Samsung UE32D6200 spieletauglich?

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Ich überlege gerade, mir den Samsung UE32D6200 zu kaufen. Da die meisten Käufer dieses Gerät natürlich nur oder hauptsächlich kaufen, um Fernsehen zu schauen, finde ich eigentlich kaum eine Aussage zur Spieletauglichkeit und damit meine ich nicht nur eine Konsole, sondern auch den PC, auf dem auch schnelle Egoshooter gespielt werden, alles über HDMI. Wie sieht es bei diesem Gerät aus, kann dazu jemand von euch etwas sagen? Hat das Gerät einen Inputlag? Zieht es Schlieren? Kommt es zum Ghosting? :)

Ich habe zur Zeit ein LG Gerät hier, das ist eigentlich sehr gut zum Spielen geeignet, es hat in sehr schnellen Situationen nur einen sehr kurzen Inputlag, circa einen Wimpernschlag, manche werden das wahrscheinlich gar nicht merken, aber als eingespielter Zocker merkt man es dann schon etwas, man könnte sich aber auch daran gewöhnen, es ist wirklich nicht so tragisch, wie man denken mag. Da ich das LG Gerät aber auch aus anderen Gründen zurückgeben will, interessiere ich mich jetzt eben für den Samsung UE32D6200. ;)

Danke für alle Beiträge! :cool_alt:
 

SANDTIGER

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
844
Also ich hab bf bc2 gespielt war aber überfordert wegen dem zu kurzen abstand zum Bildschirm Bild wirkt insgesamt pixeliger und flimmriger(denke mal das liegt an meiner 5830)
kann leider zu schlieren kein angaben machen müsste ich mal schauen in 2-3 std

frage später nochmal
 

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Das wäre gut. Danke. :)

Kannst du denn auch etwas zu den Reaktionen sagen? Wenn du zum Beispiel in das Bild zoomst/anvisierst? Wird das 1:1 umgesetzt oder gibt es eine ganz leichte Verzögerung? Als ich den LG getestet hatte, konnte ich das ganz leicht, wie bereits geschrieben, wirklich nur ganz leicht bei Call of Duty: Black Ops feststellen. :D
 

AleksZ86

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.494
also ich hab den auch den tv nur 5 zoll größer, allerdings spiele ich nur spiele auf dem tv, die ich auch mit dem gamepad zocken kann (rennspiele, devil may cry 4, und jetzt dead space 2) bin sehr zufrieden damit.
bc2 müsste ich mal testen :)
 

czuncz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
347
also ich hab die 40" version also ue40d6200 und zum zocken ist der einfach nur gradios! Hab bissher dirt3 shift2 und f12010 drauf gespielt und war absoulut begeistert. Aber man sollte die tv in den film modus stellen, dann ist das bild in games schärfer. und schlieren etc. konnte ich auch nicht feststellen....
 

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Es wäre hilfreich, wenn jemand testen könnte, wie es sich am Desktop mit dem Mauszeiger verhält und wie es in schnellen Spielen aussieht, wenn man zum Beispiel in eine Waffe reinzoomt/anvisiert. Wirkt das etwas träge oder genauso exakt beziehungsweise reagiert der Mauszeiger sofort auf die Bewegung wie auch am PC? Ich hatte den direkten Vergleich bei mir aufgebaut. Wenn er das ohne Verzögerungen schafft, dann passt der Rest sicherlich auch. Diese Inputlags sind meiner Recherche nach leider noch oft sehr deutlich vorhanden. :)
 

IceTeaMan

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
916
Eine Frage: Habe den TV seit kurzem (40D6500, also einen ähnlichen TV). Wo kann man den Game-Modus aktivieren ? Habe den bisher noch nicht gefunden...

Soviel kann ich zu dem Gerät ohne angeschaltenen Game Modus sagen:
Das Bild sieht in Spielen klasse aus, aber der Inputlag ist brutal. Merkt man auch schon wenn man nur die über den Bildschirm zieht. Angeschlossen ist ein PC via HDMI.
Hoffe selber sehr, das der Game-Modus eine Verbesserung bringt :)
 

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Oha, das klingt jetzt ziemlich abschreckend. Lass uns wissen, wie es mit abgeschalteten Bilderverbesserungen aussieht (siehe Menü). Das hat sicherlich den gleichen Effekt wie dieser spezielle PC-Modus! :)
 

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Das mit dem Inputlag bei den D6200-D6500 wurde mir jetzt auch in einem HIFI-Forum bestätigt. Für ambitionierte Spieler von Battlefield, Call of Duty, Counter Strike und ähnliche Titel ist das Gerät also definitiv kein Hit. ;)

Der spezielle Spielemodus hilft zwar, aber der Lag ist immer noch deutlich spürbar.

Für andere Genre, wie zum Beispiel Strategiespiele, reicht das aber noch.
 

IceTeaMan

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
916
Das mit dem Inputlag bei den D6200-D6500 wurde mir jetzt auch in einem HIFI-Forum bestätigt. Für ambitionierte Spieler von Battlefield, Call of Duty, Counter Strike und ähnliche Titel ist das Gerät also definitiv kein Hit. ;)

Der spezielle Spielemodus hilft zwar, aber der Lag ist immer noch deutlich spürbar.

Für andere Genre, wie zum Beispiel Strategiespiele, reicht das aber noch.
Hast ne PM ;)

So kann man es etwa zusammenfassen.
Für ein paar Games zwischendurch in Ordnung, für ernsthaftere Ambitionen eher nicht geeignet.

Plasmas sollen ja recht gut in Spielen sein. Ansonsten vllt. LCDs von Sony, die sollten spielefähig sein, gerade da Sony ja auch die PS3 herstellt ;)
 

Cold Carnage

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
417
Ich warte lieber noch bis nächstes Jahr. In der Zwischenzeit bleibt erst einmal alles beim Alten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top