Sony WH 1000XM3 Over-ear Headset für Gaming

543-Jeremy

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
3
Hallo,

Ich benutze das Sony WH 1000xm3 Headset für Musik, es ist hervorragend. Ich frage mich, falls jemand es für PC Games (zB. Modern Warfare oder Battlefield) benutzt hat?

Ich möchte es bei Games probieren. Ich glaube, dass es viele Vorteile gibt, da es Geräuschunterdrückunglautsprecher hat, aber ich habe das Mikrofon nicht so viel benutzt. Vielleicht bräuchte ich ein dediziertes Mikrofon?

Dankeschön!
 

kachiri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.346
Ich würde mir mindestens ein dediziertes Mikrofon anschaffen. Die Qualität des integrierten Mikrofons geht schon für Anrufe mit dem Handy maximal gerade so durch.
 
L

Leitzz

Gast
Welche Geräusche sollen denn zuhause aktiv unterdrückt werden? Während ich unterwegs nicht mehr auf ANC verzichten will, habe ich zuhause sogar offene Kopfhörer.

Ansonsten hat man beim Zocken über BT eine zu hohe Latenz. Wobei Kabel + ANC gehen sollte.
 

MrHToast

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
326

Jester

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
969
Benutze das Headset immer per BT (Asus BT-Adapter), da gibt es keinen spürbaren Input-Lag. Zocke alle mögliche damit, alles einwandfrei bisher und ohne das ich was merken würde. Ein extra Mikrofon empfehle ich trotzdem, da das eingebaute nicht am PC zu gebrauchen ist. Es ist einfach zu schlecht am PC z.b. für Teamspeak oder ählichen Programmen.

Probiere es einfach aus, ein BT-Adapter kostet ja nicht viel ;).

mfg
 
L

Leitzz

Gast
da gibt es keinen spürbaren Input-Lag. Zocke alle mögliche damit, alles einwandfrei bisher und ohne das ich was merken würde.
200ms über BT laut Rtings.com, sodass sie auch "Due to their high latency, however, they aren't recommended for gaming" schreiben.

Wie so oft eine Frage des Anspruchs. Allerdings sind 200ms schon im Rahmen dessen, was man spürt. Hat schon seinen Grund, weshalb der Low Latency Mode in einigen Protokollen hinzugefügt wird, wo man dann bei 30ms~ rum liegt. Präsdestiniert für die Anwendung von Spielen.
 

543-Jeremy

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
3
Danke, vielleicht werde ich ein verdrahtetes Mikrofon beziehen. Falls jemand Interesse hat, ich benutze den TP-Link UB400 USB-Adapter für BT, um mein Headset mit dem Computer zu verbinden
 

Jester

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
969
Wie gesagt muss jeder selber testen. Man müsste es messen, das Latency fällt aber im Alltag eher nicht auf. Aber testen, und selber eine Meinung bilden kostet ja kaum was bei dein BT-Adapter Preisen. Für mich steht fest: Nie mehr Kabel am PC/Smartphone oder Tablet.

Den USB-Stick habe ich mir bestellt: Avantree USB 5.0. Dann sollten die Latencys (die zwar vorhanden sind, aber ich zumindest merke keine) weg sein. Habe ihn eher wegen BT5.0 bestellt ;). Von anderen BT5.0 Stick rate ich ab, sind fast alles Fakes :).

mfg
 
Top