News Samsung zeigt biegbare LC-Displays

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.861
Der Elektronik-Konzern Samsung hat nach eigenen Angaben das bisher größte flexible LC-Display entwickelt. Es hat eine Größe von circa sieben Zoll. Als Einsatzgebiet kann man sich zum Beispiel E-Books vorstellen. Das Display bietet eine Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten.

Zur News: Samsung zeigt biegbare LC-Displays
 

Onkel_Ergo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
349
*erster* das wurde auch mal Zeit ;)
Nun zum Thema: Irgendwie erschließt sich mir noch nicht der Sinn bzw. der Nutzen eines solchen Displays, geschweige denn das Preis/Leistungsverhältnis.
Also her mit euren Ideen und Vorschlägen für die Verwendung dieses Displays.
 
M

mc.emi

Gast
ich habe mich schon vor 2 tagen gefragt, wie die eine gleichmässige flexible hintergrundbeleuchtung hinkriegen..? und so toll sind die technischen daten auch wieder nicht, aber mal ein etwas anderer weg ist auch nicht schlecht, auch wenn ich für den einsatzort handy keine gebogenen displays bevorzugen würde...
 

Micky1980

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
46
Ach naja viel spannender wird es mit den O-LEDs, wenn man ne Art Folie hat die man zuschneiden kann und biegen kann wie man mag. Dann is LC Vergangenheit ( was aber dauern wird) Deswegen isses eigentlich toll, dass sie das versuchen vorher mit Bewährter Technick zu meistern. Dann brauch man sich nicht mehr so viel Sorgen um das Display machen, ist dann halt etwas D.A.U. freundlicher.

MfG Micky
 

John5

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
309
man könnte damit seine kleidung voll nähen und dann als wandelne werbefläche herumlaufen
 

Chiaki Nagoya

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
Hm, als Landkarte oder ausziebares Display wie in manchen SciFi-Filmen wäre auch denkbar. The Future is now. ^^
 

Frenetic27

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
32
Zitat von John5:
man könnte damit seine kleidung voll nähen und dann als wandelne werbefläche herumlaufen
An das hab ich auch gedacht und ich glaub das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich. Wahrscheinlich wird man sich auf diese Weise auch noch Geld verdienen können. Naja, ist glaub ich nix für mich, ich würde nur ungern mit einer animierten Aldi-Werbung am Pullover auf der Straße rumrennen :D

Hmmm, wenn ich so nachdenke ist das eigentlich sehr nützlich, so ein Display in die Hose eingenäht, direkt auf den Oberschenkeln könnte sich in der Schule vielleicht als nützlich erweisen :evillol:
 

Jarod

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
475
Es gibt bereits mehrere Hersteller, die flexible displays herstellen, zB eInk (von Philips) is nur 1 zentel mm dick (dünn)
und der Inhalt des Display bleibt auch im spannungslosen Zustand erhalten, soweit ich gelesen hab, gibts die jetzt auch in farbe...

Anwendung...
nun ja, jeder kenn Schriftrollen, nun ja, ich sehe da ein mega comeback ;-)
Nicht Mittelalter sonder Zukunft!
 

kaepten

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.539
Ja super, lasst euch Displays auf die Kleidung nähen. Toll. Besonders wenn das Display am Rücken ist *lol*.

Ich seh das Einsatzgebiet eher bei Objekten die sehr klein (dünn) sind, oder sein sollen. Oder bei Objekten, die abgerundet sind. Also flexibel in der Montage, aber sicherlich nicht für dauernde flexible Belastung. Ist so eine Vermutung, schliesslich neigt Kunststoff mit der Zeit zu Bruch weil er Spröde wird. Je nach Kunststoff früher oder später, aber aha ja klar - so ein Display hält sowieso nur ein Jahr. Also kein Problem, es lebe die Konsum und Abfallgesellschaft :evillol:
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.286
Kein Grund sozialkritisch zu werden ;)

Das schöne an solchen Produkten ist das jeder das offensichtliche sieht, jedoch irgendwer bald auf eine unkonventionelle Idee kommen wird und dann irgendwas praktisches, sehr abgefahrenes damit baut. Ich freu mich in jedem Fall schon seit längerem auf diese Art von Display und will ein Handy haben das ich mir um den Arm schnalzen kann.
 

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
671
Jetzt gehts so langsam los. Ist schon extrem, wie sich Samsung derzeit am Markt behauptet, von denen wird man noch einiges hören.

Ich denke mal deren Aktienkurse werden auch in Zukunft deutlich ansteigen.

War das nicht Samsung, die irgendwo im fernen Osten für 2 oder 4 Mrd Dollar eine TFT-Großfabrik hingepflanzt haben?
 

natto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
303
So ein ausklappbares Display im Handy zum AVI-Schauen wäre doch mal eine coole Idee. Oder ein OLED-Beamer im Handy, das wäre noch praktischer. Wird aber noch ein paar Jahre dauern.
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
in Textilien? ne lasst mal, wenn ich dann auf einmal nen Pulli mit Laufschrift anhab und wo es mich immer an der Stelle des Displays friert, juckt, wie auch immer, das muss echt nicht sein!
Ansonsten find ich das aber eine schöne Idee, wenns irgendwann mal richtig gut funktioniert, bauts in Laptops ein, da verbiegt sich das Display doch öfters mal ^^
 

Chiaki Nagoya

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
In Textilien wäre es ja auch mal genial, wenn die Verbindung über Bluetooth wäre, denn irgendwie müssen die Texte ja raufkommen, und man es hacken könnte, per Handy beispielsweise. Hast son Teil an und sitzt in der U-Bahn, neben dir son Kleiner mit nem handy und auf einmal steht auf deinem Pulli fett: "ich bin schwul!" XD
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Zitat von Onkel_Ergo:
*erster* das wurde auch mal Zeit ;)
Nun zum Thema: Irgendwie erschließt sich mir noch nicht der Sinn bzw. der Nutzen eines solchen Displays, geschweige denn das Preis/Leistungsverhältnis.
Also her mit euren Ideen und Vorschlägen für die Verwendung dieses Displays.

Dann denk doch nur an Zeitungen, die man in Minority Report sieht oder dynamische Landkarten wie bei Red Planet.

Ich finde die Anwendungmöglichhkeiten sind riesig und könnten Papier unnötig machen. Vielleicht sind die Geräte ja wirklich eine Möglichkeit der Umwelt nicht so zu schaden.
 

flintzen_123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
450
Ich war letztens auf der Samsung Roadshow, da haben sie auch nette Produkte gezeigt. Das innovativste fand ich den ultra kleinen Beamer (Größe eines Handys) den man an jede Videoquelle (ob Handy, Computer usw.) anschließen kann. Er hatte nen eingebauten Akku und stellt maximal ne Auflösung von 800*600 Pixel dar. Als Lichtquelle diente hier eine LED, die weitaus langlebiger ist, als man dies von den normalen Birnen in den Beamern kennt. Echt nice.. Samsung wird immer besser ;-)
 

mr_madman

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
49
Auf Kleidung wäre es aber ziemlich unpraktisch, weil noch haben wir eine Sonne und wenn die aufs Display scheint dann wird das nicht nur warm sondern heiss, damit würde genau das passieren, was nicht passieren darf.
 

svd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
476
Sehr interessante Entwicklung! Vielleicht hat es irgendwann einen wirklichen Nutzen (siehe The_Jackal).
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.009
Sowas iss wirklich super, denn damit lassen sich mobile Geräte mit großen ausziehbaren Displays realisieren.
 
Top