Seagate 500 GB hackt ständig

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
ja, die ist momentan so ziemlich kaputt, aber angeblich nicht unbedingt beschädigt. eventuell mal das kabel tauschen?
ansonsten rät sich ein backup und RMA an.
 

paschkaru

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.073
woran erkennste das ? was kann der grund sein? der error sacan sagt das alles in ordnung ist versteh das irgend wie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Die Platte kann die Daten nicht fehlerfrei von der Oberfläche lesen(Hardware ECC recovered) und hat auch Probleme, die Köpfe richtig zu positionieren(Seek Error Rate) und muß dabei mehrmals nachkorrigieren.
Mach mal einen HDTune-Benchmark Test, da werden eine grottenschlechte Access time, viele gelbe Punkte außerhalb des 8,3ms Bandes und vielleicht auch heftige Einbrüche in der Transferkurve zu sehen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

paschkaru

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.073
also das ding muss zur rma?
 
Zuletzt bearbeitet:

_TK_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
707
@Ernst@at:

Hallo Ernst,

die Seagate-Platten übertreiben mit den SMART-Werten ein wenig. Die Rohdatenlese- sowie Positionierungsfehler werden bei diesen Modellen gnadenlos ins Protokoll reingeschrieben, obwohl die Fehlerkorrektur bei allen Platten ständig aktiv ist, und bei der Kopfpositionierung das "Überschießen" der Spur ein normaler Vorgang ist.

Bitte diese Daten einfach ignorieren. Andere Hersteller schreiben diese Daten erst garnicht rein, das ist aus meiner Sicht vernünftiger.

Der Spin Retry Count ist schon eher interessant, das bedeutet, daß die Platte dreimal neu starten mußte. Steckt hier das Stromkabel richtig? Oder hat die Motorsteuerung Schwierigkeiten?

Das Ergebnis des HDTUNE-Benchmarktest wird sicherlich ordentlich ausfallen.
Mich würde mal interessieren, was paschkaru mit "die HDD spinnt und hackt" meint. Die Platte ist ja recht kühl - beim Erwärmen ist die Selbstkalibrierung öfters zu hören. ("Grrr...")

Gruß

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

paschkaru

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.073
das bild friert ein, dann klackern und dann geht es wieder ! das meine ich und sonst ist die recht laut hör sie schon richtig raus das war ma anders.
 

_TK_

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
707
Bei einigen Exemplaren dieser Serie kommt es durch die Selbstkalibrierung (gerade kurz nach dem Start, wenn die Platte noch kalt ist) zu kurzen Aussetzern. Spielernaturen haben das schon lautstark bemängelt. Apropos lautstark - die 7200.11er Seagates sind ganz gut zu hören. Klingen richtig kernig ;-)

Bitte
- unbedingt die Firmwareversion SD1A installieren - die SD15 ist fehlerhaft, da kann es zur kompletten Blockierung der Platte kommen (s. http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?DocId=207951&Hilite=). Zuvor die Daten sichern!
- danach mit HDTUNE einen Intensivtest durchführen.

Das sollte genügen.
 
Top