Sind Laptop Bildschirme deutlich schlechter?

fragemann

Banned
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
489
Ich habe ein Aero 15 von Gigabyte (2500€) - also kein günstiges Laptop, ich bemerke aber wie bei allen meinen Laptops zuvor, dass die Farbdarstellung dennoch schlechter zu sein scheint als selbst bei 200€ Normal-TFTs. Vor allem bei dunklem merkt man das. Wenn ich das dunkle Yoube-Theme anhabe und das Video auch recht dunkel ist, verschwimmt fast alles zu einem dunklen brei - während ich das auf dem normalen PC Bildschirm alles klar auseinanderhalten kann

Jemand ne Idee?
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.256
Wenn ein Produkt irgendwas mit Gaming zu tun hat ist es in der Regel häufig auch minderwertig.
(Zumindest so meiner Erfahrung) Bei den restlichen Notebooks muss man häufig auch abstriche machen, es sei den greift zu einem Apple Notebook, da stimmt dann meistens auch die Displays.

Hier und da kann man noch ein wenig durch Kalibrieren erreichen, erhoffe dir aber keine Wunder.
 
M

Matthew Sobol

Gast
schlechter ist relativ, ansichts- und einstellungssache... nehme ich an ^^

das gerät hat doch sicher möglichkeiten im treiber, zwecks kalibrierung nehme ich an... oder ?
 

legolaz

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
250
das erste gute display hatte ich bei einem chromebook von acer. es gibt also auch gute displays
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.831
Sind Laptop Bildschirme deutlich schlechter?

Kann man pauschal nicht sagen.

Es gibt durchaus Displays im mobilen Bereich, die jeden Monitor bis 1.000,— Euro+ alt aussehen lassen [nur sind die selten bis gar nicht in Gamingprodukten zu finden.]

Liebe Grüße
Sven
 
A

asus1889

Gast
Kommt hauptsächlich aufs Coating und die Farbtreue sowie Auflösung des Panels an. 144 Hz IPS FHD Laptop Panel kosten als Ersatzteil teilweise nur 50 Euro. Also sehr gute Qualität kannst du da sowie so nicht erwarten.
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.067
Bei Gaming steht die Reaktionszeit und der Inputlag im Vordergrund. Bei Qualität die Farbwiedergabe und eventuell der Blickwinkel. Ob praktisch alles umgesetzt wird? Ich denke nicht, da stromsparend das Schlagwort ist.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.184
Doch Entwarnung: Um Bild- und Videoexperten anzusprechen, verpasst Gigabyte dem Aero 15 ein X-Rite Pantone zertifiziertes Display mit speziellem Farbprofil, das einfach per Smart Manager aktiviert werden kann. Wie unsere Messungen offenbaren, verbessert sich die Farbgenauigkeit so extrem, dass keine weitere Kalibrierung nötig ist. 0,83 (Grayscale) bzw. 1,31 (ColorChecker) sind hervorragende Werte.
https://www.notebookcheck.com/Test-Gigabyte-Aero-15-7700HQ-GTX-1060-FHD-Laptop.214624.0.html
 
A

asus1889

Gast
"Einerseits ist der Farbraum mit 92 % sRGB und 60 % AdobeRGB suboptimal. Zum anderen erweist sich das Display im Native-Color-Modus als nicht besonders farbtreu. Mit einer DeltaE-2000-Abweichung von 6 (Grayscale) bzw. 4,62 (ColorChecker) liegt das Full-HD-Panel teils deutlich über dem Idealbereich (<3).

Doch Entwarnung: Um Bild- und Videoexperten anzusprechen, verpasst Gigabyte dem Aero 15 ein X-Rite Pantone zertifiziertes Display mit speziellem Farbprofil, das einfach per Smart Manager aktiviert werden kann. Wie unsere Messungen offenbaren, verbessert sich die Farbgenauigkeit so extrem, dass keine weitere Kalibrierung nötig ist. 0,83 (Grayscale) bzw. 1,31 (ColorChecker) sind hervorragende Werte.

Als nicht ganz so herausragend präsentiert sich die Reaktionszeit: 32 ms beim Wechsel von Schwarz zu Weiß und 43 ms beim Umschalten von Grau zu Grau werden von TN- respektive OLED-Panels (Alienware 13 R3) massiv unterboten."
 
Top