Schrift-Probleme mit neuem Monitor (unscharf, teils farbig)

nitg

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Hallo zusammen!

Ich habe für den Thread mal das Windows-Forum gewählt, weil ich mittlerweile denke, dass es mit einer Windows-Einstellung zu tun hat.
Und zwar habe ich bei meiner Freundin den Monitor ausgetauscht gegen einen Dell UltraSharp U2713Hb, im PC befindet sich eine GTX 980 (Asus Strix).

Das Problem macht sich hauptsächlich in Windows bei kleineren Schriftgrößen bemerkbar, ganz extrem ist es z.B. im NVIDIA Control Panel, wo die Schrift von Haus aus schon etwas kleiner ist. Die Schrift selbst ist teils sehr "zerlegt" (Teile fehlen in Buchstaben), manche Buchstaben werden rot dargestellt etc.

Ich hatte das Problem auch schon bei anderen PC-Konfigurationen, konnte es bisher aber immer mit ClearType oder Änderung der Skalierung beheben, hier stehe ich allerdings nun leider an. Wenn man dem Monitor nicht die native Auflösung (2560x1440) sondern Full-HD gibt, dann scheint das Problem größtenteils zu verschwinden, allerdings ist das halt auch keine Lösung :)

Was ich schon probiert hab:
-diverse Clear-Type "Durchläufe", inkl. Deaktivieren von ClearType
-ClearType per Registry zurückgesetzt
-div. Einstellungen am Monitor direkt probiert
-verschiedene Skalierungen getestet, inkl. Skalierung mal auf 100% gefixt in den erweiterten Einstellungen
-Monitor-Treiber, aktueller Grafikkarten-Treiber

Aktuell ist der Monitor mit einem DVI-Kabel angeschlossen.

Screenshot anbei, hoffe man erkennt es halbwegs.

Weiß hier eventuell jemand Rat? :)
 

Anhänge

  • index.jpg
    index.jpg
    355,1 KB · Aufrufe: 724

kingofwienx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
368
Welche Auflösung hat denn der Monitor Standart und welche ist eingestellt ?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
48.473
Na ja, auf FullHD wird das Bild immer bescheiden aussehen. Der Monitor muss mit seiner nativen Auflösung betrieben werden. Kann er das überhaupt via DVI?

Ergänzung:

OK, der wird es via DVI können. Der Monitor ist sehr alt. Neu wirst Du den vermutlich nicht gekauft haben. Du wirst ihn gekauft haben, aber als gebrauchtes Modell. Der kam vor 8 Jahren auf den Markt.
 

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Zitat von BlubbsDE:
Na ja, auf FullHD wird das Bild immer bescheiden aussehen. Der Monitor muss mit seiner nativen Auflösung betrieben werden. Kann er das überhaupt via DVI?

Ergänzung:

OK, der wird es via DVI können. Der Monitor ist sehr alt. Neu wirst Du den vermutlich nicht gekauft haben. Du wirst ihn gekauft haben, aber als gebrauchtes Modell. Der kam vor 8 Jahren auf den Markt.


Auf Full-HD hab ich ihn ja nur vorübergehend gestellt, damit es halbwegs erträglich ist, würde ihn natürlich schon gern auf 2560x1440 betreiben, aber da ist es halt ganz schlimm mit den Symptomen. Ja hab ihn gebraucht erworben, DVI sollte das ja eigentlich packen. Hätte es aber auch schon per Display-Port und HDMI probiert, da bekomm ich allerdings kein Signal zu Stande
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
28.979
Versuch mal den Monitor statt mit dviKabel mit hdmi zu betreiben. DVI hat d/i/a Standards. A für Analog, d für Digital und i für Analog/Digital gemischt. Die 980gtx hat dvi-i duallink. Ist das Kabel nicht richtig, wird auch nicht das ganze Signal sauber weitergeleitet.
 

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Zitat von chrigu:
Versuch mal den Monitor statt mit dviKabel mit hdmi zu betreiben. DVI hat d/i/a Standards. A für Analog, d für Digital und i für Analog/Digital gemischt. Die 980gtx hat dvi-i duallink. Ist das Kabel nicht richtig, wird auch nicht das ganze Signal sauber weitergeleitet.

Danke für den Tipp, mit HDMI hatte ich bisher leider noch kein Signal zustande gebracht, muss mal schauen, ob ich eventuell noch wo andere HDMI-Kabel rumliegen hab.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
48.473
Via HDMI wird bei FullHD Schluss sein. Der kann WQHD nur via Dual Link DVI.
 

Ray519

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.696
Aus der Anleitung des Monitors ergibt sich kein Limit auf FullHD via HDMI.

Es liegt nahe, das dein Problem mit DVI ist, dass keine Dual-Link-Verbindung zu stande kommt (vllt kein Dual-Link-Kabel ?).

Vermutlich schaltet die Grafikkarte Chroma-Subsampling an um mit weniger Bandbreite dennoch die Auflösung zu erreichen. Dieses Problem könntest du in den Windows Display EInstellungen unter "Erweiterte Display Eigenschaften" oder so verifizieren (ganz unten).
 

