Silent System verbessern

The-Heinz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.466
Hallo.

Habe mir vor nun fast einem Jahr meinen ersten Silent Pc zusammengebaut.

Mitlerweile ist er lauter geworden oder ich anspruchsvoller.... . D.h. ich brauche Versesserungsvorschläge!!

Also mein Sys

Tower: Aplus Roma


Die 2 120mm Noname Gehäuselüfter lassen sich auf 800rpm runterregel womit sie dann kaum noch hörbar sind.

Kann man in diesen Tower Dämmatten einbauen? Lohnt sich das?


CPU: X2 4800+ @ Arctic Freezer 64 pro

Ist mit 2400rpm im Idle/Office definitiv zu laut. Lässt sich auch auf Software Ebene nicht regulieren.

Lohnt ein Umstieg auf einen Scythe Infinity? Der ist nominell nur 7 dB(A) leiser.





Ich habe zur Zeit 3 Festplatten im Rechner.

160GB Maxtor
200GB Samsung
320GB Seagate

Die Maxtor fliegt bald für eine zweite Seagate mit 320GB raus.

Was haltet Ihr von diesen "ruhigsteller Boxen" ?

Können die die Platten komplett zum schweigen bringen ohne sie zu "ersticken"?



Unproblematisch im Rechner ist das Netzteil von Bequiet (Darkpower 430W),
die 7800gt mit nem X2(X1?) Silentlüfter von Arctic Cooling sowie das passiv gekühlte Mobo.

Welche Lüftersteuerungen könnt Ihr empfehlen? Wollte dafür so ca. 30€ ausgeben.

Danke!

MfG

Heinz
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerrit Schwartz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
96
Hallo.
Habe mir vor nun fast einem Jahr meinen ersten Silent Pc zusammengebaut.
Mitlerweile ist er lauter geworden oder ich anspruchsvoller.... . D.h. ich brauche Versesserungsvorschläge!!
Also mein Sys
Tower: Aplus Roma
Die 2 120mm Noname Gehäuselüfter lassen sich auf 800rpm runterregel womit sie dann kaum noch hörbar sind.
Kann man in diesen Tower Dämmatten einbauen? Lohnt sich das?
CPU: X2 4800+ @ Arctic Freezer 64 pro
Ist mit 2400rpm im Idle/Office definitiv zu laut. Lässt sich auch auf Software Ebene nicht regulieren.
Lohnt ein Umstieg auf einen Scythe Infinity? Der ist nominell nur 7 dB(A) leiser.
Ich habe zur Zeit 3 Festplatten im Rechner.
160GB Maxtor
200GB Samsung
320GB Seagate
Die Maxtor fliegt bald für eine zweite Seagate mit 320GB raus.
Was haltet Ihr von diesen "ruhigsteller Boxen" ?
Können die die Platten komplett zum schweigen bringen ohne sie zu "ersticken"?
Unproblematisch im Rechner ist das Netzteil von Bequiet (Darkpower 430W),
die 7800gt mit nem X2(X1?) Silentlüfter von Arctic Cooling sowie das passiv gekühlte Mobo.
Welche Lüftersteuerungen könnt Ihr empfehlen? Wollte dafür so ca. 30€ ausgeben.
Danke!
MfG
Heinz
Moin Moin Heinz.

Fangen wir mal mit den einfachen Dingen an.
Als CPU Kühler nimm einen Zalman CNPS 9700 CU LED. Ein Potentiometer liegt mit bei und deine CPU sollte sich mit ca 1300 U/Min problemlos kühlen lassen.
Statt Seagate nimm Samsung HDDs die sind leiser, vorallem wenn mann Sie entkoppelt montiert.
Dazu ist die Scythe Box leider nicht gut geeignet. Sie dämmt laute Laufgeräusche wie die der Maxtor HDD ganz gut, die Zugriffsgeräusche einer sonst leisen HDD werden aber eher noch verstärkt.

Nun zu den Feinheiten. Das Gehäuse ist der zentrale Punkt bei einem leisen System. Es gibt mit Sicherheit bessere Gehäuse als Deines.
Deine Grafikkarte und Dein Netzteil hörst Du nur jetzt nicht wegen den lauten Platten und dem CPU Kühler. sobald Du die leise getrimmt hast wird Dich das ankotzen. Hier ist das 500 Watt Seasonic erfreulich leise. Deine Grafikkarte ist ein Stromfresser und von daher generell wie eigentlich auch Deine CPU für ein leises System ungeeignet. Aber wenn schon dann bitte den Zalman VF 900 CU @ 5 Volt. Der AC ist dagegen ein recht lauter Geselle.

