16 W Core i3 530 Komplettsystem @ Standard V

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#1
Erfahrungsbericht i3 / i5 auf H55 / H57 / Q67 / P67​

Update!

Bitte postet eure Ergebnisse hier!

https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-niedrigstverbrauchsysteme-im-vergleich-nur-konfigs-ergebnisse.857615/#post-9362834

getestet wurde jede CPU / Konfiguration @ Standard Setting:

PSU Vergleich (vielen Dank an 24shorty)

H55 Mainboard Vergleich


weitere Ergebnisse:
Verbrauchstest von 24Shorty

Ergebnisse H55:

(nur Spannungsanpassungen, keine Leistungsbeschneidungen)

Konfiguration 1:

Core i3 530 (100€)
4 GB Geil 1333er Ram Cl9 @ 1,3V (74€)
MSI H55-E33 (77€)
64GB Kingston SSD (100€)
120W PicoNetzteil (67€)

Zusammen also ca. 348€

Das System brauchte anfangs 20.5 W idle.

Nach Bios Flash nun 15.7W dank EPU Support, ist zornigst schnell! Hatte eigentlich mit um 30W gerechnet aber <16.0W kann sich sehen lassen wie ich finde.



Vollast Prime brauche ich 63W

Ram läuft noch mit 1,4V dh. außerhalb der spezifikation welche 1,3V vorschreibt. Außerdem ist nur der Chipsatz etwas untervoltet - geht aber noch viel weiter.
CPU und GPU sind auf Standard.

DVI+HDMI stellt kein Problem dar.

Fragen werde ich gerne beantworten. Feedback / Tips, erwünscht!

2x3,52 Ghz brauchen ca 1W mehr.

Grüße Kraut

Update:



-> keine Schwankung sondern konstant unter 15W

Konfiguration 2 (Rakim)
Hallo zusammen,

heute ist auch meine picoPSU gekommen, allerdings nicht der Import, sondern das Bundle picoPSU-120 mit 80W-Morex-Netzteil von ddcom24.
Vor der picoPSU hatte ich ein Seasonic 330W Bronze im PC.
Ich nutze diese Gelegenheit mal für eine kleine Systemvorstellung:

Das System:
1 x MSI H55M-ED55
1 x i3-530
1 x G.Skill ECO DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-21 (DDR3-1333) (F3-10666CL7D-4GBECO)
1 x gelbe picoPSU-120 mit Morex-Netzteil PJF80-PSADP
1 x Thermalright AXP-140 (ohne eigenen Lüfter)
2 x Noiseblocker MF12-S1 @ ~400 rpm
1 x Intel X25-M als Systemplatte
3 x WD BEVT (2,5"-Festplatten, 1 x 500 GB, 2x 640 GB)
3 x Scythe Quiet Drive für 2,5"-Platten

Abgesehen von den beiden Screenshots mit großen Thumbnails (dort habe ich nochmal ein wenig an den Stromspareinstellungen gespielt und aktuellere Software verwendet, das sind also die neusten Screenshots) sowie dem letzten Bild sind alle Werte in Linux mit Kernel 2.6.32.10 gemessen.

Links der Verbrauch mit einem ATX-Netzteil (Seasonic 330 Bronze), rechts daneben mit der picoPSU, beides headless und ohne die Festplatten:


Geringster gemessener Stromverbrauch. Mit nur einem RAM-Riegel und komplett passiv, ebenfalls headless und ohne Festplatten. Zur Kontrolle mit zwei verschiedenen Messgeräten gemessen, da ich gehört hatte, das EM3000 hätte Probleme mit der picoPSU:


Dasselbe mit angesteckter Peripherie in Linux (links) und Windows 7 (rechts):


Der normale Serverbetrieb, also headless, mit drei 2,5"-Platten (im Standby), Internet, Sound und laufenden Serverdiensten:


Wenn Tastatur, Maus und Monitor über einen KVM-Switch angeschlossen sind. Links Linux und rechts Windows:


Sobald die Peripherie angeschlossen ist, liegt der Verbrauch in Linux, wie man sieht, etwas höher. Auch verbraucht das Abspielen von Musik in Linux zwischen 6 und 7 Watt, während der Verbrauch in Windows beim Abspielen von Musik um höchstens zwei bis drei Watt ansteigt.

