Schreibmaschine bzw. Office PC in ITX Gehäuse

DocAimless

Lieutenant
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
995
Hallo,

da der Support für Windows XP im April endet und Win 7 auf dem alten PC meiner Schwiegereltern nicht mehr laufen wird wollte ich mal hier nachfragen was ihr so für ein Produkt bzw. Zusammenstellung empfehlen würdet.

Altes System ist z.Z. ein Athlon XP 3000+, Radeon 9800 pro, 1GB Ram & 80GB Festplatte.

Anforderungen sind das übliche mit Office, Internet, ein wenig Digicam Bilder bearbeiten bzw. Drucken und mal ein Film.

An Hardware bzw. Anschlüssen sollte folgendes vorhanden sein:

USB 3.0 1-2 Front sowie noch 4-6 USB 2.0 o. 3.0 hinten für Drucker, Maus/Tastatur und andere Geräte.
Bildschirmanschluss per Analog (VGA) & Digital (HDMI/DVI)
DVD Brenner im Gehäuse da sie diesen nicht extra anschließen bzw. stehen haben wollen.
WLan im Gerät mit Antenne da der PC 1 Stockwerk vom Router entfernt ist.
CardReader im Gehäuse wenn möglich, gibt ja auch kleine im USB-Stick Format.

Preislich sollte er um die 300€ kosten was ich für mehr als machbar halte.

Ich habe mich schon ein wenig selber umgesehen und auch hier und da schon fertige ITX Geräte gefunden die ich hier noch mal kurz einbinde und gern eure Meinung wissen möchte.

Eigentlich habe ich erst an die Zotac ZBOX Nano AQ01 PLUS gedacht da diese sicherlich mit das beste wäre und die Leistung gegenüber dem oben genannten System mehr als doppelt so gut sein sollte. Doch leider fehlt dort der DVD--Brenner worauf ich auf folgende Produkte aufmerksam geworden bin. Einmal Acer Aspire XC105 AMD A4-5000, HP ProDesk 400 G1 SFF D5S19EA oder LENOVO IDEACENTRE H515S. Von den dreien gefällt mir der HP mit am besten da es zur Zeit dort noch eine 30€ Cashback Aktion gibt.

Falls ihr aber sagt selber bauen ist besser und auch billiger (mindestens 40€) dann her mit euer Zusammenstellung.

Danke schon mal fürs lesen und helfen.

Gruss
tranc3r
 
Zuletzt bearbeitet: (Zuschnell auf Senden gedrückt. ;))
Du könntest zur ZBOX auch einfach einen externen DVD-Brenner kaufen.
Die anderen Kisten sind im Vergleich dazu ja alle riesig.
 
@Leonthepro: deine Zusammenstellung ist soweit OK, aber es fehlt die SSD (keine Festplatte nötig), d.h. es kommen nochmals gute 60€ in Form einer Crucial M500 120GB hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ganz klar ein Intel NUC wenn du einen möglichst kompakten und leistungsstarken "Eltern-PC" willst.
 
@Troy McClure, @HominiLupus & @Leonthepro: Danke für eure Antworten. Bis auf die SSD unterscheiden sich die Komponenten zu dem HP ja nicht außer halt optisch noch das Gehäuse. Somit ist es wieder mehr eine "optische" Frage. ;)
Habe die Komponenten mal bei Hardwareversand in den Konfigurator gegeben mit zusammen bau und komme auf 350€.
Werde dann mal die zukünftigen besitzer fragen was ihnen optisch eher zusagt.

An die anderen die immer einem NUC usw. empfehlen wie schon oben erwähnt habe ich selber eine ZBOX in betracht gezogen aber durch gewisse Voraussetzungen wie Analog VGA und mehr als 3 USB Ports sowie DVD-Brenner fallen diese Geräte leider weg.
 
tranc3r schrieb:
Habe die Komponenten mal bei Hardwareversand in den Konfigurator gegeben mit zusammen bau und komme auf 350€.

Da liegt dein Fehler... Bei HWV musst du über Preissuchmaschinen wie www.gh.de oder/und www.idealo.de auf die Komponenten einzeln zugreifen und diese einzeln in den Warenkorb legen. Am Ende kannst du per web noch nach einem HWV Gutschein suchen, da gibt es ständig welche.
 
Zurück
Oben