Sinnvoll Konfiguration von 3 SSD´s

patriot877

Lieutenant
Registriert
Dez. 2005
Beiträge
672
Hallo zusammen,

ich möcht mir ein neues System zusammenstellen. 3 SSD´s habe ich zur Verfügung.

1x 1TB
2x 500 GB

Auf den Rechner sollen Windows , diverse Anwenundungen (Photoshop, Office, Musiksoftware) sowie einige Spiele drauf. Kennt jemand ne sinnvolle Konfiguratione? HAbe schon dran gedacht die beiden 500er zu einer 1TB-Platte mittels Raid zusammen zu fassen. Im Netz ist aber immer wieder davon zu lesen, das dies bei SSD´s nicht sinnvoll wäre.

Vielleicht hat jemand von Euch ein paar Tips oder sogar eine ähnliche Zusammenstellung. Wichtige Daten sind nicht auf dem System vorhanden, sondern werden alle auf meinem NAS gesichert.
 
Schnellste Platte als System platte und die beiden anderen einfach jeweils eine große Partition und fertig.
Raid bringt nix in dein Szenario
 
es ist wie es ist du hast 3 ssds.

blöderweise wissen wir nicht welche es genau sind.
 
sorry ganz vergessen.

Bei den 500ern handelt es sich um 2 x 850 Evo von Samsung. Die einzelne 1TB ist ne 860 Evo von Samsung
 
Mach deine Games auf eine auf eine eigene SSD, der Rest ist egal.
Kein RAID 0 machen mit den beiden 500er, dass ist Unsinn
und auch Zugriffszeiten werden beim RAID schlechter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: traitor86
ich würde folgendes machen
  • schnellste SSD fürs System, da kommen dann auch die Programme drauf
  • auf die zweite SSD Daten
  • auf die dritte SSD Spiele
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nickel
Die schnellste wird wohl die 860er EVO sein, auch wegen der Größe.
Du wirst da aber keinen performance Unterschied feststellen beim Betriebssystem
und ich würde hier eher die TB SSD für Games nehmen oder halt für Daten je nachdem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
also die 10 MB / s mehr Speed bei der 860 Evo macht es auch nicht aus.

ich würde sagen stell dir deine System-Daten-Prgramme - Konfiguration selbst zusammen, du musst ja wissen, wie gross die Spiele sind, wie gross die Daten sind und wie gross die Programme sind - und auf welche SSD diese alle passen
 
Würde die kleinste einfach für das Betriebssystem nehmen und die anderen beiden für den Rest.
 
genau, die kleinste für das System, dann kann man ein System-Backup von dieser auf das NAS machen, wenn etwas schief geht.
 
Dass man für sowas überhaupt einen Thread braucht, bist ja auch nicht erst seit gestern dabei (2005).

Die kleinste wäre eine der beiden 500 GB SSDs. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate
Alle 3 verkaufen und ne 2TB SSD kaufen. Ansonsten die 2 500er im RAID laufen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bodensee_bmwler
Die zwei 500er als raid 1 für Datensicherheit, alles andere ist Quatsch. Oder einfach einzeln betreiben und fertig.
 
Ist doch offensichtlich:

Die beiden 500er im Raid 0 zu 1TB zusammenfassen
Die 1TB und das Raid 0 wieder zusammenfassen als Raid 0 mit 2TB Gesamtkapazität

Wird schon nichts passieren...
 
@Rickmer
und wenn eine SSD aussteigt ist alle nur noch Suppe - toller Kommentar

deshalb kleine SSD als System - mit backup auf NAS und alles ist gut
 
kurze Frage zu Backup des Systems. Ist hier die komplett Sicherung des Betriebssystems gemeint oder nur die Daten aus den Windows Ordner (Bilder, Dokumente, etc.)?
 
Mit Backup ist eine Image-Sicherung der Systemplatte (C) gemeint.
Aber von den Daten sollte auch ein Backup auf einem externen Laufwerk vorhanden sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: patriot877
Zurück
Oben