Smartphone- und Tarifwahl

Ylem

Rear Admiral
Registriert
Dez. 2010
Beiträge
5.813
Moin moin,
ich plane allmählich mir mal ein Smartphone anzuschaffen. Ich hatte bisher nichts damit am Hut, jedoch benötige ich eines demnächst. Daher hab ich keine Ahnung, ob in den nächsten ~4-6 Wochen großartige Neuerungen anstehen. Einzig klar ist, dass es kein iPhone werden wird. Die Smartphones von Samsung (zB. Galaxy Nexus) gefallen mir, könnte natürlich auch ein anderer Hersteller sein.
Ich war zwar gestern im MM um mir welche anzugucken, aber wegen Umbauarbeiten konnte ich das vergessen.
Der Akku sollte schon zwei Tage durchhalten, eine großartige Kamera benötige ich nicht und ansonsten kann ich leider wenig dazu sagen. Ich war auch am S3 interessiert, war aber skeptisch wegen der Größe, konnte aber wie gesagt nicht nachgucken.

Nun die Tariffrage.
Ist es möglich, meinen Prepaidtarif für Telefon/SMS von Anbieter X und meine derzeitige Telefonnummer weiterzubenutzen, jedoch die Internetflat von Anbieter Y zu nutzen? Oder muss ich das mit dem Vertragsanbieter besprechen? Vorraussetzung dafür ist natürlich, dass die Internetflat günstiger als ein Paket aus Internet/SMS/Telefon ist. Internet werde ich zumeist über diverse WLAN-Netze haben, weshalb ich wohl keine ungedrosselten 1GB-Volumen brauchen werde.
 
Anbieter X und Y mit einer Telefonnummer und zwei Verträgen wird eher nicht gehen. Günstige Tarifpakete gibts bei deutschlandsim, congstar und Fonic (Lidl). Wenn dir 50 Freiminuten+SMS+200Mb Internet langen, dann auf jeden Fall deutschlandsim für 7/8€ im Monat (Netzwahl O2 oder D-Netz). Von Simyo/Blau.de raten ich wegen Eplus Netz ab (habs selbst und bin weniger zufrieden).

Handynummer kannst du vom alten Anbieter mitnehmen. Nennt sich Rufnummerportierung. Bei Prepaid Karten langt eine Verzichterklärung und Antrag beim neuen Anbieter (beim Bestellvorgang machen). Bei einem Vertrag muss gekündigt werden, danach geht aber auch hier die Portierung. Mit den Schlagwörtern kannst du dir den Rest googlen :)

Beim Smartphone (gerade Android) würde ich auch zu einem Nexus raten. Da kriegste wenigstens noch Updates. Alternativ ein günstiges Handy für ~200€ wie das Xperia U, LG Optimus, HTC One V oder ein Huawei .. bin aber selber aktuell nicht ganz auf dem laufenden. Es gibt einfach zu viele Modelle am Markt :D

Zu den mindestens 2 Tagen Akkulaufzeit: Vergiss es oder nutze das Handy nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zu deiner Tariffrage: Nein, es ist nicht möglich, Telefon und SMS von Abieter X und Internetflat von Anbieter Y zu verwenden. Du kannst es nur von einem Anbieter nehmen. Ich selber bin nach 10 Jahren E-Plus (am Ende über Simyo) zu T-Com gewechselt, weil dass Komplett-Paket (Mobilflat/100Freiminuten zu anderen Netzen, SMS Flat, Internetflat (200MB ungedrosselt) und Hotspotflat) mit dem subventionierten iPhone deutlich günstiger war als ein Smartphone selber kaufen und dann noch ne SMS-Flat und ne Internetflat von Simyo.

Generell finde ich, dass die Einheit aus Smartphone und Netzbetreiber oftmals vernachlässigt wird, was sich dann öfter mal rächt. Wenn du in diverse WLAN kommst, dann reichen 200 MB ungedrosselt für normale Nutzung dicke.
Ich habe mittlerweile 3G im Alltag deaktiviert, weil sonst der Akku schnell geleert wird (Das ist technisch bedingt und tritt damit auch bei jedem Smartphone auf, nicht nur bei nem iPhone).
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibfehler verbessert)
2 tage problem: ist möglich, hängt von der benutzung ab

tarif: beste netze telekom, vodafone, mittelmäßig o2, schlecht eplus

2 simkarten: es gibt telefone mit 2 simslots (dual) - auch aktuelle. -2 simkarten sind aber ein zusätzlicher akku verbrauch da immer 2 netze angepingt werden - soweit ich weiß
 
@sparvar: Da muss ich etwas ergänzen/ ändern bei den Netzen

Sehr gut: D1 & D2
Gut: O2 & E-Plus
Mäßig: fonic
Richtig mies: BASE

Jeder E-Plus-Kunde weiß, warum er deutlich mehr zahlt als ein BASE-Kunde. Die Netzqualität ist bedeutend besser und auch sonstige Dienste funktionieren einfach runder... an einen solchen Vertrag zu kommen ist allerdings nicht leicht...
 
