Sat IP Lösung für Wohnung

delta-xtr

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
835
Servus zusammen,

ich steh vor einer neuen Herausforderung.
In einer neuen Wohnung einer Freundin soll ich einen TV Anschluss ins Schlafzimmer bringen. Das Problem ist das in der Wohnung nix verrohrt wurde und kein Anschluss vorhanden ist.
Meine Überlegung war eine SAT IP Lösung über DLAN falls das möglich ist. WLAN wäre auch eine Option da der Router sehr zentral steht und man überall super Empfang hat (5Ghz WLAN ac)

Im Wohnzimmer ist ein Anschluss für einen Receiver (DVB-T über Satellit). Wäre es möglich dort einen Receiver anzuschließen der das SAT Signal ins Netzwerk streamt? Meine Überlegung war ein zweiter Receiver dann im Schlafzimmer der das Signal verarbeiten kann und man normal mit einem Fernseher fernsehen kann.
Ist es dann möglich im Wohnzimmer und Schlafzimmer gleichzeitig zu schauen? Wahrscheinlich eher nicht oder?

Das Gebiet ist Neuland für mich und ich tu mich etwas schwer. Verlegen kann man leider nix da das Haus riesig ist und man eben nirgends Rohre hat.


Vielleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen. Ich hab schon Überlegt ob Entertain vielleicht die Lösung wäre aber das kostet dann auch wieder einiges (RE. Zumal niemand garantieren kann das die DLAN Verbindung sauber funktioniert. Das teste ich aber vorab da ich ein 1200er Devolo habe.

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen :) Danke schonmal :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Asznee

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
918
Na das beste wäre doch wenn das jemand macht der Ahnung hat? Du sagst selber du kennst dich nicht aus, wieso musst du es dann machen?

Geld scheint auch da zu sein bei einem riesigen haus^^
 

delta-xtr

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
835
Weil ich Ahnung von Netzwerktechnik habe und der einzige bin der ein bisschen was von dem Thema versteht. Ich mag ja auch dazulernen :)

Das Haus gehört ja niemanden von uns. Ist ja eine Mietwohnung von einem Bekannten. Wir wohnen auf dem Land da kennt jeder jeden ^^


@BlubbsDE
DVB-T2 ist leider keine Option da bei uns am Land nur sehr sehr wenige Programme verfügbar sind.

Ja DVB-S. Ich müsste mal schauen ob noch ein zweiter Anschluss in der Wohnung ist. Ich glaube in der Küche war noch einer.
 

RockNLol

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
599
Die Software DVB-Viewer kann soweit ich weiß ins Netzwerk streamen und kostet 20€. Das Ganze in Verbindung mit einem Streaming-Stick/RasPi/alten PC mit Kodi drauf sollte funktionieren.

Hier gibts jemanden der das gebaut hat. Der Kollege übertreibt aber ein wenig mit einem Quad-LNB :D
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.221
Wenn absolut gar nichts von deinen Plänen funktioniert, könntest du theoretisch auf einen FireTV Stick oder Chromecast ausweichen. Die Mediatheken Apps der großen Sender bieten soweit ich weiß alle einen Livestream ihres Programms an (außer der RTL Gruppe alle kostenfrei). Für Schlafzimmer TV sollte das ja reichen, besser als gar nix ;)
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.963
Wenn nur eine Leitung reingeht, kann man auch einen Unicable-LNB benutzen und man kann an das Kabel 4 Receiver (Twin-Tuner zählt 2x) anschließen. Hinter die Dose kommt ein simpler Unicalbe-Verteiler (kein Multischalter o.Ä.) und von da aus Strippen zu den Receivern. Strippen musst Du eh legen, WLAN und DLAN sind oft instabil und das gewünschte Sat-over-IP dürfte Probleme bereiten bei PayTV (HD-, Sky).
 

owned_you

Banned
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
na du brauchst im Prinzip nur einen SatoverIP Converter ... da kommt der Anschluß von der Schlüssel dran, der wandelt das dann in IP Signal, welches du dann beliebig ins Netzwerk leiten kannst, dabie ist das egal ob LAN DLAN WLAN.

