News Samsung PM983: NF1/M.3-SSD mit 8 TB 3D‑NAND und 12 GB DRAM

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.702
Das wären wohl etwa 250.000 EUR pro 1 HE?

Oder rechnet man mit rapiden Preisverfall bei Flashspeicher?
 

qappVI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
288
das Ding hat mehr RAM als mein PC :lol:
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.415
Solange sich die Hersteller nicht auf einen gemeinsamen Standard einigen können, ist das doch eh alles eine Totgeburt, genauso wie SATA Express.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.889
Falls sich jemand fragt, warum bei uns nichts von PCIe 4.0 steht: Die SSD nutzt PCIe Gen3 x4, steht im Datenblatt und hat Samsung mir auch noch mal bestätigt. Mit der Formulierung "PCIe 4.0 Interface" war nicht die Generation gemeint. Das war einfach unglücklich (aka falsch) in der Pressemitteilung formuliert und haben viele Medien so direkt übernommen.
 

qappVI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
288

Shadow Complex

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.348
NF1 SSD werden nicht in M.2 Steckplätzen laufen weil diese mit 12 Volt betrieben werden, im Gegensatz dazu liegen bei M.2 5 Volt an.

Meine ich zumindest irgendwo aufgeschnappt zu haben.
 

Faultier

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
912
In 80mm für 400 Euro für Notie und Ich kauf Sie !!
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.543
Schön zu sehen wo die Reise hingeht.

So in etwa (möglicherweise mit Anpassungen) werden wir das mittelfristig im Desktopsegment sehen.

Zuerst im HEDT-Bereich, nach und nach auch darunter.

In Sachen Transferraten, IOPS, Stabilität und Haltbarkeit sind wir im Consumerbereich vorerst auf einem guten Niveau angelangt, aber in Sachen Kapazität und Zugriffszeiten könnte noch was passieren.

Ich bin gespannt wie es beim Massenspeicher weitergeht.

Liebe Grüße
Sven
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.036
Auf solch einem Server möchte ich gerne mal mit unserer Datenbank spielen.

Bei uns hängen die hochbezahlten Architekten den Storage ins SAN mit Latenzen von 400µs. Selbst als von HDD auf SSD umgestellt wurde kamen am Ende nur 30% mehr Durchsatz an.
Unsere Admins kennen nicht mal den Unterschied zwischen Fileserver und Datenbank und wollen alles auf ZFS legen, statt raw-Device. 20 Jahre dauert diese Posse schon.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.523

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.702
Warum sollte man? Den ganzen Konzernen sind die Speicherpreise doch schnurz egal, weil es einfach peanuts sind.
Meinst du?

Wenn der Platz im Serverraum so knapp ist, dass man 1 HE anstrebt wird man sich wahrscheinlich einen Schrank vollstellen wollen und das wären mal 20 Mio pro Stück.

Das sind doch ganz andere Dimensionen als ein paar 100 Tausend pro Schrank?

Egal. In ein paar Jahren gibt es das für den PC, dann für Handy und noch ein paar Jahre später als USB Stick das als Werbegeschenk verteilt wird. :)
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.523
Ja auch in der Preisklasse... Gib genug Millionäre und Milliardäre.

Beispiel? Bitte:


Ich selber habe ne CPU wo man genau das gleiche sagen kann und trotzdem habe ich sie als Privatperson gekauft...
 

Hill Ridge

Banned
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.142
Das ist mir aber vollkommen egal!
Privatleute die soetwas kaufen sind die absolute Randgruppe der Randgruppe!
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.523
Also siehst du ein das deine Aussage:

Unsinn war wenn du jetzt schreibst:

Privatleute die soetwas kaufen sind die absolute Randgruppe der Randgruppe!
Klar ist es nur eine kleine Gruppe aber die gibt es eben. Und ob das nun ne Enterprise SSD ist oder ne Workstation CPU spielt am Ende vom Tag keine Rolle. Im Gegenteil das bedeutet das die Hardware in der Regel länger hält weil sie nicht so belastet wird wie im Enterprise-Betrieb.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
11.564
NF1 SSD werden nicht in M.2 Steckplätzen laufen weil diese mit 12 Volt betrieben werden, im Gegensatz dazu liegen bei M.2 5 Volt an.

Meine ich zumindest irgendwo aufgeschnappt zu haben.
Das hast du korrekt aufgeschnappt.
Liegt einfach daran dass bei 36 SSDs jede 3,3V/5V Schiene völlig überlastet wäre und man dann auf der Backplane 12V auf 3,3V runterwandeln müsste. Dann kann man eben auch gleich mit 12V auf die SSD und die macht daraus das was sie für den Controller+NAND braucht.
Zudem helfen die geringeren Ströme bei 12V bei der Hotplug Umsetzung.
 
Top