SOS - neuer Gaming PC nach 10jähriger Abstinenz

Zocker-Frogg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
53
Erst einmal: Hallo liebes Board! Ich bin neu hier und auf der Suche nach einigen Ratschlägen rund um meinen neuen Gaming-PC. Nach ca. 10 Jahren Zocker-Abstinenz bin ich längst nicht mehr auf dem Laufenden und deshalb hier gelandet. Gerne würde ich meine Komponenten auch gebraucht erwerben (Studentenbudget), leider habe ich gelesen, dass die Marktplatzfunktion hier erst nach einem Vierteljahr freigeschaltet wird :/ aber vlt hat ja der ein oder andere, der das hier liest, was abzugeben

1. Was ist der Verwendungszweck?

Reiner Gaming-PC (Laptop für Office-Anwendungen habe ich)

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?

GTA V, Battefield V und Read Dead Redemption II --> sofern es für PC erscheint
Hohe Qualität sollte es schon sein. Wieviele Frames per Second es sein sollten, kann ich nicht beantworten...

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

---

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?

leiser PC wäre nicht verkehrt, hat aber keine oberste Prio. Overclocking kenne ich mich (noch) zu wenig aus. Leistung für das Budget ist entscheidender

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Eigtl. nur ein Monitor: HP 24f (FreeSync)

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

nein nur ein altes schwarzes Gehäuse (3R System ZION)
  • Prozessor (CPU): Ryzen 5 2600 (evtl. auch 1600)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB DDR4 3000Mhz (evtl. was von Corsair -->ob Single oder Dual bräuchte ich Hilfe)
  • Mainboard: ASRock B450M (evtl. auch vgl.bares Tomahawk) --> bin auch hier für Vorschläge offen (90€ Neupreis eigtl. Grenze)
  • Netzteil: Thermaltake Berlin 530W
  • Gehäuse: ein altes schwarzes Gehäuse
  • Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 580 8GB Special Edition (evtl. auch die neue 590er), glaube Vega 56 zu teuer für mein Budget (auch gebraucht) --> Frage hier: passt die GraKa zum restlichen System und ist diese auch für die nä. Jahre gerüstet oder ist die 580er schon das Bottleneck beim Ryzen 5 2600?
  • HDD / SSD: 1TB evtl. Toshiba/ 256GB Crucial SSD o.ä. (muss keine Samsung sein)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

500-600€ (bin aber auch gewillt, den überwiegenden Teil gebraucht zu kaufen)


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

so spät wie möglich (4 Jahre sollte er schon halten)

5. Wann soll gekauft werden?

wenn Ende Januar alles steht, wäre das klasse

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

selber und mit Freunden, die über die geforderte Expertise verfügen
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.708

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
soll genau was heißen? bei 1.1 wird nach auflösung, settings und fps gefragt. "höchste" ist auf keine dieser fragen ne passende antwort. über ULTR4! muss man bei dem budget gar nicht erst nachdenken.

was für ein "altes schwarzes gehäuse"? das Hamburg 530W ist über 7 jahre alt und war damals schon nicht gut, finger weg von dem eimer.

oder ist die 580er schon das Bottleneck beim Ryzen 5 2600?
irgendwas limitiert immer.
 

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565
Hahahahahaha.

Red Dead Redemption 1 und 2 aufm PC.

I break together.

Zur allgemeinen Information: RDR1 ist nie aufm dem PC erschienen. Und ob RDR2 auf der PC Plattform erscheint, ist aktuell wohl eher fraglich als sicher.
 

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565
Für Playstation Now braucht man aber keinen PC.
 

Zocker-Frogg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
53
Danke für die bisherigen konstruktiven Antworten unter euch!

Hahahahahaha.

Red Dead Redemption 1 und 2 aufm PC.

I break together.

