Schneller den Rechner hochfahren

ChillaGorilla

Lieutenant
Registriert
Sep. 2009
Beiträge
805
Hi. ich hoffe ich hab den Richtigen bereich gewählt.
Ich würde gerne von euch wissen wie ich effektiv mein rechner schneller zum starten bekomme. Brauch ich eine schnelle festplatte? muss ich im byos was verändern , hilft defragmentieren ?

währe nett wenn ihr mir ne checkliste geben könntet was mein system schneller zum starten bringt

verbaut ist : e6300 2,8 @ 3,4 - msi p neo 45 - 1066er ddr2 ram @ 12xx - 3870 x2 - seagate 7.200 Rpm

ich hoffe die infos reichn und mir kann geholfen werden.

;) schönen abend noch
 
tip mal msconfig in die console und schmeiss den ganzen kram raus der immer automatisch dem autostart hinzugefügt wird. bei mir gehört zu diesem überflüssigen kram zB Nero Home, Adobe Gamma Loader usw....

Sei aber vorsichtig und deaktiviere nicht alles auf einmal. Teste nach jeder deaktivierung ein bis zwei tage das system, wenn dann etwas nicht ordnugsgemäß funktioniert, dann weißt du woran es liegt
 
kauf dir ne ssd... ;) wirkt wahre wunder!
 
k!su schrieb:
tip mal msconfig in die console und schmeiss den ganzen kram raus der immer automatisch dem autostart hinzugefügt wird....Teste nach jeder deaktivierung ein bis zwei tage das System....

Ja, gute Idee. Eventuell ist es sinnvoller 5min nach dem entsprechenden Dienst zu googeln. Dann weiß man auch gleich, was man überhaupt gemacht hat und wozu dieses Programm oder Dienst überhaupt ist. Aber nach jedem Versuch ein 2 Tage langer Testlauf ist natürlich auch ganz praktisch!

Für unnötige Autostarts ist Tuneup Utilities ganz praktisch. Für unnötige Dienste abschalten unter Systemsteuerung\Verwaltung\Dienste würd ich aber ein bischen googeln. Bestimmt findet sich auch sehr schnell ein How do, ja nach OS das du hast.
 
stell im bios den standby modus auf : S3 - Suspend-to-RAM (STR).

dann schalte den rechner nicht mehr aus, sondern lass ihn immer im standby -
so startet er in 2 sek & alle offnen fenster sind auch noch da.

einziger nachteil ist, das der rechner dann ca. 5 watt mehr benötigt, solang er aus ist,
da der RAM unter strom gehalten wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich habe Win7 und starte 1 mal in der Woche den PC neu. Während dieser Zeit versuche ich halt krampfhaft eine Beschäftigung zu finden. Sonst schicke ich den PC in "Energie sparen", hybrider Standbymodus. Ich habe noch den "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" deaktiviert, sonst wacht der PC wegen irgend so einem Ereignis auf.;)
Ich glaube zurzeit gibt es keine bessere Technik, um den PC innerhalb von 10sec. so zu verwenden, wie man ihn am Abend, oder Nacht verlassen hat. Alles schon geöffnet und Arbeitsbereit. Stromverbrauch? Siehe deine Frage.
 
Wirklich effektiv bringen nur die SSD oder der Standbymodus was.

Egal wieviele Dienste und Autostartprogramme du entfernst, wirklich viel schneller wird der Rechner nicht starten. Die SSD kann die Bootzeit sicherlich locker halbieren (wenn nicht noch mehr).

Der Standbymodus ist solange die günstigste Variante, wie die Mehrkosten für den Stromverbrauch die Kosten für ne SSD nicht übersteigen ;)
 
....was ja eine ganz lange Weile nicht der Fall sein dürfte. Außer das RWE erhöht die Energiekosten mal eben um 2000 % :-P
Zum schneller Starten am Besten auch systemcheck im bios auf fast oder deaktiviert stellen, dann nervt das Bios auch nicht so lange, bis die Platte anspringt.

Beim Systemstart auch keine USB-Sticks /-hds am Rechner haben, das dauert dann auch extra.
Hardwaremäßig bringt eine schnelle HD / SSD und ein schnellerer Prozessor das Meiste.
Aber wer hat schon das Geld für eine Minute weniger 300 Euro und mehr auszugeben...
 
Standby bringt zwar was aber auch lärm. Da die lüfter laufen. :D
 
Du kannst auch mal im Bios die Bootoptionen optimieren.
d.H. sowas wie Boot from CD-Rom oder sogar floppy immer nach "unten" schieben.
HDD als als 1 Boot-Priorität und dann auch genau die entsprechende Systemplatte auswählen (HD boot-Priority).
Da spart man auch sinnlose Laufwerkszugriffe.
msconfig ist natürlich auch ein kleines Wunderheilmittel und Ja auch defragmentieren bringt etwas.
 
Zurück
Oben