News Samsung plant Ausweitung des eigenen Musikdienstes

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
#1
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.289
#2
Warum sollte iOS nicht berücksichtig werden? Das ergibt keinen Sinn da ich dadurch Kunden, von denen mir schon klar ist das sie Geld ausgeben können und wollen ausschließe.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.230
#3
Ich habe diesen mist auf meinem S3 deaktiviert.
Nachdem ich es aus Neugier geöffnet hatte, war ohne meine Einwilligung
ein Probe-Abo gestartet, was in ein bezahltes übergeht.
War nur mühsam durch die Einstellungen zu kündigen.

Diesen Dreck sollte man verbieten! :mad:
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7
#4
Ich habe es ehrlich gesagt noch gar nicht ausprobiert. Spotify finde ich völlig ausreichend, warum noch mehr Zeug aktivieren? ;)
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.037
#5
Warum sollte iOS nicht berücksichtig werden?
Wenn bspw. die Nachfrage nicht hoch genug ist. Mit der Unterstützung für iOS entsteht eine weitere Schnittstelle, die auch gepflegt werde muss. Und da man als Apple User schon zwingend an iTunes gebunden ist, hat man evtl. gar nicht das Bedürfnis einen weiteren Musikdienst zu nutzen.

@Topic:
Ich bin da noch etwas skeptisch: Braucht die Welt einen weiteren Musikdienst und kann Samsung etwas bieten was andere nicht können?
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.289
#6
@Held213

Ich kaufe da wo ich die Musik in guter Qualität möglichst günstig bekomme. Wenn SAmsung das packt muss ich nicht bei iTunes kaufen :)
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
153
#7
Ich kann da nur Nokia Music empfehlen:
http://conversations.nokia.com/2013/01/27/more-from-your-music/

In der kostenlosen variante bekommt man sämtliche Lieder und kann man Musik auch offline hören.
Die Bezahlvariante (3,99€) die kommen soll bietet:
- Unlimited skips
- Higher quality
- Lyrics
- On your desktop

unglaublich günstig, vor allem im Vergleich zur Konkurrenz.
 

live@1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.609
#8
ich kenne dießen dienst noch von meinem geliebten s2. die "hubs" zähle ich zum aufgeblasen softwarepaket samsung. (wie alle anderen auch) das gleiche in grün samsung-apps

sorry samy. da musst schon gut was bieten. ihr seit auch spät dran.

genauso sony walkman sony music - komplett den trend verschlafen vor jahren trotz des großen namens "walkman" der begriff für mobile musik damals
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
153
#10
Wenn du die kostenlose Variante benutzt, hast du ein bestimmtes Kontingent an freier Musik, Mixes genannt. Die kannst du beliebig hören und wechseln auch ohne Abo und auch offline.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
153
#12

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.037
#13
Ja Moment, das kann ja nicht sein, dass ich für 4€/Monat aus dem gesamten Sortiment schöpfen kann, alles DRM-frei herunterladen und nach Ablauf des Abos behalten kann. Dann ziehe ich für 48€ im Jahr 1.000e Alben aus dem Netz.

Da muss irgendwo ein Haken sein.

EDIT: Ich glaube ich habe ihn gefunden:
Kann ich Nokia Musik Flat Titel auf CD brennen?
Nokia Musik Flat Titel beinhalten keine Rechte zum Brennen auf CD. Wenn Sie einen Titel dennoch brennen möchten, müssen Sie diesen Titel bei Nokia Musik kaufen.
Im Klartext: die Musik ist DRM-geschützt und kann wohl nur mit diesem Nokia Player abgespielt werden (egal ob online oder offline). Du hast also zu keiner Zeit freie Nutzungsrechte an der Musik. Stirbt der Dienst irgendwann mal, ist alles weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
153
#14
Na klar ist das Angebot an Nokia gebunden. So lange es allerdings Nokia gibt (und wie es im Moment ausschaut, kommt da gerade ganz schön was in Fahrt) kannst du die Musik auf deinem Smartphone (Desktop-App bzw Tablet kommt ja noch) hören.

Für den Preis (bzw. sogar kostenlos) ist das mehr als in Ordnung. Meiner Meinung nach gibt es nichts vergleichbare gutes.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.037
#16
Na klar ist das Angebot an Nokia gebunden.
Eben und das ist für einige (auch für mich) ein No-Go. Ich möchte die Musik besitzen und uneingeschränkt auf diversen Geräten nutzen. Auf meinem älteren MP3-Player und am Autoradio kann ich die Nokia Musik bspw. schon nicht nutzen.

Ich habe auch gerade mal etwas in der Auswahl gestöbert. Einige Bands/Alben sind nicht verfügbar und die Kaufpreise sind im Vergleich zu Google Play oder Amazon im Schnitt höher (bezogen auf meine Auswahl). Aus meiner Sicht also keine Alternative.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
153
#17
Dann musst du wohl die Alben bzw. Titel im Shop kaufen. Es gibt so weit ich weiß keinen einzigen Musikstreamer, außer Nokia, der das behalten der kostenlosen Musik im Nachhinein erlaubt.
 
Top