News Schwieriges Umfeld: Samsung mit der nächsten Profit-Warnung der Branche

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.762
Das erste Quartal eines Jahres gehört traditionell zu den schwächeren Drei-Monats-Zyklen, doch in diesem Jahr wird es bei vielen Firmen noch markant geringer ausfallen. Fallende Chippreise und die fehlende Nachfrage bei Displays könnten dabei Samsungs erstes Quartal verhageln.

Zur News: Schwieriges Umfeld: Samsung mit der nächsten Profit-Warnung der Branche
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.394
Fehlende Nachfrage bei Displays?
Baut halt Mal erschwingliche 120hz 4k Displays bevor ihr mit den Riesen 8k glotzen kommt. Dann steigt auch meine Nachfrage
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.509
Die fetten Jahre bei den Smartphones sind vorbei. Auch wenn das bisher weder Apple noch Samsung wahrhaben wollten.

Mittlerweile ist der Markt komplett gesättigt und Entwicklungen finden nicht mehr in dem Maße statt, als das Leute jedes Jahr oder alle zwei Jahre aufrüsten müssen. Ein neues Smartphone mit modernem Chip hält mit einem Akku-Wechsel mal mindestens vier Jahre.

Es ergeht dem Smartphone-Markt derzeit schon ähnlich wie der NewEconomy Anfang der 2000er bzw. dem PC-Markt seit 2004/2005. Die Geräte sind zu stark geworden und halten zu lange, nun muss sich die Industrie anpassen.

Die Apple-TV App auf Samsung-Geräten lässt grüßen.
 

yoshi0597

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
412
Ich bin der Meinung, dass der Markt gesättigt ist und die Nachfrage einfach abfällt. Auch ein iPhone 7 langt auch heute noch für die allermeisten Aufgaben und würde u.U. nur einen Akkuwechsel kosten. Man benötigt nicht mehr die neueste Technik, da es kaum Mehrleistung mehr gibt. In den Anfangszeiten von den Smartphones hatte man innerhalb 2 Jahre ein gut doppelt so schnelles Handy gehabt z.B. der Sprung vom Galaxy S zum S3.
Bei den Displays auch für Monitore oder Fernseher tut sich auch so gut wie gar nichts mehr. Die Hersteller müssen sich etwas anderes Einfallen lassen.
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
616

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.509
Fehlende Nachfrage bei Displays?
Baut halt Mal erschwingliche 120hz 4k Displays bevor ihr mit den Riesen 8k glotzen kommt. Dann steigt auch meine Nachfrage
Der PC Markt mach ca. 10% des Gaming-Marktes aus. Der High-End Bereich mit 4K / 120 Hz (was nur die 2080ti schafft) macht lt. Steam ca. 2% von 100% des PC-Gaming-Marktes. Also 0,2% des gesamten Gaming-Marktes.

Der Gaming-Markt mit seinen 50 Millionen Konsolen pro Jahr macht 25% des Marktes der Smartphones aus. (~200 Millionen Geräte pro Jahr).

Also das bedeutet, rein mathematisch (gehen wir mal davon aus, dass zu jeder Konsole / PC ein Screen gehört):
0,2% * 50 Millionen = Bedarf von ca. 0,1 Millionen 120Hz-Displays.

200 Millionen Smartphones = 200 Millionen-Displays.

Die Nachfrage nach Smartphone Displays übersteigt die Nachfrage nach 120 Hz Displays um den Faktor 2000 (Zwei-Tausend-Fach)!

Das heißt, die Nachfrage nach 120Hz Displays müsste erstmal um den Faktor 2000 steigen, bevor sie einen Rückgang bei Smarthones auch nur ansatzweise ausgleichen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.394
Vielleicht würde der PC gaming Markt ja ins unermessliche wachsen, gäbe es genannte Monitore. Ein Smartphone hat ja mittlerweile jeder. Da tut sich nix mehr
 

inge70

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.792
Die sollen mal nicht rum heulen. Sowas passiert nun mal, wenn man den Hals nicht voll genug bekommt.