Im BIOS sind folgende Spannungen gesetzt:
CPU VTT: 0.958 V
PCH 1.8: 1.550 V
DRAM: 1,196 V (1066MHz, 8-8-8-20)
PCH 1.05: 0,863 V

Ich habe auch Parallel-Port, IDE-Controller, Phasenleds und andere veraltete oder nicht benutzte Sachen im BIOS deaktiviert. Das macht aber wahrscheinlich nur Milliwatts aus.

Grüße,
rakim
Konfiguration 3 (24shorty)


+ optional
Also hier mal meine Einstellungen zum Vergleich:
CPU VTT: 0.969 V
PCH 1.8: 1.5 V
DRAM: 1,175 V
PCH 1.05: 0,883 V
ausserdem: PCI-E Frequenzy: 96MHz

RAM bin ich also niedriger als du und bei allem anderen leicht drüber. Konnte mit den Spannungen bei PCH 1.8 und PCH 1.05 auch noch deutlich niedriger gehen. Nach Reboot lief alles stabil. Problem war aber dann, dass nach dem AUSschalten und warten von mehreren Sekunden entweder garnicht mehr gebootet wurde oder das Bios komplett zurückgesetzt wurde?!
Kann jemand sagen ob das Runtersetzen der PCI-E Frequenz was bringt?

EDIT: Derzeit hab ich alles dran hängen was ich hier so hab (2*3,5'' HDD + BR-ROM + TV Karte + Beamer + LCD + USB Funk Tastatur und Maus + Boxed CPU Lüfter + Alle LEDs + 2* 12cm xilence Lüfter @ 5V) und komme derzeit bei etwa 27W raus.
Ich glaube nur SSD, 1*2GB RAM, Boxed Lüfter, LCD, PS2 Tastatur und USB Maus war ich bei rund 15,5W mit dem KD302 und dem EM3000 doch 0,5-1W mehr mit meinen Bios Einstellungen. Viel Potential gabs da nicht mehr zum nach unten drücken. Werd morgen mal schaun was der Boxed Lüfter so saugt. Evtl. macht der ja einiges aus?! Aber wie ich unter 13W kommen könnte wüsste ich nicht?!

Hast du irgendwelche Sachen im Bios ausgeschalten (Sound, HDMI, ...)
EDIT:
hab jetzt alle optionalen komponenten wieder abgezogen und auch tft und eingabegeräte abgesteckt. nachdem ich hd-audio,lan,und noch paar sachen im bios abgeschaltet habe bin ich bei 14,1/2w am kd302. achso ganz wichtig: habe die auslagerungsdatei abgeschaltet! Der CPU Lüfter scheint dabei ~0,7W zu verbrauchen. Bei passivbetrieb wäre ich also bei 13,5w. die beiden 12cm lüfter sind bei ~0,3w, derzeit aber nicht angeschlossen. wenn ich die statt dem cpu lüfter betreibe spare ich aber wohl auch ein wenig und neben cpu wird gleich das ganze gehäuse mit frischluft versorgt.
ich muss mal schauen ob ich mit weniger angeschlossenen komponenten auch mit den spannungen noch weiter runter kann. wenn ja, dann sind die <13w sicher zu erreichen.
auf jeden fall ist auffällig, dass ohne tft wohl die strommessgeräte deutlich stabilere werte anzeigen. derzeit schwankt es wirklich nur zwischen 14,1 und 14,2.


Ergebnisse H57


Konfiguration 1:
Intel Core i5 661
4 GB Geil 1333er Ram Cl9 @ 1,3V (74€)
MSI H57 (77€)
64GB Kingston SSD (100€)
120W PicoNetzteil (67€)

-> ca 1-2W höheren Verbrauch:

HD Beschleunigung i3 / i5

Gestestet mit i3 530 auf MSI H55:




kann, sein dass die CPU weniger Last hätte da ich mit Energieschema Ausbalanciert getestet hab bei der die CPU meistens nur mit unter 1,5Ghz taktet.



im WMP




selten über 10% bei Step into Liquid

------beide gleichzeitig ------------

kaum mehr Last + absolut mega flüssig



Raid Test H57

Konfiguration 1:
Intel Core i5 661 @3,0 Ghz Turbo aus.
4 GB Geil 1333er Ram Cl9 @ 1,3V (74€)
MSI H57 (77€)
64GB Kingston SSD (100€)
120W PicoNetzteil (67€) + 120W Adapter
5x Samsung F3 2000GB

Raid0



Raid5

Standard! : 64K Stripe Size + 4k Cluster (Zuordnungsseinheit)

ohne WirteCache vs mit WriteCache


16K Stripe Size + 64k Cluster

ohne WirteCache vs mit WriteCache


16K Stripe Size + 4k Cluster

ohne WirteCache vs mit WriteCache


64K Stripe Size + 64k Cluster

ohne WirteCache vs mit WriteCache



0> 16K Stripe Size + 64k Cluster gewinnt!

