SD Karten Adapter passt nicht in den Laptop?! absichtlich so produziert?

Sandra1991

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
30
#1
bei neuen Laptops werden ja seit geraumer Zeit keine SD-Karten-Adapter/Dummys hinzugefügt... obwohl ich aktuell keine micro SD oder SD Karte benötige, wollte ich einfach nur als Platzhalter einen Adapter einführen... aber er ging nur bis zur Hälfte hinein, siehe Bilder.

Frage: Ist der sehr sehr alte Adapter kaputt (sieht eigentlich noch gut aus)? Ist das absichtlich so gewollt und kein Fehler? Oder stimmt tatsächlich etwas nicht mit meinem Laptop?

EDIT: ich habe natürlich versucht mit "Lock" hoch und runter, ob es funktioniert
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

bart0rn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.620
#2
Welchen Laptop hast Du denn?

Federt die Karte beim Einschieben im Laptop, oder lässt sich Die Karte nur hart auf Anschlag einführen?

Wenn Sie vollständig eingeführt werden soll, muss da eine Art Feder-Fixierung sein, sonst bekommst Du sie ja nicht mehr raus.

Was sagt denn die Bedienungsanleitung dazu?
Die Beschreibt den SD-Slot doch sicherlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.340
#4
wer sagt das der Laptophersteller es will das diese Adapterkarte im Gehäuse verschwindet und dann nicht wieder raus kommt.?

Könntest ja einfach testen Micro SD Karte rein sieht man einen Datenträger. ... dann steckt sie ja passend.
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.424
#5
Das gehört leider so ...
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.201
#6
Ist doch bei vielen Laptops so, das die SD Karten nur noch bis zur hälfte in den Schacht passen.
Ist doch nichts ungewöhnliches. Für dein Vorhaben ist das natürlich dann nicht geeignet.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
737
#7
Der Adapter sieht mir irgendwie komisch aus. Das Ende , das raus schaut nach dem Einschieben, sieht erhöht aus.
Noch einen anderen Adapter da zum Testen?
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
139
#8
Ist wie bei den MacBooks, es gibt teilweise gesonderte Plastikadapter, welche diese Slots vollständig bedecken können, evtl tuts aber auch ein Staubschutzadapter für SD-Slots?

Es gibt aber auch spezielle SD Karten, die kürzer sind als die normalen. Damit kann man seinen Speicherplatz erweitern ohne das die Karte aus dem Notebook herausragt.

Grüße
 

Sandra1991

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
30
#9
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
602
#10
Ich stand mal vor dem selben Problem. Bei meinem MSI U115 wollte ich permanent eine SD-Karte als Datenspeicher drin haben, damit meine Festplatte nicht mehr anspringt.

Ich habe dann mal eine 8 GB SD-Karte abgeschnitten. Leider war der Spiecherchip bis zum Ende geführt, sodass ich sie dadruch zerstört habe. Ich hatte vorher in Foren gelesen, dass einige allerdings erfolgreich waren, da einige SD-Karten nur halb gefüllt sind. Einen Micro-SD-Adapter wirst du zwar nicht zerschnippeln können, allerdings kannst du auch eine SD-Karte kaufen und dein Glück versuchen.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.340
#11
@ TEin ... Es war einmal ... alles sachen die Kosten Verursachen werden gestrichen.
 

Sandra1991

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
30
#12
Welchen Laptop hast Du denn?

Federt die Karte beim Einschieben im Laptop, oder lässt sich Die Karte nur hart auf Anschlag einführen?

Wenn Sie vollständig eingeführt werden soll, muss da eine Art Feder-Fixierung sein, sonst bekommst Du sie ja nicht mehr raus.

Was sagt denn die Bedienungsanleitung dazu?
Die Beschreibt den SD-Slot doch sicherlich.
Es federt nicht. Nein. Es geht das erste Viertel gut rein und das nächste Viertel schwerer und danach ist ein Widerstand...

An die Bedienungsanleitung habe ich überhaupt gar nicht gedacht ^^ Guter Tipp. Leider nur folgendes geschrieben:

Speicherkarten verwenden (nicht beinhaltet)

Ihr Computer unterstützt die folgenden Speicherkartentypen:
• Secure Digital (SD)-Karte
• Secure Digital High Capacity (SDHC)-Karte
• SD eXtended Capacity (SDXC)-Karte
• MultiMediaCard (MMC)

Einlegen einer Speicherkarte
Schieben Sie die Speicherkarte ein, bis sie den Boden des Einschubfachs
berührt.


Entnehmen einer Speicherkarte
Ziehen Sie die Speicherkarte vorsichtig aus dem SpeicherkartenEinschubfach
heraus.

Hinweise:
• Führen Sie jeweils nur eine Karte in das Einschubfach ein.
• SDIO-Geräte (z. B. SDIO Bluetooth usw.) werden von diesem Kartenleser nicht
unterstützt.
Hinweis: Vor dem Entfernen der Speicherkarte deaktivieren Sie diese mittels der WindowsFunktion
„Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen“, um eine
Beschädigung der Daten zu vermeiden.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.235
#13
das gehört so ... Federmechanische Auswürfe sind "teuer" und da heut überall mit Rotstift kalkuliert wird einfach wegrationalisiert ... braucht man ja nicht Funktion ist auch so gegeben!
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.089
#14
Ich denke mal, dass man mit so einem "halben" Einschub ohne Federmechanismus einfach auch ordentlich Platz sparen kann.
Es soll ja alles immer dünner und kleiner werden...
 
Top