Seltsames rund um den E6750 und GA-P35-DS3R

Jul-ian

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
Hallo allerseits,

Ich habe mir vor kurzem ein neues System geleistet.
Der Prozessor ist ein Intel C2D E6750, das Mainboard ein Gigabyte GA-P35-DS3R und der RAM 4gb von G.E.I.L DDR2-800 CL5. Link zu meinem System ist auch in der Signatur zu finden.

Mir sind in den letzten Tagen dann doch einige Kuriositäten rund ums Mainboard und die CPU aufgefallen. So wollte ich mal schauen, ob man den Prozessor nicht noch ein wenig Übertakten könnte. z.B. auf 3GHz.
Jetzt habe ich diverse Tools: CPU-Z, Everest, SiSoft Sandra, Speedfan, Intel TAT und alle zeigen etwas seltsame Werte.
Zunächst die Core-Temperatur. Soll angeblich im Idle zwischen 17 und 20°C liegen. Ist das nicht ein bisschen wenig? Wohne nicht gerade im Kühlschrank ;) Immerhin zeigen alle Tools ungefähr die gleichen Werte, deckt sich auch mit Angaben im BIOS.
CPU-Z sorgt für die nächste Frage: Eigentlich habe ich einen Multiplikator von 8x, allerdings zeigt CPU-Z nur 6x an?!?! Everest und Sandra lesen das richtig aus.
8x 333MHz = 2667MHz
Dann wollte ich langsam den FSB auf 375MHz erhöhen, wenn ich dann BIOS verlasse bootet er irgendwie seltsam und die Settings sind wieder weg?!
Due VCore ist das nächste Sorgenkind. CPU-Z zeigt ca. 1,18V an, Everest und Sandra 1,35V (das Maximum). Hab im BIOS das auf AUTO laufen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich im Moment ein wenig verwirrt bin und auch nicht so recht weiß, welchem Programm ich vertrauen kann/soll. Zumal ich auch nicht weiß wie ich überhaupt Übertakten soll, wenn das ganze System nicht schlüssig angezeigt wird.
:freak:
Hoffe Ihr könnt mir da ein bisschen Licht ins Dunkel bringen.

EDIT:

- Umgebungstemperatur/Raumtemperatur habe ich gerade mit einem Thermometer gemessen: 21°C
- CPU-Lüfter ist ein Scythe Andy Samurai Master
 
Zuletzt bearbeitet:

sidewinder711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
511
Jo... hier kommt etwas Licht und Sonnenschein ;)

Wie aus anderen Threads ersichtlich ist, lesen die von Dir genannten Progs die Werte der neuen Prozessoren und der damit einhergehenden Temperaturen (noch) nicht richtig aus... es fehlen die notwendigen Updates. Da hilft im Moment nur Ausprobieren.

- Temps: Jedenfalls sind Temps von 17-20 Grad zu wenig, das ist schon richtig. Normal sind im Idle nach Kaltstart und 5 min Betrieb so ca 30-33 Grad.
- CPU-Z: Die Anzeige des Multis von 6 und des niedrigen vCores beruht darauf, dass Du noch die Stromsparfunktionen EIST und C1E im BIOS aktiviert hast. Starte mal DualPrime oder TAT. Dann wird CPU-Z die erhöhten, sprich unter Last laufenden Werte anzeigen.
- Booteinstellungen: Du stellst im BIOS neue Werte ein. Speicherst Du diese vor Verlassen des Bootmenüs ?

Gruss
 

selloutkingz

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.089
Guten Mittag:)

Das Temperaturproblem ist bekannt, leider gibt es momentan noch kein Tool, dass die Temps zuverlässig und offiziell richtig ausliest. Deshalb sollte man sich mit Luftkühlung noch zurückhalten, was starkes übertakten angeht.
Habe gerade heute einen e6550 verbaut, auch bei den kleinen wird nicht richtig ausgelesen:


Zum übertakten stellst du am besten alle Werte im Bios manuell ein, d.h. die Vcore nicht auf Auto lassen, da sie dann automatisch mit erhöht wird.
Auch der Ramtakt und dessen Timings sollten selbstständig eingestellt werden, was meistens der Stabilität zu Gute kommt.

Um das "Problem" mit dem zu geringen Multi zu lösen, müsstest du im Bios die Stromsparfeatures EIST, C1e und/oder Speedstep deaktivieren. Dadurch bleiben Multi, Vcore und Takt konstant, welche aber unter Last auch bei eingeschaltenen Features wieder angehoben werden würden.

mfg ~king
 
Zuletzt bearbeitet:

Jul-ian

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
ah, dann hoff ich mal, dass die Sache mit den Temperaturen möglichst schnell behoben wird...