Zur allgemeinen Information: RDR1 ist nie aufm dem PC erschienen. Und ob RDR2 auf der PC Plattform erscheint, ist aktuell wohl eher fraglich als sicher.

okay, my bad. War wie gesagt 10 Jahre raus :D
habe es dementsprechend geändert

Hi,
hat das gehäuse (alt) einen namen?
Bitte nicht das Netzteil, da gibt es bessere. (EDIT: BeQuiet PurePower 11 sollte es schon sein)

eine GPU sollte IMMER das Bottleneck in einem Gamer PC sein.

hier schon eingelesen?
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
jap, Gehäuse ist das 3R System ZION.
Okay dann schaue ich mal nach dem anderen Netzteil, aber warum hälst du nichts von Thermaltake(kommt bei den Rezensionen besser weg als bequiet und ist günstiger)?

Also gehe ich richtig in der Annahme, dass die Nitro+ ins Bild meines Systems passt?

VG
 
Zuletzt bearbeitet:

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565
@Zocker-Frogg
Für RDR1 und 2 kommst Du wohl aktuell um eine Xbox nicht herum. PS4 (Pro) ist da nur bedingt für Dich empfehlenswert.

Grundsätzlich empfehle ich bei dem Budget sich lieber eine Konsole ja nach persönlicher Präferenz zu kaufen. Auf der Xbox One X gibt es neben den Multiplattform-Spielen auch die Konsolen-Exclusiven, wie RDR2, sowie einige PC-Spiele, die es auf der PS4 nicht gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.708
wenn es wirklich noch ein Desktop werden soll bitte nimm ein aktuelles gehäuse mit rein.
dein Gehäuse ist nicht mehr stand der Dinge, 2x 80mm Lüfter brrr..., das willst deinen Ohren nicht antun geschweige du bekommst aktuelle Hardware damit effektiv gekühlt.
Ergänzung ()

ja die RX 280, passt gut ins System. Warum soll es die Special Edition werden, würd ich mir sparen, die normale tuts auch.
gesparte in -> Netzteil / Gehäuse investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.086
Okay dann schaue ich mal nach dem anderen Netzteil, aber warum hälst du nichts von Thermaltake(kommt bei den Rezensionen besser weg als bequiet und ist günstiger)?
Bei Netzteilen kommts es auf die Qualität/Leistungsfähigkeit der Bauteile an, nicht auf günstigen Preis oder ominöse Bewertungen. und bei Qualität sieht es beim Thermaltake halt nicht sonderlich gut aus, auch weil die technische Basis wohl viele Jahre alt ist. Ein Pure Power 11 ist dieses Jahr neu herausgebracht worden, ist auf aktuellem technischen Stand und wesentlich effizienter. Zudem sicherlich auch leiser.
 

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
[*]Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB DDR4 3000Mhz (evtl. was von Corsair -->ob Single oder Dual bräuchte ich Hilfe)
Auf jeden Fall Dual Channel, also 2x 8GB. Z.b. die G.Skill Aegis 3000

500-600€ ist ohne Monitor? Ansonsten wird es zu knapp...
Sparen kannst du bei der Grafikkarte, wenn du ein bisschen Geduld hast und nach Schnäppchen schaust. Die Rx570 gab es vor kurzem (Black Friday) für 100€ mit 4GB bzw 130€ mit 8GB. Vielleicht kommen wir in den nächsten 2 Wochen nochmal in die Region...
 

Zocker-Frogg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
53
Auf jeden Fall Dual Channel, also 2x 8GB. Z.b. die G.Skill Aegis 3000

500-600€ ist ohne Monitor? Ansonsten wird es zu knapp...
Sparen kannst du bei der Grafikkarte, wenn du ein bisschen Geduld hast und nach Schnäppchen schaust. Die Rx570 gab es vor kurzem (Black Friday) für 100€ mit 4GB bzw 130€ mit 8GB. Vielleicht kommen wir in den nächsten 2 Wochen nochmal in die Region...
Dein Post macht wieder Mut mein Vorhaben doch noch durchzuziehen...
Ja 500-600€ sind ohne Monitor, Maus/Tastatur.
Also Budget bezieht sich eigtl. nur auf die "Zocker-Komponenten" RAM, GPU, CPU, Mainboard, Netzteil und nun auch evtl. Gehäuse.