Zudem haben sie ihre Tv's auch beschnitten, indem sie beispielsweise divx- und DTS-support entfernten.
Aber hauptsache Ambiente-modus überall rein. Damit holen sie auch keine Katze hinterm Ofen vor.
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Sorry CB, mir fällt es schwer, 15 Billionen südkoreanische Won in Euro umzurechnen!

Offenbar euch auch 😂, weshalb ihr es auch vermieden habt.
 

Averomoe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
938
die Nachfrage nach 120Hz Displays müsste erstmal um den Faktor 2000 steigen, bevor sie einen Rückgang bei Smarthones auch nur ansatzweise ausgleichen könnte.
Danke für die Rechnung. Vlt. noch als Korrektiv die Anmerkung, dass die Margen bei Gaming-gebrandeten Displays/Monitoren höher ausfällt als bei gewöhnlichen Smartphonedisplays. Daher muss keine 2000x höhere Nachfrage da sein, da die Margen nicht gleich sind. Kann mich aber auch irren und übersehe vielleicht etwas.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.509
Vielleicht würde der PC gaming Markt ja ins unermessliche wachsen, gäbe es genannte Monitore. Ein Smartphone hat ja mittlerweile jeder. Da tut sich nix mehr

Ernsthaft? Konsolen können überhaupt kein 4k / 120fps. Auch die Next-Gen nicht. Was soll da wachsen?
Selbst wenn Du 120 Hz verschenkst, bleiben die Kosten für PC und 2080ti. Das werden die wenigsten Leute ausgeben. Die geben bisher insgesamt 400€ für 'ne Konsole aus, da der TV sowieso in jedem Wohnzimmer steht.

Selbst mit geschenktem 4K Display müssten sie noch 2000€ in Hardware investieren. Das ist der fünffache Preis der Konsolen. Du kannst am Markt keine 2000-fache Absatzsteigerung erzielen, wenn die Kosten gleichzeitig noch um den vierfachen Faktor steigen.

Die Kosten müssten dafür exorbitant sinken. Konsole für 50€ und Screen geschenkt. Dann könnte es gehen.

Danke für die Rechnung. Vlt. noch als Korrektiv die Anmerkung, dass die Margen bei Gaming-gebrandeten Displays/Monitoren höher ausfällt als bei gewöhnlichen Smartphonedisplays. Daher muss keine 2000x höhere Nachfrage da sein, da die Margen nicht gleich sind. Kann mich aber auch irren und übersehe vielleicht etwas.
Habe ich auch kurz drann gedacht. Auf der anderen Seite sind gerade die Top-LED und OLED (bspw Samsung-iPhone Screens) schon recht teuer. Weiterhin kommen die niedrigeren Preise ja durch die Fixkostendegression bei entsprechender Abnahmemenge im B2B. Da ist nichtmal gesagt, dass die reine Marge wirklich niedriger liegt.

Und wenn man den Preis der Gaming-Screens senkt, dann ist ja von der besseren Marge auch nichts mehr übrig. Das erledigt sich also bei dem Gedankenspiel von selbst und muss daher mMn nicht mit einbezogen werden.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.394
Die meist gespielten Spiele sind esports. Da reicht selbst meine rx480 für 4k und 120 FPS aus. Für den Desktop sind 120hz auch sehr angenehm. Auch würde ich so einen Monitor gerne für die nächsten 10 Jahre nutzen. Die GPU Leistung kommt da von ganz alleine. Und so ne Halbgarage Zwischenlösung die entweder kein 4k oder keine 120 Hz kann kaufe ich mir jetzt sicher nicht
 

monstar-x

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
237
Man benötigt nicht mehr die neueste Technik, da es kaum Mehrleistung mehr gibt. In den Anfangszeiten von den Smartphones hatte man innerhalb 2 Jahre ein gut doppelt so schnelles Handy gehabt z.B. der Sprung vom Galaxy S zum S3.
So ist es, mein iPhone XS Max hat mehr Leistung wie mein Computer vor 5-10 Jahren, doch richtig nutzten kann ich es leider nicht.
 
Top