Server mit möglichst niedrigem Stromverbrauch

Phoenixz

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
531
Hallo CB-Community,

wie der Titel bereits sagt, möchte ich mir einen neuen Home-Server aufbauen. Dabei ist ein (bzw. das) wichtigste Argument ein geringer Stromverbrauch. Die Leistung sollte natürlich dabei nicht völlig untergehen bzw. noch für folgende Dinge ausreichend sein:
FTP Server, IIS, (MS Exchange Server), TrueCrypt (Vollverschlüsselung sämtlicher Festplatten), Gleichzeitige Kopiervorgänge, VPN Server, automatische Backupvorgänge und ähnliches (mehr fällt mir gerade nicht ein ^^) – also nichts wirklich Aufwändiges. Im Normallfall ist also davon auszugehen, dass die Prozessorauslastung meistens bei 0% liegen wird (es wird ja nicht dauernd ein Backup gemacht, Kopiert oder ähnliches).

Natürlich habe ich mich auch schon selber ein wenig schlau gemacht und nach einiger Recherche habe ich mir zwei Systeme zusammengestellt (Festplatten sind bereits vorhanden, Mainboard muss mindestens 6xSATA haben und Gehäuse ist erstmal irrelevant):

System1: AMD
AMD Athlon II X2 240e, 2x 2.80GHz, boxed (AD240EHDGQBOX)
Kingston ValueRAM DIMM 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9/4G)
ASRock 880GM-LE, 880G (dual PC3-10667U DDR3)
be quiet Pure Power 300W ATX 2.3 (L7-300W/BN103)
Summe: ~185 Euro

System2: Intel
Intel Core i3-530, 2x 2.93GHz, boxed (BX80616I3530)
Kingston ValueRAM DIMM 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9/4G)
Foxconn H55MXV, H55 (dual PC3-10667U DDR3)
be quiet Pure Power 300W ATX 2.3 (L7-300W/BN103)
Summe: ~225 Euro

Für mich stellen sich nun noch folgende Fragen:
* Für das AMD System brauche ich ja ein Mainboard mit einer integrierten Grafikkarte (IGP). Spielt es für den Verbrauch eine Rolle, ob ich ein Mainboard mit einer integrierten HD2100 hole oder eins mit einer HD4250? Eigentlich würde ich denken „ja“, doch wirklich konkrete Informationen (mit entsprechenden Daten) dazu konnte ich nicht wirklich finden.
* Reichen beide Systeme für die oben genannten Funktionen. Hierbei gehe ich ebenfalls von einem klaren „ja“ aus, würde jedoch gerne eine Bestätigung erhalten.
* Würden es nicht auch schon 2GB Ram tun?
* Unabhängig von Preis und Leistung, welches der beiden Systeme wir wohl den geringeren Verbrauch im Idle haben. Auch hierbei kann ich mir die Antwort schon fast denken, jedoch schreibe ich sie noch nicht hin um eine uneingenommene Meinung zu bekommen.

Mit Undervolting kann ich den Stromverbrauch ggf. nochmal ein Stück nach unten Treiben…

Schlussendlich lasse ich es mir nicht nehmen auch zu Fragen: Welches System würdet ihr nun nehmen – oder würdet ihr mir gar eine völlig andere Kombination empfehlen (oder nur einzelne Teile austauschen)? Ich bin über jede Meinung sehr dankbar!

Danke,
Daniel
 

jackyjakob

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
684
Wenn das wichtigste Argument für dich der Stromverbrauch ist dann nehm doch ein Board mit einem Intel Atom Prozessor (z.B. http://gh.de/a495897.html). Das sollte nochmals wesentlich sparsamer sein aber halt deutlich langsamer.
 

Towatai

Commodore
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
4.127
ich würde an deiner stelle das günstigere AMD-system nehmen. die 40€ die das intelsystem mehr kostet lohnen sich einfach nicht und n eventueller mehrverbraucvh seitens des AMDs wird erst nach seeeeeehr langer zeit die kosten relativieren. die modernen AMD boards mit aktuellen IGPs sollten keinen wirklichen mehrverbrauch haben und sind SEHR sparsam!
 
1

1668mib

Gast
Ich persönlich würde das Intel-System nehmen... aber das ist auch eine Glaubensfrage, zum Verbrauch kann ich nichts sagen...

1 Watt Dauerbetrieb entsprechen bei 20 Cent pro kWh direkt mal 1,7 Euro im Jahr. Also müssten schon mindestens 10 Watt weniger sein, dass sich der Aufpreis in dieser Art lohnt.

Ich selbst werde bald ebenfalls nen neuen Server basteln, warte allerdings noch, und werde zu einer Intel-CPU greifen, welche AES-NI unterstützt, welches die CPU bei AES-Verschlüsselung immens entlastet. Wird es allerdings wohl nicht für den i3 geben sondern nur für den i5 (und i7, klar). Ob sich der Aufpreis lohnt - schwer zu sagen...

