelagert wird obwohl es auf die HDD sollte?

Bin wirklich für jede Hilfe dankbar.

Grüße

Kapo00
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Hab auch gelesen, dass wohl ein Teil bei der Installation auf die SSD ausgelagert wird obwohl es auf die HDD sollte?
Jupp, und diesen muss du dann auf die C: Partition (also dort wo du Win7 installiert hast) Kopieren oder auf eine Vorerstellten 100MB großen Partition...

dann die SSD Partition löschen und mit dem USB Stick booten und danach eine Boot Reparatur durchführen (aber wirklich vorher die SSD komplett löschen)...

hab ich auf jedenfall so verstanden...
 

Kapo00

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
5
Hey,

danke für deine schnelle Rückmeldung.
Kannst du mir das etwas genauer (Schritt für Schritt erklären).
Mein Englisch ist wie gesagt nicht so gut.
Hab die Anleitung auch schon so befolgt nur am Ende hing ich wieder im Boot Loop..

Also irgendwas mach ich einfach falsch, ist echt zum verzweifeln.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Also:

1. starte mit dem USB Stick. (Win7 Installer)...
2. lösche/formatiere alle Partitionen.
3. UMSCHALT&F10 drücken (DOS Box, CLI, Shell etc.) dort dann:

Code:
DISKPART <ENTER/RETURN>
SEL DISK 0 <RETURN>
CLEAN <RETURN>
CREATE PART PRIMARY SIZE=100 (oder 350) <RETURN>
FORMAT FS=NTFS QUICK <RETURN>
ASSIGN LETTER=F <RETURN>
CREATE PART PRIMARY SIZE=(rest der HDD) <RETURN>
FORMAT FS=NTFS QUICK <RETURN>
ASSIGN LETTER=C <RETURN>
EXIT <RETURN>
EXIT <RETURN>
4. Nun installiere Windows 7 in die große Partition (C)...
5. Neustarten und wieder vom USB Stick booten
6. wieder (wie oben) in die Konsole (CLI, SHELL, DOS, etc.) mit UMSCHLT&F10:

Code:
DISKPART <RETURN>
LIST VOL <RETURN> (stelle sicher das C und F noch da sind)
SEL VOL F <RETURN>
ACTIVE <RETURN>
EXIT <RETURN> (um DISKPART zubeenden)
BCDBOOT C:\WINDOWS /S F: <RETURN>
danach Neustarten und von der HDD Booten, Daumen drücken und freuen wenns geklappt hat...

PS: obige Instruktionen bitte klein schreiben, sind nur Grossbuchstaben benutzt worden um es hervor zuheben... ;)
 

Kapo00

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
5
Vielen Dank für deine Hilfe und die schnelle Übersetzung/Anleitung.
Werde es sobald ich heute Abend von der Arbeit zuhause bin nochmal testen und bescheid geben ob es denn geklappt hat.
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Ja, lass es mich wissen ob es gefunzt hatte oder auch nicht...

Viel Glück...

Bei den Ami's sagt man, "Knock on wood!", also fest auf den Kopf kloppfen... ;)
 

Kapo00

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
5
Mh ich bekomme ab dem Punkt

Assign Letter=F

Fehler beim dienst für virtuelle Datenträger. Der.angegebene Laufwerbuchstabe ist nicht zur Zuweisung frei?
 

BadBigBen

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.773
Das heisst dann das ein Gerät (DVD, Multi Card Reader, etc.) diesen LW Buchstaben besetzt, nutze dann einfach X als LW Buchstabe...
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
ist doch klar er hat vergessen im Bios wieder umzustellen dann wil der immer vom USB bootenerst

ich hab die Erfahrung gemacht vor dem 1. booten bei installtion
lieber gleich im Bios umstellen dann geht es schneller ...
1. LW HDD die anderen aus , also Boot Ex.t DAten Träger Abschalten
also Fst Boot an !

upps das ist bei meinem Medion Book genau so mit dem Fast Boot und co
ich würde die Reihenfolge im Bios ändern ,
1. LW HDD
2, LW DVD
3, Lw Cardreader


wenn man ma von USB oder Cardreader booten muß
Fastboot aus
bei mir ist es F10 Boot Menü manuell LW wählen
Samsuung glaube ich ESC oder eine andere Taste für Boot Menü Bios
 
Zuletzt bearbeitet:

Kapo00

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
5
Sorry ganz vergessen zu Antworten.
Hab das Gerät mittlerweile zurück geschickt da ich es nicht hinbekommen habe und auch garkeine Lust mehr hatte. Kann einfach nicht sein, dass man in der heutigen Zeit so umständlich sein Betriebssystem aufsetzten muss.