Die Stromsparfunktionen waren tatsächlich noch angeschaltet. Ohne diese zeigt mir CPU-Z auch den 8x Multiplier an und einen VCore von 1,312V.

Würde gern auf 8x375MHz = 3000MHz, sollte ja ohne Bedenken funktionieren, wenn man sich andere Threads so durchliest.

Habe im BIOS alles manuell eingestellt, also RAM-Timings, System-Voltage, etc.
Habe den FSB leicht erhöht, trotzdem wird unter Windows 333MHz (bzw. 2667MHz gesamt) angezeigt?!
Im BIOS ists aber richtig gespeichert und wird dort auch angezeigt.

Habe mich an den Vorschlag zum Übertakten eines E6600 mit CL5 orientiert:
http://jzelectronic.de/jz2/html/p35-timing.php?id=09133300002111505051800000000000000011000000000000
 

selloutkingz

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.089
Wieso hast du im Bios den Multi auf 9 stehen, wenn du einen e6750 verbaut hast?:confused_alt: oder hast du dich in der Überschrift vertippt?
 

Jul-ian

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
Hab den auf 8x. Kann auch nur zwischen 6 und 8 umschalten. Mehr, oder weniger, kann ich gar nicht.
Dieser Link zeigt ja das BIOS von nem E6600-System
 

Calimero77

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
804
Ist bei jedem auf 8
Bei mir ist das mit dem Booten auch mnchmal,dass es einwenig länger dauert!
Und das was du mit 6 meinst das ist die Stromsparfunktion da fährt er mit weniger MHZ und Multi mit 6(Bei mir das selbe):D


Sagt mal bei 3,4 GHZ kann die Temperatur ja nicht um die 40°C liegen.
Ich glaub da muss man noch 10°C dazurechnen da wie ich hörte die Werte nicht richtig ausgelesen werden!
Und selbst wenn man sie dazurechnet 50-51°C sind ja nicht gerade viel!:)


mfg.
 

Anhänge

Ruffnax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
853
Mahlzeit!

Bei mir liest Coretemp einwandfrei die Temperatur. Sie liegt bei kühlen Tagen um 24°C und im Moment bei 27°C mit einem Zalman CNPS 9700. Und das obwohl ich einen E6850 habe, der auf 3,6 Ghz übertaktet ist. Die Temperaturen gehen bei Prime auf max. 45°C. Was aber niemals mit Luftkühlung sein kann, ist dass die CPU Temperatur niedriger ist als die der Umgebung.

Der Rest wurde hier schon erklärt.

mfg

Ruffnax
 

sidewinder711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
511
@ Jul-ian

Zur Klarstellung:
- Wir reden von einem E6750,
- der Multi ist auf 8 und
- der FSB ist auf 375 eingestellt.

Fragen:
- Welches Programm unter Windows zeigt was an (333 bzw. 2667 versteh ich nicht so recht einzuordnen) ?
- Was wird direkt nach dem Booten bzgl. Proz. und Mhz/Ghz angezeigt ?
- EIST und C1E hast Du deaktiviert ?

Gruss
 

Jul-ian

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
Also, hier einmal ein Foto von meinem aktuellen Bootscreen:
Link

Im BIOS hatte ich folgende Settings ausprobiert:
Link

Die Tools unter Windows, sowie der Bootscreen zeigen allerdings nur 2,67GHz.
 

selloutkingz

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.089
Stell mal Cpu Host Clock Control auf "Enabled"^^
 

Jul-ian

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
74
Schon klar, das stell ich auf Enable, wenn ich den einstellen will. Boote ich dann neu und geh ins BIOS ist das wieder auf Disabled.
 

Broken_Hobbit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
346
Ne, du musst Host Clock nicht nur auf enables stellen, um den FSB zu ändern.
Du musst es auf enabled LASSEN und die Einstellungen mit F10 speichern.
Ausserdem solltest den PCIe-Bus auf 100MHz fixen.
 

Worst Phobia

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
698
RAM-Teiler gesetzt?
FSB-Spannung erhöht?
Stell Memory Performance Enhance auf Fast bzw. Normal.
PCIe zur Sicherheit auf etwas über 100MHz stellen.
 

Worst Phobia

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
698
Um evtl. den PCIe-x1-Bug bei Grakas zu umgehen. Bin mir aber nicht sicher ob es das Problem beim P35 noch gibt.
 
Top