Schnellkupplungen - Anwendung

>|Sh4d0w|<

Commander
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
2.496
Hallo zusammen,
nächste Woche tausche ich mal wieder meine Grakfikkarte und werde deswegen meinen WaKü-Kreislauf wieder entleeren. Nun nimmt das gewisse Zeit in Anspruch und daher habe ich die Schnellkupplungen gefunden. Habt ihr die selbst schon verbaut gehabt und könnt damit eure Komponenten recht schnell "umtauschen" ?

Vielleicht wäre das was für mich, bräuchte dann wohl vier Stück (jeweils Ein- und Ausgang GPU + CPU)
 
Ich hab Schnellkupplungen um meinen externen Radiator vom Gehäuse zu trennen. Das klappt ganz gut. Wobei man bei den Kupplungen nicht sparen sollte. Für meine hab ich zusammen 60 € gezahlt. Ob sich das für dich lohnt musst du wissen.
 
Ich rate eher davon ab. Denn die Kupplungen sind recht problematisch. Erstmal ist es nicht einfach die vernünftig zu plazieren, die sind meist recht lang und schwer. Dann brauchst du immer etwas Spielraum um die Kupplungen auseinander zu bekommen. Dann kommen immer ein paar Tropfen Kühlflüssigkeit beim auseinaderziehen raus.

Kupplungen sind auch eher für Externe Waküs gedacht.

Ich habe am untersten Punkt meiner Wakü(s) ein Ablassvorrichtung eingebaut. Einfach ein T-Stück und einen Kugelhahn zwischen bauen. Beim Ein- und Ablassen mach ich dann einen Schlauch dran und kann so ohne Probleme Teile austauschen. Sehr Hilfreich sind auch einige Verschlusstopfen. Die dann einfach auf die losen Schlauchenden und es kommt kein Restwasser mehr aus den Enden.

Ist auch ne ganze Ecke billiger und die Durchflussgeschwindigkeit wird nicht reduziert.
 
Sofern du einen Fullsize Kühler hast, würde ich vielleicht eher in einen GPU-only Block, ein paar Passivkühler und einen dagegen pustenden 5V Lüfter investieren. Kühlt besser (inkl. Kondensatoren), ist günstiger (besonders auf Dauer, da migrationsfähig) und kann u.U. sogar ohne Unterbrechung des Wasserkreislauf gewechselt werden.
 
Zurück
Oben