Wie man sieht überzeugen gerade bei 16k Strip Size + 64 k Clustersize die Werte ohne Aktivierung des SchreibCaches. Im Falle eines Crashes oder der Nutzung von Hot Swap ist es sinnvoll den Schreibcache deaktiviert zu haben.

Es geht folgendes: Bei allen Lösungen bleiben die Daten natürlich erhalten:

Kein Raid -> Raid 1

Raid 1 -> Raid5

Raid 5 -> Raid5 mit mehr Platten

Raid 5 Größe verändern (zB von 2 GB auf 4000 GB ohne Platten hinzuzufügen)

Alles ging mim Nvidia Raid nich...

Windows braucht jeweils einen Neustart um den Datenträger "größer" zu erkennen, danach kann einfach via Windows die Partition aufgebohrt werden

Netzwerktest

(PC -> NAS)



sodele... relativ konstant 100% Netzwerklast PC -> Server über diesen kleinen wunderswitch
TP-Link TL-SG1008D, 8-Port Preisvergleich bei Geizhals.at EU

Macht 105 MB/s beim Speichern von Image Dateien auf das Raid5 über den Switch.
(Der Ressoucenmonitor zeigt bereits Durchschnittswerte an...)

Die CPU (Core i5) auf 3 Ghz steht genau bei 50%.
 
Zuletzt bearbeitet:

hrr23

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
663
#2
Habs im Luxx mitverfolgt. Echt der Hammer was möglich ist :daumen:

Wieviel Watt werden denn bei der Wiedergabe diverser (HD-)Videos aus der Dose gezogen?
 

core2e6300

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.364
#3
15,7W idle ist ja ganz nett, aber wieso sind es 63W unter Vollast?
Das finde ich vergleichweise schon sehr viel.
Ansonsten natärlich netter idle-Verbrauch!
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
854
#4
wow, echt hammer! kannst du mit dem board den speicher und chipsatz undervolten?
wo hast du das picopsu Netzteil her?
 

cerko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
515
#5
Nicht schlecht, das ist schon fast Laptop Niveau. War immer davon überzeugt, dass man mit einem optimierten Desktop PC auch den Stromverbrauch eines Laptops erreicht, jetzt hats einer gezeigt. Nun bräuchte man noch einen extrem stromsparenden Monitor, obs da an die Laptop Monitore ranreicht? glaube eher nicht. Der in meinem Lenovo S10e verbraucht nichtmal 2 Watt. (10 Zoll)
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.852
#6
Sehr schön, gefällt mir sehr gut das Ergebnis, wäre ein guter Nachfolger für meinen alten Athlon X2 4400, ich hoffe nur die Preise sinken noch etwas für die CPU.

Was hast du für Settings unter Last, alles noch auf standard oder?

@cerko
Wenn du einen schönen Monitor mit LED-Backlight hast dann kannst du schon sehr nah an einen Lappi kommen, wenn ich meinen normalen 24" anschaue der gerade mal 25W verbraucht und das ohne LED, dann sollte mit den aktuellen Dell oder ähnlichen locker die Hälfte möglich sein.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#7
Konfiguration 4 von Patric:

Ohhh, es ist da *freu*









Ein Nachteil gegenüber den Intel hats gleich zu Beginn: der saudämliche USB3-Sticker, der Klebereste am Kühler hinterlässt ;)
Mit einem 300W 80plus NT von FSP hatte ich afair 24-26W Idle unter Windows 7 mit H55M-ED55, 500 GB 2.5" WD5000BEVT und 2x2 GB DDR1333 Kingston Value 1.5V (inkl. angesteckter USB-Maus und Tastatur und Monitor an DVI)

Bigmac, anscheinend wird unter Mint irgendwie der Lüfter geregelt, also softwareseitig. Muss ja gar nicht unbedingt, macht das Board ja eigentlich selbst. Vermutlich hättest mit dem Gigabyte-Board die selben Probleme gehabt :(

ok ok der Reihe nach

Wieviel Watt werden denn bei der Wiedergabe diverser (HD-)Videos aus der Dose gezogen?
teste ich nachher mittels 1080p mkv datei okay? Ich hab leiber kein BR LW da und au keine Scheiben dafür...