Werde mir nun ein anderes Gerät zu legen.

Trotzdem Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße

Kapo00
 

Lun4cy

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
132
hab das selbe gerät und durfte diese prozedur eben über mich ergehen lassen...funzt aber 1a.
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
haben die Hersteller oder Händler hallt Pech wenn die Leute alles zurück schicken
und das Win 8 Aufzwingen und kein 7 dabei ist
 

Lun4cy

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
132
wenn windows 8 nicht diesen metro quatsch hätte, wäre es ja ziemlich gut.
hab kurz drin rumgespielt und das einzige manko war metro.

is schon ne kleine wissenschaft für sich, windows auf so nem teil neu zu installieren.
spannend wirds dann nochmal, wenn man die issd als expresscache einrichten will.
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
wenn windows 8 nicht diesen metro quatsch hätte, wäre es ja ziemlich gut.
hab kurz drin rumgespielt und das einzige manko war metro.

is schon ne kleine wissenschaft für sich, windows auf so nem teil neu zu installieren.
spannend wirds dann nochmal, wenn man die issd als expresscache einrichten will.

8 wollen die meisten nicht und ich auch nicht,
wieso ist das eine Wissenschaft ?
das ist nicht anderes als wenn du 7 es auf einem PC installierst
ich habe auf meinem Aldi Notebook auch nicht mehr das olle Original Windows drauf
sondern die 32 bit Version meines anderen PCs die DVD einfach genommen ging alles isy
Treiber und Pad Tools installiert Produkt Key geändert fertig,
Original war eine zu gemüllte Win 7 64 Version drauf (auf dieser 64 Bit Vers. 7 laufen eingie Tools und Programme nicht und stürzen ab einen Ersatz gibt es nicht desswegen die 32 Bit )
 
Zuletzt bearbeitet:

Lun4cy

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
132
8 wollen die meisten nicht und ich auch nicht,
wieso ist das eine Wissenschaft ?
das ist nicht anderes als wenn du 7 es auf einem PC installierst
ich habe auf meinem Aldi Notebook auch nicht mehr das olle Original Windows drauf
sondern die 32 bit Version meines anderen PCs die DVD einfach genommen ging alles isy
Treiber und Pad Tools installiert Produkt Key geändert fertig,
Original war eine zu gemüllte Win 7 64 Version drauf (auf dieser 64 Bit Vers. 7 laufen eingie Tools und Programme nicht und stürzen ab einen Ersatz gibt es nicht desswegen die 32 Bit )
Ähm, du weißt schon worum es in dem Thema hier geht? Anscheinend nicht.
Hier geht es nicht um Windows 8 oder 7, sondern darum, dass es ein Kampf ist, auf Laptops mit iSSD Windows neu zu installieren, da Win generell die Bootdateien auf die SSD auslagert, anstatt auf die HDD und damit nicht booten kann.
Das ist ein dezenter Unterschied zu einer sonstigen Windows Installation.
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
deswegen hatte ich es auch mit meinem Ext. DVD LW gemacht statt USB das Netbook hat ja keins
das Notebook hat ja seins.
im Bios HDD, DVD die Reihenfolge beim erstmaligen booten von DVD Taste F und Lw DVD gewählt
danach bootet dann Windows immer von der HDD im installationsvorgang
das 2. booten muß immer noch der HDD verfolgen
 
Zuletzt bearbeitet:
D

=DarkEagle=

Gast
Grüße auch von mir. Ich habe mich auch schon gefragt wie ich von USB boote.....
 

linecrypt

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1
Hallo,
ich habe den gleichen Laptop.
Folgendes Problem habe ich...
Installation via USB-Stick ist beendet. Nun startet er aber gar nicht erst Windows sondern landet im BootManager. Dort kann ich dann nur HDD auswählen. Mache ich das, tut sich aber nichts.

Auch wie oben beschrieben, dass ich windows über usb stick starten kann funktioniert nicht. boote ich von dem stick lande ich wieder in dem setup und er will windows wieder installieren.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

MFG

Martin
 
Top