News Schnellere Alexa: Amazon soll an eigenen AI-Chips arbeiten

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.872
Amazon soll mit der Entwicklung eines eigenen AI-Chips begonnen haben, der zukünftig in den hauseigenen Echo-Geräten eingesetzt werden könnte, um die Reaktionszeit der Antworten zu reduzieren, indem nicht jede Anfrage ausschließlich in der Cloud bearbeitet werden muss.

Zur News: Schnellere Alexa: Amazon soll an eigenen AI-Chips arbeiten
 

gesperrter_User

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
408
Ich habe nun Alexa schon seit paar Monaten im Betrieb und bin recht zufrieden, auch mit der Geschwindigkeit der Antworten/Befehle.

Auch das Telefonieren über Alexa bzw das Videotelefonieren via Smartphone-App klappt 1A.
 

FrAGgi

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.050
Ich benutze Alexa gerne, denn sie funktioniert soweit super. Wenn aber einige Aufgaben auch gleich lokal übernommen werden können, würde ich das begrüßen.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.492
AI-Chips, das neue "haben wir auch" und natürlich auch selbst entwickelt.
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.589
@flappes... tja, ist eben nur ein Modewort wie Cloud. Die Prozessoren für convNets sind viel einfachere Designs als die gängigen CPUs und GPUs.
 

yasi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
52
Ich habe mich vor wenigen Wochen auch zum Kauf von Alexa überreden lassen. Meine Mitbewohnerin wollte dieses Gerät unedingt haben, weil sie quasi alles bei Amazon bestellt.

Eigentlich bin ich nicht so davon begeistert, aber er steht nun bei uns in der Küche und ich muss gestehen, besonders beim Kochen "Alexa setz den Timer auf 10 Minuten" und man muss nicht umständlich die Eieruhr bemühen.

Aber jetzt zu meiner Eigentlichen Aussage: Mit der Geschwindigkeit der Datenverarbeitung bin ich auch sehr zufrieden. Kann bisher nichts bemängeln.
 
Top