Statt einer Lüftersteuerung empfehle ich 08/15 Potentiometer von PC-Cooling. Die sind unverwüstlich.

MfG Gerrit Schwartz
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Das Gehäuse ist meiner Meinung nach relativ unwichtig, falls die Komponenten nicht viel Krach machen. Ich hab das Sharkoon Rebel (35€), dass genug Luft ins Innere lässt ;)

Die Boxen zur HDD-Entkopplung und Geräuschdämmung sind sehr effektiv. Ich hab den Silentmaxx HD-Silencer mit einer Samsung Festplatte - die Lautstärke sowohl beim Zugriff als auch Idle sind stark gesunken. Die Temperaturen sind so hoch wie vorher mit aktiver Kühlung (nun passiv).

Als CPU-Kühler würde ich zum genannten oder wie bei mir zum Noctua greifen - denn der Arctic-Cooling den ich vorher hatte wurde mit der Zeit immer lauter.

Beim BeQuiet brauchst du keine zusätzliche Lüftersteuerung, die laufen geregelt auch über die Anschlüsse des Netzteils. So ist mein System quasi nicht wahrnehmbar was die Geräusche angeht.
 

The-Heinz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.466
Moin,

erstmal danke für die nächtlichen Antworten.

An der Graka wollte ich eigentlich nicht mehr rumbasteln. Der Zalman dafür ist mir zu teuer und laut Gamestar auch im Preis/Leistungsverhältnis nicht besser.

Netzteil tauschen ist ebenfalls zu teuer, lohnt sich meiner Meinung nur bei Wakü... .

Würde auch wieder Samsung Platten kaufen, aber die ham ja nur 8MB Cache.... .

Wie man sieht geht es mir nicht darum, den PC 100%ig zum schweigen zu bringen. Nur beim arbeiten will ich kein mehr als störend warnehmbares Geräusch mehr haben.

Beim zocken, Musik hören oder surfen hab ich eh meist nen Headset auf oder die Umgebung ist so laut das mich das Geräusch nicht stört.

Statt Seagate nimm Samsung HDDs die sind leiser, vorallem wenn mann Sie entkoppelt montiert.
Dazu ist die Scythe Box leider nicht gut geeignet. Sie dämmt laute Laufgeräusche wie die der Maxtor HDD ganz gut, die Zugriffsgeräusche einer sonst leisen HDD werden aber eher noch verstärkt.
Wie kann das Ding den einige Geräusche "lauter" machen und andere "leiser"?!?

Bringen die Dämmmatten denn was, und lässt sich der Scythe Infinity via Software regulieren?

MfG
 

TermyLucky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.445
Zitat von the-heinz:
Lohnt ein Umstieg auf einen Scythe Infinity? Der ist nominell nur 7 dB(A) leiser
.
Ich möchte an dieser Stelle nur darauf hinweisen, dass Dezibel keine lineare Skala sondern eine logarithmische ist. D.h: Ein Lautstärkeerhöhung von drei Dezibel bedeutet eine Lautstärkeverdoppelung! Nur mal so am Rande...

Thema Festplattenboxen:
Er meint wohl, dass die hochfrequenten Töne rausgefiltert werden, aber du dafür ein brummen auf dem Gehäuse hast, da sich die tiefen Schwingungen nach außen übertragen.
 

X-TR4

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.434
war das nich ne zunahme von 10db? ;)

btt

Festbplattengehäse würd ich auch nicht empfehlen.. evtl mit gummi entkoppeln
der scythe infinity ist schon sehr leise mit nem guten lüfter.. bzw einem runtergeregelten
 

Slimer.

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.115
Hallo Gerrit,

schon viel von besser-leise.de gehört. Macht echt gute Arbeit. Im Großen und Ganzen stimm ich dir auch zu, was du Heinz empfiehlst. Würde aber manche Sachen vielleicht anders oder doch machen. Im einzelnen:

Fangen wir mal mit den einfachen Dingen an.
Als CPU Kühler nimm einen Zalman CNPS 9700 CU LED. Ein Potentiometer liegt mit bei und deine CPU sollte sich mit ca 1300 U/Min problemlos kühlen lassen.
Der ist gut, ich würde aber einen Scythe (Infinity oder Ninja) nehmen und versuchen diesen semipassiv zu betreiben oder, wenn das zu warm wird, den Lüfter an die Lüftersteuerung hängen.