15,7W idle ist ja ganz nett, aber wieso sind es 63W unter Vollast?
Das finde ich vergleichweise schon sehr viel.
Ansonsten natärlich netter idle-Verbrauch!
naja 4 Threads brauchen Strom. Außerdem is die CPu nicht untervoltet und läuft Last vergleichsweise auf hohen 1,2V.
Das müsste bei unter 1V machbar sein - was dann sicher in unter 50W resultiert.

wow, echt hammer! kannst du mit dem board den speicher und chipsatz undervolten?
wo hast du das picopsu Netzteil her?
das doofe ist: Das Board lässt momentan nur CPU-V Erhöhung zu, genauso GPU. Ichkann nur CPU VTT/ Chipsatz/Ram absenken.

Ram läuft bei den 15,7W auf 1,38V statt 1,3 wie vorgeschrieben. Werde testen ob 1,3 stabil gehen. Chipsatz ist um ca 0,05V untervoltet. Hab mal nen Wert genommen der noch laut MSI "grün" warm.
Ergänzung ()

Was hast du für Settings unter Last, alles noch auf standard oder?
Last ist sozusagen Standard @ 1,2V.

CPU @ 3,52 Ghz ist kein Problem. Das Doofe MSI passt dann aber Spannungen automatisch an. Da ich nicht untervolten kann muss ich CPU / GPU dann auf +0,001 stellen, so nah wie möglich am Standard halt.

Macht dann 70W load und 16,7 idle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#9
danke, ich bin gespannt wies auf anderen Mainboards aussieht und in wie fern ein CPU Undervolting noch was bringen würde. Idle ist die CPU auf recht hohen 0,92V
Ergänzung ()

Ok Full HD Playback einer 10Gb großen 1080p Rips geht problemlos.



Load wie man sieht absolut unkritisch.

Leistungsaufnahme lag durchweg zwischen 29 und 32W.
Ergänzung ()

http://www.techcase.de/product_info...1903&cName=netzteile-netzteilbundles-c-93_147

Edit:

die 1,4V Vdim könnten wegen dem Abstand VTT / Vdim nötig sein. Werde der Sache etwas nachgehen...
Ergänzung ()

Es geht noch niedriger.

VTT abgesenkt + Vdim @ 1,37V



-> keine Schwankung sondern konstant unter 15W
 
Zuletzt bearbeitet:

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#11
ja das Seasonic Bronze mit 330W habe ich hier. Brauchte 6W mehr (26.5 statt 20.5)

Nach der erneuten optimierung auf 14,1W werde ich das gleich nochmal testen.
Ergänzung ()

Ok bin bei exakt 22W mit dem Seasonic

Naja lohnen ist relativ, für meinen Server lohnt es auf jedne Fall. Kostet auch nur 67€ in Summe. Das geht wie ich finde.
Allein der Fan beim Seasonic dürfte schon 2-3W brauchen...
Ergänzung ()

Korrigiere, 20,6W wenn man bisschen wartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

*shaker*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
267
#12
WOW..Die Werte sind ja TOP!
Da bekomm ich direkt Lust auch ein Stromspar-PC zusammen zu bauen:D

Eine Frage zum Pico NT. ICh bin nicht so der Kenner und verstehe nicht wie/wo man das kleine Ding an die Steckdose anschließt:freaky:

Kannst du mich vllt mal aufklären? Danke:)
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#13
ja klar. Das ist ganz einfach.

http://www.techcase.de/product_info....ndles-c-93_147

schau dir einfach das an. Ist wie ein Notebooknetzteil + ein Adapter für Mainboards und anderem Krams.

Den P4 Stecker vom Mainboard und die restlichen Stecker für meine Platten habe ich einfach Adapter bei Reichelt bestellt umn paar €, geht top.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
767
#14
Wird die Graka noch undervoltet ?
Aber echt super werte =)
und mit ~15W bist ja unter 20% Auslastung des NT ich glaube bei 20% ist es am effizientesten, oder ?
 

FSS

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.838
#15
Wow der Hammer. Wie ist die CPU gekühlt ? passiv möglich ?

Ach wenns nicht zu viel Arbeit macht, wie stehts mit der Leistungsaufnahme unter last mit dem Seasonic ? Das Seasonic müsste da ja in der Effizienz aufholen und liegt evtl nicht mehr so abgeschlagen.
 

