SATA Anschluss abgeborchen

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
hallo zusammen,
ich wollte vor kurzem eine festplatte aus meinem alten rechner rausholen, um meine alte musiksammlung zu retten.

leider war ich dabei wohl etwas grob und bei dem SATA anschluss der festplatte ist dieses L-förmige plasikteil abgebrochen. die nun freiliegenden pins waren auch leicht verbogen.
habe vorsichtig versucht sie wieder richtig hinzubiegen (mit mäßigem erfolg) und anschließend am neuen rechner angeschlossen. das SATA kabel musste ich dabei natürlich festhalten. habe es mit allen möglichen positionen versucht aber leider wurde die platte nicht erkannt. :(

also die festplatte an sich ist mir ziemlich egal, ich würde nur noch gerne ein paar daten herunterziehen. danach könnte sie eh in die tonne.

hat da jemand eine preisgünstige idee?
SATA kabel abschneiden und anlöten oder sowas? leider habe ich keinen lötkolben und ich nehme mal an auch nicht wirkliche "lötskills", bzw weiß auch nichtmal ob es funktionieren würde.
bin für jegliche vorschläge dankbar.

mfg

Edit:
Hier mal noch ein Bild:
2015-04-12_16-54-02_IMAG0564.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sven.000

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
56
Anlöten könnte funktionieren und ausprobieren kostet nichts (außer ein Kabel). Schlimmstenfalls ist danach die Platte ganz Schrott.
Kennst du nicht jemanden der Löten kann auch des Werkzeug hat?

Aber wie bricht man das eigentlich ab. Ein SATA-Stecker sitzt nun wirklich nicht fest.
 

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
ja hätte da schon wen zur hand der das löten könnte. was zu verlieren habe ich ja eh nicht wirklich.
diese platine auf der rückseite sieht so aus als ob man sie entfernen könnte. aber günstig an eine passende zu kommen ist wohl auch eher unwahrscheinlich denke ich, vor allem da die platte bestimmt 8 jahre alt ist.

ja wie bricht man das ab.:p war alles sehr eng in der kiste, hab die platte einfach rausgezogen und danach die stecker abgezogen, weil ich vorher nicht ran kam. leider war der SATA stecker so ein gebogenes ding, sodass der sich leicht irgendwo verhaken konnte. hinterher ist man immer schlauer. :D
 

heimomat

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
512
Schieb das abgebrochene in den Stecker des Kabels so wie er normal drauf gehört und dann vorsichtig auf die Pins der Festplatte. Hab auch so gemacht und läuft.
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
steckt derplastkkram noch im stecker? wenn ja damit den stecker auf die pins aufschieben
bist auch nich der erste dem sowas passiert
 

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
@heimomat: das habe ich ja probiert. hat aber leider nicht geklappt. ich glaube die pins sind immer noch zu schief, aber ich krieg sie nicht 100%ig gerade. ich werd mich nachher nochmal dran setzen und versuchen die pins etwas besser zu richten, vlt hilfts ja.

@Hasamaatlas: Seagte Barracuda 7200.11 500 GB (falls das die richtige bezeichnung ist)

@damn80: ne das ist nix mehr im stecker. da bin ich ja beruhigt, dass ich nicht der erste bin. kommt man sich gleich nicht mehr ganz so blöd vor. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hasamaatlas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
492
Kauf Dir ne gebrauchte für dünnes, tausche die Platine und Du kannst sie weiter nutzen oder nur die Platine. 15€ gehen ja noch.

Platinen

Hier nen Video dazu: Klick

Das wechseln is ne Arbeit von keine 5min, 6 Schrauben und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
das klingt gut, ich glaube das werde ich machen. danke dir. :) und den anderen natürlich auch.
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
öhm ja wenn das stück nicht mehr im stecker steckt, dann stecks doch rein und probiers so
hat bei mir acuh schonmal geholfen, gut da hatte ich auch direkt drinstecken lassen

ja dieses blöde plastik ist bei manchen platten echt zemlich spröde und bricht superleicht
 

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
wie gesagt, ich hab den stecker schon mehrfach probiert irgendwie wieder passig drauf zu kriegen, aber die platte wurde nie erkannt.
sie sollte dann ja einfach im laufenden betrieb auftauchen. aber ich werd mich nachher nochmal mit einer pinzette dran setzen und die pins wieder etwas richten.
wenns dann noch nicht geht verliere ich auch langsam die lust und werd mir die gebrauchte platte bei ebay holen. (und einen torx -.- )
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.005
Nimme ne Platine einer baugleichen Platte und fertig. Wasn das für eine?
Wegen eines abgebrochenen Stecker würde ich das nichts machen, denn die Erfolgschance sind nicht so hoch, da die Kalibierdaten ja bei halbwegs neuen Platten auf einem Flashspeicher auf der Platine stehen und der muss mit getauscht werden, was mehr Lötaufwand bedeutet als ein paar Kabelende an die Pins des Steckers anzulöten.
 

MarcTremonti

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
20
hab gestern abend nochmal ne stunde versucht mit einer pinzette die pins gerade zu kriegen, aber die platte wurde leider trotzdem nicht erkannt. besser krieg ich die pins auf jeden fall nicht mehr hin.
 
Anzeige
Top