Samsungs UE55ES6100 oder LG 55LM620S

Bazto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
286
Hallo,

ich plane mir in naher Zukunft einen neuen Fernsehr zu kaufen (55")
Ich bin schon eine Zeit lang am recherchieren aber ich habe da mal ein paar Fragen.

Ich würde gerne einen 3D Fernseher kaufen und dabei soll ja passives 3D deutlich besser sein als Shutter Technik. darum habe ich mir den LG 55LM620S (http://geizhals.de/753873) und den 615S angeschaut.

Außerdem habe ich viel gutes von Samsungs UE55ES6100 (http://geizhals.de/751739) und dem 6300 gehört.

Was ich aber gerne noch wissen würde und wozu ich keine verbindlichen Aussagen finde ist das USB Recording.

Soweit ich gelesen habe ist beim ES6100 die Aufnahme auf ein USB Medium möglich aber ein Umschalten während der Aufnahme funktioniert nicht, ist das richtig? Ist das bei dem ES6300 genauso oder kann ich da umschalten.

Und bei den LG Geräten steht auch was von USB Aufnahme aber auch nicht wie es da mit parallel fernsehen aussieht.

Würde mich freuen wenn mir jemand (am besten mit dem Fernseher) helfen könnte und vlt auch mal eine Meinung welcher besser ist. (Ich weiß pauschal nicht so einfach zu sagen)

Alternativ wäre ich über einen Geheimtipp für einen 3D TV mit USB Aufnahme und Senderwechsel sehr froh ;)
Sollte in der selben Preisklasse liegen.

Grüße und danke im voraus
 

N3XUS COR3

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.102
T

txcLOL

Gast
Ich würde gerne einen 3D Fernseher kaufen und dabei soll ja passives 3D deutlich besser sein als Shutter Technik.
Stimmt nicht, beide haben jeweils Probleme. Ich würde zB niemals passiv kaufen, jedenfalls nicht bei 1080p TVs.
Das bessere Gerät der beiden ist eindeutig der 6100. LG würde ich komplett meiden, wenn dann eher einen ETW5, wenns passives 3D sein soll. Den wirst du zu dem Preis aber nicht bekommen.

Zu USB Shit hab ich ka, noch nie genutzt.

Den Testbericht kannste nutzen, steht sicher einiges drin was dich interssiert:
http://www.avforums.com/reviews/Samsung-UE-40-32-46-ES6300-40-Inch-LED-LCD-3D-TV-Review_461/Review.html
 

Bazto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
286
Also ich habe bisher immer gehört, dass das Bild mit Polarisationsbrille deutlich besser sein soll.

Wieso würdest du nie passiv kaufen?
 

Butzi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
925
also ich hab den samsung 46er von der 6300er serie das mitm aufnehmen kann ich testen
 

Bazto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
286
Das wäre super :) mich interessiert ob ein Wechsel der Kanäle möglich ist während der Aufnahme.
Und wie beurteilst du das 3D Bild und die 2D - 3D Konvertierung?
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.371
Sender wechseln während der Aufnahme würde ja bedeuten, das ein Twin Tuner verbaut sein müsste. Ich vermute, dass wirst du bei kaum einem Gerät finden.
 

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Ich hab den 47LM660S und bin seitdem ein Fan von 3D Filmen geworden (früher immer absolut für Sinnfrei gehalten - und auch wesentlich besser als im Kino meiner Meinung nach).
Der "Nachteil" vom passiven 3D ist eben, dass dein Bild keine richtige FullHD Auflösung anzeigt ;) - ehrlich gesagt sitze ich aber so weit vom Fernseher weg, dass ich es nicht merke (3m Sitzabstand zum TV) - daher kann ich txcLOLs Aussage nicht nachvollziehen. USB Recording habe ich nicht ausprobiert, da ich nur Filme/Serien auf dem TV schaue und ab und zu was darauf spiele.
Edith:
Zu beachten:
Der TV hat keinen Componenten Ausgang,nur einen Eingang.(wurde mir im Fachgeschäft auch so erklärt)
USB Recording funktioniert mit einem Medium ab 40GB.ACHTUNG:Das Medium wird von dem TV vor Nutzung formatiert!
Man kann auch eine Zeit und Wiederholungen programmieren.Der TV kann dabei auch ausgeschaltet bleiben.Kleiner Nachteil:Man kann während einer Aufnahme nicht den Sender wechseln!
Der TV steht etwas auf wackligen Füßen.
Zitat aus einer Bewerbung von Amazon für den 42LM660S ;)
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.122
Bei den 6300er Modellen sind id.R. 2 Brillen dabei, bei den 6100er nicht! Das macht den Preisunterschied locker wett!

Der 6300er kostet nur geringfügig mehr und bietet dazu auch noch einen Sat Tuner. Falls du mal umziehst oder den TV verkaufen willst ist das ein echter Mehrwert.

Umschalten während der Aufnahme geht id.R. nicht, da es ein Single Tuner ist. Wenn überhaupt, kannst du eh nur Sender auf dem gleichen Transponder schauen. Ich habe den integrierten Tuner bei mir noch gar nicht benutzt.