Du bist dir aber im Klaren, dass EPlus & Base ein und der selbe Anbieter ist und somit das absolut identische Netz nutzt?!
 
Das gleiche Netz zu benutzen bedeutet nicht die gleiche Priorisierung zu haben. Wenn ein E-Plus-Kunde sich verbindet und die Ressourcen voll belegt sind, fliegt eben ein BASE-Kunde aus der Leitung.
Wenn du jemanden kennst, der einen echten E-Plus-Vertrag hat, dann mach mal an Silvester den Test, ob er oder der BASE-Kunde jemanden erreichen kann... ;)

Ein Pentium und ein Celeron oder ein i7 und ein i3 kommen auch aus der gleichen Schmiede, bieten aber deswegen noch lange nicht das gleiche...
 
Ok - dann differenziere ich: das mag bei der der Telefonie vielleicht zustimmen, im Datennetz wird ein EPlus-Kunde aber keinen Vorteil gegenüber einem Base-Kunden haben.
 
MAx FX! schrieb:
Handynummer kannst du vom alten Anbieter mitnehmen. Nennt sich Rufnummerportierung. Bei Prepaid Karten langt eine Verzichterklärung und Antrag beim neuen Anbieter (beim Bestellvorgang machen). Bei einem Vertrag muss gekündigt werden, danach geht aber auch hier die Portierung. Mit den Schlagwörtern kannst du dir den Rest googlen :)

Gut, weil eine neue Nummer immer mit Stress verbunden ist. Ich erinner mich mit Grauen daran, als ich meiner Nummer überall auf meine Handynummer gewechselt habe...

sparvar schrieb:
2 tage problem: ist möglich, hängt von der benutzung ab

Naja, soll eigentlich eher dazu dienen, falls ich abends vergessen sollte, das Handy an die Steckdose anzuschließen.

Was gäbe es denn noch an Smartphones welche in die Richtung des Galaxy Nexus gehen? Und große Neuerungen sind derzeit auch nicht zu erwarten (bspw. Galaxy Nexus 2 oder so)?
 
Neben dem Galaxy Nexus wären vielleicht noch das HTC One S oder das Samsung Galaxy S2 eine Alternative.

Zum Laden kannst du das Smartphone an jeden erreichbaren USB-Port hängen ;)
 
in 4-6 Wochen (oder 8 Wochen) KÖNNTEN folgende große Neuerungen auf den markt kommen
Windows phone 8 geräte (insbesondere die von Nokia, Samsung, htc usw werden zwar wohl auch was bringen aber denke die werden zu recht im schatten der Nokia geräte stehn)
iPhone 5

Ich würde deshalb einfach mal noch abwarten ;)

aber was erwartest du denn? Bzw weshalb willst du denn ein Smartphone? Willst du dich damit beschäftigen/basteln? Ist dir Navigation wichtig? Nimmst du auch einen großen Bildschirm in kauf oder doch lieber nen kleinen? Musikwiedergabe ist dir da Qualität wichtig (vergiss das Nexus ;) )? usw usf. Du solltest etwas präziser sein was genau du dir vorstellst, es muss ja einen grund geben weshalb du ein Smartphone willst, nur haben willen wird's ja nicht sein.

Tarif wie schon geschrieben wurde würde ich am ehesten d1 oder d2 netz nehmen (auch deren günstige vertretter wie fyve oder congstar) anstatt auf jeden Cent zu achten und zu eplus zu gehen....Internet das fast überall schnell ist, ist auf so nem gerät eifnach was wert.
Ergänzung ()

[Chefkoch] schrieb:
Ok - dann differenziere ich: das mag bei der der Telefonie vielleicht zustimmen, im Datennetz wird ein EPlus-Kunde aber keinen Vorteil gegenüber einem Base-Kunden haben.
es gibt im mobilfunknetz eine generelle Priorisierung und die betrifft auch die Bandbreite aber...eplus/base, pest oder kolera, viel nimmt sich das nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo in die Runde,

seitens E-Plus kann ich euch mitteilen, dass es keine Priorisierungen im E-Plus Netz gibt.

Viele Grüße
Lars
 
Zurück
Oben