Eugenius

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
36
#16
na gut, ca. 50euro für Seasonic gegen ca. 65euro macht ja kein Unterschid. Aber Be quiet pure power L7 300W für 30 Euro schon ;)

Ich überlege gerade ob ich mir Athlon 240 + 785G Board oder für fast 100euro Aufpreis i3 530 + H55 zulege. weiss jemand ob es beim 1080p.mkv und beim surfen Sinn macht die 100Euro drauf zu zahlen? (als NT wollte ich o.g. Be quiet)
 

Eon-Deon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.507
#17
Das macht keinen Sinn 100€ drauf zu legen. Beim Surfen braucht man gar nichts starkes und für Full HD reicht auch ein Ion Atom 330 System. Da brauchst du mit Sicherheit keinen i3 530.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#18
Wird die Graka noch undervoltet ?
Aber echt super werte =)
und mit ~15W bist ja unter 20% Auslastung des NT ich glaube bei 20% ist es am effizientesten, oder ?
naja das Pico ist ne Klasse für sich und wird auch bei 10% effizient sein.
Da das Pico theroetisch 120W liefern, das 230/12V Netzteil davor aber nur 80W kann ist, wird gerad ebei 15W die Effizienz noch etwas höher sein als wenn ich ein 120W Netzteil dahinter hätte.

Das Pico an sich ist extrem effektiv, macht auch Sinn da von 12V als Quelle äußerst wenig getan werden muss.
Viele Fragen sich ob Festplatten nichtein Problem beim Andrehen darstellen. Aber wenn man bedenkt dass das Pico Eingangsspannung von 12V hat und Platten genauso, dann heißt das ja, dass das Pico gar nichts belasten muss sondern die 12 V Schiene einfach nur durchschleifen muss.

Wow der Hammer. Wie ist die CPU gekühlt ? passiv möglich ?

Ach wenns nicht zu viel Arbeit macht, wie stehts mit der Leistungsaufnahme unter last mit dem Seasonic ? Das Seasonic müsste da ja in der Effizienz aufholen und liegt evtl nicht mehr so abgeschlagen.
CPU ist locker Passiv möglich. Das Setting liegt gerade auf dem Tisch,a lso eben und mit dem Arctic Freezer 7 Rev 2. Der wird minimalst warm. Aber die Luft kann ja auch garnicht durch den Kühler zirkulieren da er da liegt, Im vertikalen Aufbau ist sicher auch Last problemlos Passiv möglich.
Aber der Freezer 7 ista uch bei 25% Lüfter unhörbar. Klasse 13€ Kühler.

na gut, ca. 50euro für Seasonic gegen ca. 65euro macht ja kein Unterschid. Aber Be quiet pure power L7 300W für 30 Euro schon ;)

Ich überlege gerade ob ich mir Athlon 240 + 785G Board oder für fast 100euro Aufpreis i3 530 + H55 zulege. weiss jemand ob es beim 1080p.mkv und beim surfen Sinn macht die 100Euro drauf zu zahlen? (als NT wollte ich o.g. Be quiet)
Das Seasonic Bronze 330W kostet nur um die 35€ und braucht ca 6W mehr.

Wenns dir auf die 100€ ankommen rate ich dir dazu eine 64 GB SSD von Kingston davon zu kaufen. Das merkst du deutlicher.

Das macht keinen Sinn 100€ drauf zu legen. Beim Surfen braucht man gar nichts starkes und für Full HD reicht auch ein Ion Atom 330 System. Da brauchst du mit Sicherheit keinen i3 530.

-> SSD rockt
 

Eugenius

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
36
#19
Danke, habe ich mir gedacht. Atom mag ich nicht... nutze gerade eeepc als "Hauptrechner" ;)

SSD kommt irgendwan später. Ich habe eine ST3250410AS rumliegen. Für den Anfang reichts.

Dieses Seasonic?
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1231681_-s12-ii-330-330w-seasonic.html

Ich wollte bei MindFactory bestellen und da kostet es schon 41euro... und be quiet nur ca.30Euro. Mir geht's um Stromverbrauch und den Preis. Studenten sind ja arm ;) :(
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.590
#20
http://geizhals.at/eu/a431167.html

jep genau das hier meinte ich und hab ich auch hier liegen...

Win 7 Installation läuft.

Edit:
Ok habe gestoppt. Vom Anschalten des PCs bis zur Eingabe des Benutzernamens vergehen bei Windows 7 64Bit Ultimate exakt 12 Minuten und 13 Sekunden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top