Sony UK Chef: "Destiny ist für uns ein 1st Party Titel!"

Bitch Pudding

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
In einem Artikel bei Eurogamer nimmt der Chef von Sony UK Fergal Gara Stellung zum Exklusiv-Marketing Deal mit Bungie (Destiny). Hier ein kurzer Auszug (!):

"We're treating it, for all intents and purposes internally, as if it's a first-party release," he said. "We're wrapping our arms around it on all levels of the organisation. It's a special project and an important project and it has the power to launch Christmas. It's hugely important." (...)
"Yes, it's fantastic to have the exclusive content and the co-marketing, but it's more than that. It's a parallel track we've ridden together to get to this point. It's a lovely synergy that we're also going to have big milestones and set records next week."
Zwar gibt es exklusiven Content für die Sony Konsolen, das Game an sich erscheint aber auch auf den beiden Konsolen von MS. Diese dürfen das Game jedoch nicht aktiv bewerben, was mit einem interessanten Trick umgangen wurde.

Im Interview verkündete Gara zudem, dass man durch den Schub von Destiny in dieser Woche bereits die Marke von 1 Mio. verkauften PS4 in den UK erreicht habe. Damit hat die PS4 dort die Marke nach 42 Wochen erreicht, vier Wochen langsamer als der Rekordhalter Wii.


Was meint ihr? Ist Exklusivmarketing geeinget, um Marktanteile gegenüber der Konkurrenz zu gewinnen? Oder sollte man die Kohle lieber in eigene Spiele bzw. Entwicklungsstudios stecken?

Die Eurogamer kommt zu folgendem Urteil:
For Sony, Destiny is a system seller, with the £349 PS4 Destiny bundle the main attraction.
(hier gehts nicht um das Spiel Destiny an sich, sondern um die Wirksamkeit von Exklusiv-Marketingdeals!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.234
Call of Duty wurde doch bisher auch ausschließlich auf der Xbox beworben. Genau wie Destiny mit exklusiven Bundles. Find sowas generell auch okay, solange nicht der Eindruck entsteht, das Spiel wäre ausschließlich für dieses System erhältlich.
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.750
Ich persönlich werde versuchen, keine Geld mehr für Titel mit exklusiv-irgendwas auszugeben. Wenn man diesen zweifelhaften Trend unterstützt, ist man selbst schuld, wenn man irgendwann kein vollständiges Spiel mehr bekommt (außer man bestellt es sich für 3 Plattformen vor).

Bei einzelnen Spielen können solche Exclusives bestimmt helfen, die Marktanteile der unterstützten Plattform auszubauen. Aber das Spiel muss dann auch riiiiichtig gut sein, so etwas habe ich bei den aktuellen Konsolen noch nicht gesehen.
 
T

txcLOL

Gast
Da ich mich erst vor kurzem für eine Konsole entschieden habe, kann ich sagen wie es bei mir war: Mir war das egal & auch nicht bekannt. Ich habe mich wegen der Exklusivtitel, wie z.B. Bloodborne für eine PS4 entschieden. Erst danach habe ich mir die Palette an Games für beide Konsolen angesehen und zum Glück bemerkt, dass viele Titel für beide Konsole kommen.

Ich habe zwar tatsächlich etwas mehr PS4 Präsenz in Bezug zu Destiny wahrgenommen, aber ob das entscheidend ist, naja. Um das zu beurteilen müssten man den Preis erfahren, den Sony gezahlt hat.

Aber cooles Ding von MS, mit dem "Trick" :D
 

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.234
Kann den Trick bitte jemand kurz erläutern? Kann die Seite hier leider nicht aufrufen :(
 
T

txcLOL

Gast
Irgendwas scheint bei deinem Browser nicht zu stimmen. Er hat das Bild hier gepostet und auch der Link funzt ;D
 

Fellor

Commodore
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.234
Die Funktionalität des Links habe ich nie in Frage gestellt, er ist lediglich geblockt, da ich noch auf der Arbeit bin. Böse Computerspielthemen lenken ja von der Arbeit ab ;)
Aber ein Bild sehe ich tatsächlich nicht :(
 

Fire'fly

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.766
"Destiny" the new fragrance by Xbox One. :D

Das war eine gewagte, lustige News... und ein Wink mit dem Zaunspfahl für solche exklusiven Deals. (mir kommt die Wurst bei exklusiven Marketing Deals)

 
Zuletzt bearbeitet:

Bitch Pudding

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Ok, die Parfümwerbung macht den Braten sicher nicht fett. Activision haut derzeit RICHTIG Kohle für die Destiny-Promotion raus. Und nach jedem TV Spot werden die Spieler dieser Welt darüber informiert, dass es für die PS4 erscheint, was (wahrscheinlich gar nicht so unerfolgreich) suggeriert es handle sich tatsächlich um etwas Exklusives. Der exklusive Content für Sony-Plattformen selbst wird ja in der Werbung kaum bis gar nicht erwähnt.

Ich denke, dass diese Exklusiv-Marketingdeals mit 3rd Parties einen nicht zu unterschätzenden Anteil an dem Erfolg der PS4 haben. Man muss sich mal vor Augen halten, welche drei Titel dieses Jahr hiervon betroffen sind: Watch_Dogs etwa, das sich laut Ubisoft rund 5 Mio. mal für PS4 und One alleine verkauft ließ (insg. über 8 Mio mal, Stand Mitte Juli). Denke niemand zweifelt ernsthaft daran, dass die PS4 den Löwenanteil von diesen 5 Mio. Einheiten auf sich vereinen kann. Jetzt Destiny, das sich mit Sicherheit nochmals deutlich (!) besser verkaufen wird als Watch_Dogs. Und im November kommt dann mit GTA 5 das nächste Schwergewicht, für das Sony sowohl exklusiven Content als auch Marketing gebucht hat. Alles was MS bleibt ist Call of Duty, das sich aber mit Sicherheit auf der One ebenfalls besser verkaufen wird als das Halo Remake, Forza Horizon 2 und Sunset Overdrive zusammen.