Das 3D Bild beim 6300er finde ich hervorragend. Nur minimales Ghosting, guter Brillen Sync, superleichte Brillen. Hatte vorher einen Toshiba 3D Fernseher, da war das 3D Bild grottig.
 

Bazto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
286
Okay danke ersmal dafür Und danke SymA für den Beweis meiner Blindheit :D

Wie ist das denn dann wenn ich die Quelle wechsel, also bspw mit dem internen DVBT Tuner aufnehme und dann zum Kabel wechsel (was hier in der Wohnung verlegt ist).
Ist sowas denn möglich?

Grüße
 
T

txcLOL

Gast
Der "Nachteil" vom passiven 3D ist eben, dass dein Bild keine richtige FullHD Auflösung anzeigt ;) - ehrlich gesagt sitze ich aber so weit vom Fernseher weg, dass ich es nicht merke (3m Sitzabstand zum TV) - daher kann ich txcLOLs Aussage nicht nachvollziehen.
Du hast dir die Antwort schon selbst gegeben?! Du sitzt zu weit von einem zu kleinen Fernseher weg um 1080p auszukosten. Andernfalls würdest du den Unterscheid einer halbierten Auflösung ja logischerweise sehen.

Wenn du in den Bereich 55"+ mit moderatem Sitzabstand gehst, dann sieht man es locker. Ist immer ein guter Test, ob man 1080p überhaupt ausnutzt.

@TE: Du solltest beachten, dass die LGs einen schlechten Schwarzwert haben. Denke du wirst mit dem Samsung glücklich werden, wenn du keine Kopfschmerzen von der Shutter Technik bekommst.
 

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Naja ich bin der Ansicht, dass ich lieber billige Brillen und kein FullHD bei 3D Filmen habe, statt überteuerte Brillen zu benutzen. Ich habe zudem auch öfters mal Shuttertechnik gesehen und fand es alles andere als angenehm für die Augen - aber jedem das seine.
@TE: nP - kenn ich selber, wenn es in den Fingern juckt was neues zu bestellen :)
 
T

txcLOL

Gast
Naja ich bin der Ansicht, dass ich lieber billige Brillen und kein FullHD bei 3D Filmen habe, statt überteuerte Brillen zu benutzen.
hmm, billige Brillen sind besser als teure Brillen und FullHD? Das kannst du ja auch einen billigen HD Ready kaufen statt einen teuren Full HD. Irgendwie nicht so sinnvoll :D. Das die Technik allerdings unangenehm auf einige Personen wirkt, kann ich aber nachvollziehen. Aber wenn du mal 55" auf 2m mit passiver Technik gesehen hast, dann weiß ich nicht, ob das angenehmer ist ;)

Deshalb sollte man, wie schon erwähnt, immer auf die Größe des TVs + den Sitzabstand eingehen.
 

Bazto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
286
Hallo,

also momentan tendiere ich zum LG. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob man während der Aufnahme mit dem internen Reciever (wo ja paralleles TV schauen nicht möglich ist) einen anderen Input wie zb HDMI (HTPC) wählen kann und der Reciever trotzdem weiter aufnimmt.

Am besten jemand der nen TV aus der Reihe hat ;)

Dazu findet man nämlich leider nichts.

Grüße
 

cHilLz0Ne

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
163
Hallo,
Ich stehe momentan vor genau der gleichen Entscheidung :)
Sprich ich schwanke zwischen dem LG und dem Samsung.
Hat jemand etwas mehr Erfahrungen zu den Mediacentern? Der LG erkennt ja Side-by-Side 3D Filme, wie das zB. Youtube der Fall ist. Kann der Samsung das auch?
Außerdem hat der LG ja diese Smartphone Fernbedienungs App, was durch den Cursor gerade im Smart T sehr von Vorteil ist. Gibts das bei Samsung auch?
Von Samsung bin ich bis jetzt eg sehr überzeugt gewesen. Mein 32er LCD ist jetzt 5 Jahre alt und funktioniert immer noch 1a :)

@Bazto
Welchen hast du dir gekauft?

Lg
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.717
Kann mir vielleicht jemand sagen, ob man während der Aufnahme mit dem internen Reciever (wo ja paralleles TV schauen nicht möglich ist) einen anderen Input wie zb HDMI (HTPC) wählen kann und der Reciever trotzdem weiter aufnimmt.
Das sollte bei beiden funktionieren! Habe ich bei meinem Samsung auch schon gemacht!
Aber das eine Programm aufnehmen und ein anderes schauen ist nicht möglich!

Schau Dir das mit dem 3D noch mal an. Beide System haben Vor- und Nachteile, aber auf meinem 55er empfinde ich Full-HD schon als grenzwertig, dann nochmal eine halbierte Auflösung durch passives 3D wäre für mich nichts!
Und das hier:
Naja ich bin der Ansicht, dass ich lieber billige Brillen und kein FullHD bei 3D Filmen habe, statt überteuerte Brillen zu benutzen.
ist wohl das seltsamste, was ich diese Woche gelesen habe.....

Bitte nicht falsch verstehen, wer die schwereren Brillen nicht mag - oder gar Kopfschmerzen von der Shutter-Technik bekommt, für den ist passiv natürlich die bessere Wahl!
 
Top