Wie gesagt, es müssen nicht alles Neuteile sein und ich kann auch noch bissl warten, bis ich alles zusammenbekomme...

klingt rund, danke! :)
Reichen 500W tatsächlich aus?

wenn es wirklich noch ein Desktop werden soll bitte nimm ein aktuelles gehäuse mit rein.
dein Gehäuse ist nicht mehr stand der Dinge, 2x 80mm Lüfter brrr..., das willst deinen Ohren nicht antun geschweige du bekommst aktuelle Hardware damit effektiv gekühlt.
Ergänzung ()

Zockt man heute echt fast nur noch am Laptop?
Aber ja, denke nen kleinerer Desktop im neuen Gehäuse macht mehr Sinn als die alte Möhre von Gehäuse... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@Zocker-Frogg:
was das NT angeht:
das Hamburg 530W ist über 7 jahre alt und war damals schon nicht gut
Thermaltake hat durchaus auch ordentliche NTs im sortiment, das Hamburg gehört aber nicht dazu. grundsätzlich kann man sagen dass man für 40€ kein gescheites NT mit 530W kriegt. auf bewertungen bei Amazon etc kann man absolut nichts geben, da werden selbst die übelsten böller noch gut bewertet.

500W reichen für die konfig von @Baya mehr als locker. die Gigabyte 580 ist allerdings nicht sonderlich leise.
 

Zocker-Frogg

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
53
@Zocker-Frogg:
was das NT angeht:

Thermaltake hat durchaus auch ordentliche NTs im sortiment, das Hamburg gehört aber nicht dazu. grundsätzlich kann man sagen dass man für 40€ kein gescheites NT mit 530W kriegt. auf bewertungen bei Amazon etc kann man absolut nichts geben, da werden selbst die übelsten böller noch gut bewertet.

500W reichen für die konfig von @Baya mehr als locker. die Gigabyte 580 ist allerdings nicht sonderlich leise.
Danke für die Antwort!
Wäre allerdings das Berlin gewesen, nicht das Hamburg-Teil aber orientiere mich jetzt wohl um (550W bequiet).

Wäre denn die Sapphire 580 leiser? (Pulse wie Nitro+)

Ich hab gelesen, dass die G.Skill RipJaws nicht für AMD sondern nur Intel CPUS geeignet sind. Kann das jmd. bestätigen?
Dann vlt. doch lieber Corsair Venegance?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@Zocker-Frogg:
für das Berlin gilt das gleiche wie für das Hamburg.

die Nitro+ ist auf jeden fall besser, bei der Pulse weiß ich es nicht. die Nitro+ gitb es aktuell für 219€ im Mindstar, wobei es da auch für 40€ weniger die XFX GTS XXX gibt, die ist mWn auch durchaus brauchbar. für richtig leise muss man so oder so hand anlegen, sprich undervolten und lüfterkurve anpassen.

Ich hab gelesen, dass die G.Skill RipJaws nicht für AMD sondern nur Intel CPUS geeignet sind.
der läuft auch mit Ryzen, ggfs halt nur mit 2933 CL16.


verzichte bitte auf weitere vollzitate.
 

BenFloBo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
61
Hi,

Das ganze hab ich auch erst vor nem halben Jahr durchgemacht. Und ich empfehle dir Kauf dir kein sündhaft teures gaminggehäuse da tuen es die billigen auch und Kauf dir keiner eine Asus GTX 1050 ti Cerberus die hab ich und die läuft auch bei den Spielen die du genannt hast super.
Und als CPU empfehle ich dir einen AMD Athlon X4 mit 3,50 GHz

Achja die GPU gibt es bei Mediamarkt für ca. 170 €
Und Kauf dir lieber ein stärkeres Netzteil also mit mehr Leistung als eigentlich gebraucht dann steht auch einer Nachrüstung mit einer neuen GPU nichts im Weg.

Viel Glück noch mit dem pc
 
Top