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Zitat von Ray519:
Aus der Anleitung des Monitors ergibt sich kein Limit auf FullHD via HDMI.

Es liegt nahe, das dein Problem mit DVI ist, dass keine Dual-Link-Verbindung zu stande kommt (vllt kein Dual-Link-Kabel ?).

Vermutlich schaltet die Grafikkarte Chroma-Subsampling an um mit weniger Bandbreite dennoch die Auflösung zu erreichen. Dieses Problem könntest du in den Windows Display EInstellungen unter "Erweiterte Display Eigenschaften" oder so verifizieren (ganz unten).

Hab mal 2 unterschiedliche DVI-Kabel probiert, beim anderen scheint es einen Tick besser zu sein, bekomme aber etwas später das Original-Displayport-Kabel vom Vorbesitzer, eventuell klappts ja damit. Was aber gegen die Sache mit der Bandbreite spricht ist, dass das Ganze nur im Desktop-Betrieb also in Windows auftritt. Wenn man z.B. ein Spiel startet ist alles ganz normal (hätte ich vielleicht eingangs erwähnen sollen)
 

Ray519

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.696
Sicher, das man diese Artefakte in Spielen dank größerer Schrift und Bewegung einfach nur nich so sieht?

Wie gesagt mit einem Blick in die entsprechenden Windows Einstellungen kannst du dieses Problem auch definitv ausschließen, denn wenn Chroma-Subsampling an ist, würde das dort stehen.

Das es noch andere Probleme gibt, weil der Monitor definitiv eine DVI-Dual-Link Verbindung braucht, kann ich aber auch nicht ausschließen.
 

Ray519

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.696
? Was für Monitore hast du denn?
a) Der Monitor hat laut geizhals HDMI 1.4, das geht doch locker bis 2560x1440.
b) Bei Dell sollten solche Limits typischerweise in der Anleitung stehen.
c) Der Monitor hat Displayport 1.2, so rückständig ist der gar nicht.
d) Ich habe einen Nachfolger davon hier (U2515), der wunderbar über seine nicht HDMI 2.0 Ports QHD annimmt.

=> Auschließen kann ich nichts, aber das würde mich dann doch sehr überraschen. Aber da kommen wir auch erst hin wenn TE ein Bild via HDMI aus dem Monitor zaubern kann.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
28.979
Beim Desktop Betrieb schaltet die 980 auf Sparflamme, beim Gaming auf Vollgas, wobei du ingame wohl keine schwarze Schrift auf weissen Hintergrund steht und somit das nicht auffällt
 

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
So, hab nun ein höherwertigeres HDMI-Kabel (glaub 1.4) probiert, klappt leider auch nicht, das liegt aber glaub ich an der Grafikkarte, hatte das Problem früher schon mal, dass der HDMI-Port da nicht ging (bin da nun wieder am recherchieren).

Bezüglich der DVI-Kabel hab ich nachgeschaut, hab leider nur 2x DVI-D Single Link. Was für ein Kabel wäre denn da nun richtig, wenn die Grafikkarte DVI-I Dual Link liefert?
 

Ray519

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.696
Ein DVI Dual-Link Kabel? (ob das noch die Analog-Pins hat und auch DVI-A / I könnte ist unerheblich).

Aber in der heutigen Zeit würde ich nicht empfehlen Geld für DVI Kabel auszugeben sondern ein Displayport-Kabel zu kaufen. Das kann man auch noch mit neuen Monitoren verwenden.
 

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Zitat von Ray519:
Ein DVI Dual-Link Kabel? (ob das noch die Analog-Pins hat und auch DVI-A / I könnte ist unerheblich).

Aber in der heutigen Zeit würde ich nicht empfehlen Geld für DVI Kabel auszugeben sondern ein Displayport-Kabel zu kaufen. Das kann man auch noch mit neuen Monitoren verwenden.

Würde ja auch Displayport bevorzugen, aber das Problem ist, dass der Monitor das auch nicht erkennt, hab hier schon 2 DP-Kabel probiert und den Monitor-Support auf DP 1.2 hochgesetzt, aber wie bei HDMI auch - kein Signal :(
 

Ray519

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.696
Mhh. Dell empfielt den Monitor für bessere Kompatibilität auf DP 1.1a zu lassen (wenn man den DP-Ausgang nicht braucht).

Jetzt kommen wir zu Defekten oder richtig blöden Fragen:
Wie sicher bist du dir das die Grafikkarte oder der Monitor nicht defekt ist?
Hast du den richtigen Eingang am Monitor ausgewählt? Ich glaube der hat noch keine automatische Auswahl des Eingangs.
Was sagt Windows / das Nvidia Control Panel wenn der Monitor angeschlossen ist? Tut sich was beim manuellen Klick auf "Erkennen"?
 
Zuletzt bearbeitet:

nitg

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
158
Danke nochmal für all Eure Antworten, ich habe nun (m)eine Endlösung gefunden. Und zwar hab ich kurzerhand den Gäste-PC gegen den PC von meiner Freundin ausgetauscht, sie hat somit mehr Leistung und der neue/alte Gäste-PC hängt eh nur an einem uralten Monitor, da reicht das alte DVI-Kabel :)
 
Top