Jetzt kommt es aber auf Heinz an: Gehst du auf Lan Partys, spielst du viel oder eher weniger? Ein paar mehr Infos wären hilfreich.

Statt Seagate nimm Samsung HDDs die sind leiser, vorallem wenn mann Sie entkoppelt montiert.
Absolut der gleichen Meinung, nimm Samsung

Dazu ist die Scythe Box leider nicht gut geeignet. Sie dämmt laute Laufgeräusche wie die der Maxtor HDD ganz gut, die Zugriffsgeräusche einer sonst leisen HDD werden aber eher noch verstärkt.
Sie verstärkt die Geräusche, wenn sie am Laufwerkskäfig festgemacht wird, das stimmt. Aber ein leidenschaftlicher Silentfreak lässt sich von sowas ja nicht den Tag verderben;)
Jetzt kommt es wieder auf Heinz an. Wenn du nicht auf Lanpartys gehst und der Rechner an Ort und Stelle bleibt, würde ich dir das Quiet Drive empfehlen. Entweder stapelst du die 3 dann im Gehäuse mit jeweils einem Stück Dämmmatte dazwischen oder du greifst zum Werkzeug und bastelst dir selber einen Rahmen, den du dann entkoppelt im Gehäuse anbringst.

Nun zu den Feinheiten. Das Gehäuse ist der zentrale Punkt bei einem leisen System. Es gibt mit Sicherheit bessere Gehäuse als Deines.
Deine Grafikkarte und Dein Netzteil hörst Du nur jetzt nicht wegen den lauten Platten und dem CPU Kühler. sobald Du die leise getrimmt hast wird Dich das ankotzen. Hier ist das 500 Watt Seasonic erfreulich leise. Deine Grafikkarte ist ein Stromfresser und von daher generell wie eigentlich auch Deine CPU für ein leises System ungeeignet. Aber wenn schon dann bitte den Zalman VF 900 CU @ 5 Volt. Der AC ist dagegen ein recht lauter Geselle.
Ich bin mit meinem BeQuiet sehr zufrieden auch wenn es mir kaum einer glaubt. Hab nen Reserator 1 V2 und höre das Netzteil nebst diesem nicht, besser wieder nicht. Musste nen Lüfter tauschen, da er anfing zu rasseln, aber erst nach fast 3 Jahren.
Als Referenz zieh ich da mal sebbekk mit rein, sorry sebbekk:D, der kann das bestätigen.

Den Zalman würde ich dir auch empfehlen, den hatte ich vor meiner WaKü, ist echt super. Passiv wirst du deine Grafikkarte wohl leider nicht kühlen können.

Statt einer Lüftersteuerung empfehle ich 08/15 Potentiometer von PC-Cooling. Die sind unverwüstlich.
Und wenn du doch lieber ne Lüftersteuerung haben magst, entweder die, da könntest du im Idle den Lüfter der CPU ganz ausschalten oder die 5,25" von Revoltec. Günstig und ganz gut.

Und zum Abschluß noch ein Zitat von Sebbekk, was Heinz bald zu spüren bekommt: Nach dem Silencen ist vor dem Silencen.;)

In diesem Sinne
Slimer

Edit:
Wie kann das Ding den einige Geräusche "lauter" machen und andere "leiser"?!?

Bringen die Dämmmatten denn was, und lässt sich der Scythe Infinity via Software regulieren?

MfG
Es überträgt die Schwingungen der Festplatte ans Gehäuse, welches als Resonanzkörper dient. Somit wird es lauter.

Ja, Dämmmmatten bringen was. Vorallem bei aktiver CPU und GPU Kühlung.

Ob er sich über "Software" steuern lässt kommt auf dein Board/Bios an. Manche haben Priofile in denen man die Drahzahl tempreaturabhängig einstellen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

The-Heinz

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.466
Moin moin.

Auf Lans bin ich eher selten, wenn ich 3-4 mal den Rechner rumschleppe im Jahr,
ist das viel.

Wie man an den Komponenten sehen kann, ist der Rechner durchaus fürs Zocken gedacht.

Samsungplatten will ich nicht, da die keine 16MB Cache haben.

Ich will auch nicht jetzt 300€ in in das System stecken, dann könnte ich mir ja eh ne WaKü kaufen.

Ich denke ich werde erstmal nen Scythe Infinity, ne Lüftersteuerung und ein Dämmattenset kaufen. Hoffe das reicht dann ;)

MfG
 
Top