Sansa Clip+ mit welchen Kopfhörern

Achim_Anders

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.186
Guten Abend allerseits,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen Sansa Clip+ (um Rockboxupdate zu machen) zu kaufen. Da ich sowieso nur Flac auf dem Rechner von gerippten CD´s habe, werden diese auch auf dem Player landen. So spare ich mir schlicht nochmaliges konvertieren.
Nun stelle ich mir die Frage was für einen Kopfhörer ich dazu kaufen sollte. Ich habe atm ein Sennheiser PC 151 Headset und Koss KSC 75 Kopfhörer. Das dieses vom Klang nicht wirklich toll ist, leuchtet mir ein, da allerdings nicht wirklich viel Geld übrig ist, frage ich mich, ob schon mit einem SuperluxHD-681B eine Verbesserung eintritt, oder ob es sich nicht viel nimmt.
Was gibt es sonst für Vorschläge, da es mir wirklich zu 100% um Musik geht, die an vom Sansa gespielt wird. Welche Kombo könnt ihr empfehlen?


Anmerkung: Bitte keine In Ears vorschlagen, ich komme mit denen einfach absolut nicht klar.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.827
Bei hat der Sansa Clip+ teilweise Probleme mit flacs. Ich habe es aber auch nur bei einem Album getestet und mich danach nicht weiter mit dem Problem beschäftigt
 

bikingtrumpet

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
112
Ich betreibe den Clip+ mit Rockbox (alternatives Betriebssystem, klare Empfehlung an dieser Stelle!) zusammen mit AKG K370 In-Ears. Das ist so zwar sicherlich keine High-End-Kombination, funktioniert aber für Musik und Hörbücher sehr gut.
Die AKGs sind sehr gut isoliert, und verfügen über sehr klare, aber nicht aufdringliche Höhen. Der Bassbereich ist eher schlank, also für DnB, Techno oder Ähnliches würde ich sie nicht unbedingt empfehlen. Ich höre hauptsächlich Metal und Klassik, und das funktioniert sehr gut.

Gruß Christoph
 

Achim_Anders

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.186
Hallo ihr beiden.
Danke Cokocool, ich werde mich mit der Problematik mal befassen, und diesbezüglich recherchieren, danke dir!
Auch dir danke Christoph, leider scheinst du meinen letzten Satz überlesen zu haben. Ich möchte keine In Ear´s haben, weil ich sie sehr unkomfortabel finde und desweiteren ich die Umwelt wahrnehmen möchte.

Lieben Gruß

und in Hoffnung auf weitere Anregungen für mein "Problem" :)
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.317
Wenn Du den Player unterwegs nutzen willst, guck Dir mal den Koss Porta Pro oder den AKG K518 LE an. Wenns auch etwas größer sein darf kannst Du ruhig zum Superlux oder auch zum Creative Aurvana Live! greifen.

In jedem Fall solltest Du Probe hören, die Hörer haben sehr deutliche Unterschiede in der Abstimmung. Die Koss und der AKG sind eher Spaßhörer mit druckvollem Bass, die Superlux sind je nach Edition etwas Bassstärker oder etwas neutraler. Zur Abstimmung der Aurvana kann ich nix sagen.
 
Top