Aber wenn ich Berichte sehe, dass ein komplettes i5-System halt bereits mit rund 30 Watt im idle machbar ist, dann bin ich schon erstaunt...

Wie sieht es bei den AMD-Systemen eigentlich aus?
 

MauIwurf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
658
ich konnte auch nicht wiederstehn mir einen home server zu zu legen bestehend aus nem

Asus P7H57D-V Evo und nem i3 540.
das coole ist das board hat 9 Sata Anschlüsse :p davon einer eSATA; 2x6GB; und halt 6 die mal als Raid 5 z.b. zusammenschalten kann

mfg Mauiwurf
 

Qwerty08

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
118
Atom fällt aus, weil doch ab und zu mal was ge(ent)zippt oder ge(ent)rart werden muss (ohne Client), da wird man ja wahnsinnig mit so einer Krücke.
 

Phoenixz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
531
Danke MauIwurf, der Link ist der Hammer :D!
Da kriegt man auch gleich neue Ideen. Muss nämlich zugeben, dass mir diese Pico Netzteile bisher nichts gesagt haben – aber man lernt ja nie aus! Werde mich wohl heute bzw. morgen damit ein wenig auseinandersetzten.

Zum Atom würde ich sagen, dass der selbst für die von mir beschriebenen Funktionen nicht genügend Power hat. Insbesondere was TrueCrypt und das ent/packen von Archiven angeht.
 

MauIwurf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
658
immer wieder gern ^^

also wie gesagt ich habe mit ein mainboard mit H57 bestellt da er der einzige ist mit RAID unterstützung!
an die 14W werde ich damit zwar nicht kommen aber unter 25W werden es trotzdem.
Der Atom scheidet ganz klar aus! allein mit der Verschlüsselung würde er schon fast ans limit kommen und dann hat man echt keinen spaß mit dem teil ^^

mfg Mauiwurf
 

Phoenixz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
531
Gut, damit decken sich die überwiegenden Meinungen mit meiner eigenen. Auch ich würde bzw. werde nun zum i3-530 greifen!
Das Mainboard würde ich allerdings nochmal gegen dieses hier austauschen:
MSI H55M-ED55, H55 (dual PC3-10667U DDR3) (7635-010R)
Hat hervorragende Tests, geringen Stromverbrauch und ist nur geringfügig teurer.

Eine weitere Frage die sich mir allerdings noch gestellt hat ist folgende: Ich habe immer wieder in vergleichbaren Artikeln gelesen, dass empfohlen wird einen Rigel zu verwenden anstatt zwei im Dual Channel (wie ich es auch oben gemacht habe). Dies deckt sich auch mit der Konfiguration, in dem von MauIwurf angegebenen Link. Rechtfertigt jedoch die geringfügige Ersparnis beim Verbrauch (ich nehme mal an vielleicht 1Watt maximal) den Leistungsverlust den man erhält, da man Dual Channel nicht ausnutzt. Dazu wäre es natürlich praktisch zu wissen, wie viel mehr ein DDR3 Dual Channel Kit im Vergleich zu einem Single Channel Modul bringt. Kann mir dazu vielleicht jemand was sagen?
 

sanders

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.171
Also erstmal liegt das nicht nur bei 1W. In meinem fall sind es etwa 4W bei DDR2.
Aber wieviel leistung verlierst du denn? Bzw. was bringt dualchannel iegentlich? Ehrlich??? GARNICHTS.
Es ist ein nettes feature das man bei Desktop rechnern ruhig mitnehmen kann. Tut sich preislich ja nichts mehr. Aber bei einem home server bringt das mal garnichts. Deswegen nur ein modul.
 

DaO

Newbie
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1
Hallo,

ich stehe gerade vor einer ähnlichen Frage. Möchte auch einen Server zusammenbauen, der genug Power mitbringt, um mehrere VMs gleichzeitig laufen zu lassen und natürlich einen geringen Stromverbrauch hat. Nun habe ich mir 2 Konfigurationen zusammengestellt und würde gerne dazu Eure Meinung hören:

System 1:
cpu Intel Core i7-2600S, 4x 2.80GHz, boxed
mainboard ASRock H67M, H67
ram Corsair ValueSelect DIMM Kit 16GB PC3-10667U
netzteil Be quiet BQT E8-400W
festplatte Western Digital Caviar Black 1000GB, SATA II

System 2:
cpu Intel Core i7-2760QM, 4x 2.40GHz, Sockel-988, tray
mainboard Jetway JNC9B, Mainboard, Mini-ITX, Sockel G2
ram Corsair ValueSelect SO-DIMM Kit 16GB PC3-10667S CL9 (DDR3-1333)
netzteil Cooltek M2, 200W TFX, Mini-ITX
festplatte Western Digital Caviar Blue 1000GB, 32MB Cache, SATA II


Was würdet Ihr nehmen?
 
Top