An den Endgereäten brauchst du dann nen SatoverIP Client fertig. Die gibt es für TV Geräte (smart) Receiver PC Laptop Tablet Handy Spielekonsole und du hast immer und überall dein TV Programm! Das ist kein Hexenwerk ... QuadLNB ist dabei keine Übertreibung wie da ein Vorrredner sagte, du willst ja auch überall unabhängig gucken ... deswegen am besten für Horizontal vertikal und High und Low ... damit hast du dann das komplette SAT Programm unabhängig voneinander!

Strippen musst Du eh legen, WLAN und DLAN sind oft instabil und das gewünschte Sat-over-IP dürfte Probleme bereiten bei PayTV (HD-, Sky).
vollkommener Blödsinn! Das funktioniert einwandfrei wenn man nicht gerade Geizistgeil Geräte kauft!

ich betreibe sowas selber habe ne eigene Kopfstation mit jeweils ne eigene Satkarte pro Polarisationsebene ( um eben jederzeit jedes Programm unabhängig zu schauen) das CI Modul sitzt direkt in der Kopfstation so das selbst SKY damit komplett verteilt werden kann ( da das CI Modul aber nur 5 Programme gleichzeitig entschlüsseln kann geht halt nur 5x gleichzeitig Sky) Wollte ich da mehr müsste eben nen zweites Modul mit ner zweiten Karte rein.

verteilt wird das ganze über DLAN und WLAN je nach Endgerät. Fürs DLAN gehen sogar 2 Netze über die Stromleitungen einmal als Datennetz und einmal als SAToverIP Netz da die Adapter da unterschiedliche verschlüsselt sind kein Problem ... kein Ruckeln kein Aussetzer ... ist halt Netzwerktechnik, da muss man schon etwas Ahnung haben! 08/15 Netze kann jedes Kind aufsetzen.

DLAN ist halt kein Plug&Play ... da brauht es je nach dem noch Phasenkoppler Filter usw. und dazu muss man wissen was man wann wo braucht! Da gibt es hier im Forum aber ne Spezialisten, der ist bei mir mit Messequipment angerauscht hat erstmal das komplette Stromnetz vermessen und dann das nötige montiert!

WLAN ist Funk, da hast halt evtl. die Arschkarte, aber DLAN Probleme sind Layer 8 Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.963
Nur dass dem TE das nichts bringt, was Du da schreibst, denn er hat nur eine Leitung (und mit der Küche ist es nicht geklärt). Außer er geht auf Unicable und die Kopfstation hat 4 Unicable-taugliche Eingänge. Und was das kostet und welches Gerät das ist, hast Du ja nicht genannt...
 

owned_you

Banned
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
ich hab ja auch nicht gesagt das er gleich das Deluxe Paket nehmen soll nen IP Converter reicht ...um das zu verteilen! Will er halt an zig Endgeräte immer das volle Programm braucht es eben mehr! Ist ja beim normalen Sat Anschluß auch nicht anders!

der untere Abschnitt bezog sich auf deine Aussage das das nicht ginge da DLAN etc. schlecht wäre, dem ist eben nicht so ... wen DLAN zickt liegt das am User!

Beim Converter bist du mit 150€ dabei ... der Client ist kostenlos wenn er den smart ist und Software drauf läuft ... Receiver für SatoverIP kriegste aber auch schon ab 50€


Also bist du mit nem Startpaket ab ca. 200€ dabei. Nach oben gibt es fast keine Grenze ;p ist hier aber auch nicht von Belang, das tolle daran man kann jederzeit nachrüsten ohne Kabel zu ziehen ;p

Hast du mal jede Polarisationsebene vorliegen, bergrenzt nur noch die Prozessorpower wie viele Geräte du gleichzeitig bedienen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top