Schon komisch, dass ausgerechnet Sony mit ihrer ziemlich krassen 1st Party Power diese Exklusivmarketing-Sache durchzieht - und bei diesen auch noch nen ziemlich guten Riecher bewiesen hat (der Destiny Deal etwa wurde weit vor Ankündigung der PS4 eingetütet).
 

Dark_Knight

Banned
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.150
Geschmackssache. Ich halte nichts von Exklusivspielen, die nicht vom First Party Entwickler selber kommen. Und solche Methoden eigentliche Multiplattformtitel sich Exklusiv zu sichern indem man der Firma die das Spiel herstellt/vertreibt, Geld in den Hintern schiebt, mag ich noch weniger. Aber das ist meine Meinung.
 
F

fatty_doodoo

Gast
Ich denke, dass diese Exklusiv-Marketingdeals mit 3rd Parties einen nicht zu unterschätzenden Anteil an dem Erfolg der PS4 haben.
Eben.
Wenn man das mal nüchtern von außen betrachtet, dann ist das schon ziemlich heftig, was Sony derzeit an PR auffährt.
Die haben derzeit die absolute Hohheit über die Medien. Ich will gar nicht wissen, was die für die PR an Geld verblasen - aber die Rechnung scheint aufzugehen.

Der große Erfolg der PS4 ist zu einem großen Teil eben auch dieser Werbung geschuldet. Microsoft hat hier echt vieles verpennt - ich hoffe, dass die da noch nachziehen werden.
 

Fire'fly

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.766
Die haben derzeit die absolute Hohheit über die Medien. Ich will gar nicht wissen, was die für die PR an Geld verblasen - aber die Rechnung scheint aufzugehen.
Du kennst die Zahlen nicht was sie an Ausgaben auffahren und was unterm Strich wieder reinkommt, ich denke das wird sich noch zeigen müssen ob es sich rentiert. ;)

Ich persönlich halte nichts von diesen Marketing getriebenen Aktionen die die spielerische Qualität überblenden und die Spieler zunehmend zu dummen Eseln erziehen. Sorry. Ich mag Destiny weil es in einem SciFi Universum spielt, man einen Progress mit seinem Char hat, man es im Coop spielen kann und die Balleraction unkomplizierten Spaß bietet.

Das Ganze Drumherum (Hype) finde ich lästig und nervig.
 

Bitch Pudding

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Der Hype scheint sich aber für Activision Blizzard zu lohnen:

London, UK – 10th September, 2014 – Activision Publishing, Inc., a wholly owned subsidiary of Activision Blizzard, Inc. (Nasdaq: ATVI), announced today that the company sold more than $500 million of Destiny into retail stores and first parties worldwide as of day one, making the game the biggest new video game franchise launch in history.


“Based on extraordinary audience demand, retail and first party orders worldwide have exceeded $500 million for Destiny,” said Bobby Kotick, CEO of Activision Blizzard. “ (...) “Destiny is officially the biggest new franchise launch in our industry’s history. It’s also the highest-selling day one digital console release in history. We have more confidence than ever that Destiny will become one of the iconic franchises of this generation and Activision’s next billion dollar brand. Most importantly, it’s just a great game which we can’t stop playing. A big thanks to our incredibly talented team and partners who helped make this happen; most importantly, our partners at Bungie.”
Und Sony hat die Exklusiv-Marketingrechte daran...
 

Fire'fly

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.766
Ich kann mich leider, so sehr ich mich anstrenge, nicht über solche Nachrichten freuen. ;) Ich bin wahrscheinlich einer dieser "dummen Esel" die die Möhre bei vollem Verstand fressen und diesen Beifall zum Kotzen finden. ;)
 

realAudioslave

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.631
Mir ist als informierte Spieler exklusives Marketing lieber als exklusiver DLC, wobei dieser mir wiederum lieber ist als ein exklusives Game.

Wenn die uninformierten Massen auf sowas reinfallen, bitteschön.
 

Bitch Pudding

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.767
Das Exklusivmarketing hat sich anscheinend für Sony gelohnt. Laut den neuesten Zahlen für September hat sich dort die Zahl der verkauften PS4 Konsolen gegenüber August verdreifacht. Damit wurden im September etwa 550.000 Konsolen verkauft, alleine in den USA. Ein Großteil davon fällt auf das neue Destiny Bundle zurück. Um das etwa einzuordnen, die altehrwürdige PS2 hat sich in keinem ihrer Septemberlebensmonate jemals so häufig verkauft.

Das neue GTA Bundle für die PS4 wurde übrigens ebenfalls schon offiziell für Europa bestätigt und kommt in einer weißen und schwarzen Edition.
 
F

fatty_doodoo

Gast
Seltsam, vor einigen Tagen hatte ich noch diese Meldung gelesen:
http://www.gamepro.de/news/3079271/xbox_one.html
Wie bei VentureBeat zu lesen ist, geht Pachter von 325.000 verkauften Exemplaren der Xbox One aus, während es die PlayStation 4 »nur« auf 250.000 verkaufte Einheiten gebracht hat. Dabei hat seiner Meinung nach auch der Shooter Destiny beziehungsweise das entsprechende Xbox-One-Bundle eine wichtige Rolle gespielt.
 
T

txcLOL

Gast
Da steht ja nun auch ein Update drüber. Diese lustigen Zahlen wären wohl sehr unrealistisch gewesen.
 
Top