Notiz Sparsame Mini-PCs von Zotac: Zbox C, M edge und M nano für 209 bis 445 Euro lieferbar

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.297

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.933
Eigentlich alles drin und alles daran was man sich so vorstellt. 2x USB ist vielleicht bisschen wenig wenn man maus und Tastatur anschließt aber ansonsten nicht verkehrt. Auch optisch.

Kleinere Kritik: bei m AMD barebone hätte es auch gerne Renoir sein können, aber für den angepeilten Nutzungsbereich nicht weiter tragisch schätze ich.

Die Preise sind tatsächlich auch fair verglichen zu anderen Mini PCs.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.933
Gut da fehlt mir auch ein bisschen der Überblick. Initial fallen mir Bei solchen Geräten immer die NUCs ein und die sind ja immer auch reicht teuer. Im wesentlichen daher kam die Bewertung meinerseits
 

Enteignet

Ensign
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
147
Der Vergleich ist ja auch nicht fair. Du kannst doch nicht Intel mit AMD vergleichen, da zieht alles mit Intel zur Zeit immer den kürzen, auf allen Ebenen, ob Leistung oder Preis.

Ich finde die Zotac Boxen richtig stark, für mich sind das Die besten Mini-PCs. Hatte für meinen Vater vor einigen Jahren mal einen geholt, läuft immer noch. Vor allem die passive Version ist richtig cool, die haben zum Teil ja ganz ordentlich Leistung.

Aber ich muss @PS828 recht geben, 2x bzw 3x USB ist schon ein bisschen wenig. Am Ende des Tages ist ja ein stationärer Computer.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.933
Für die Arbeit,wo selten USB Anschlüsse für Sticks gewünscht sind kann das auch passen mit lediglich zwei Mal USB. Aber im privaten Bereich brauch ich mindestens 4 Stück als Minimum.
Maus, Tastatur, Drucker und einmal frei für Wechseldatenträger
 

Enteignet

Ensign
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
147
Wobei ich mir immer wenn so kleine PCs vorgestellt werden wünsche, dass AMD einfach mal in einer Generation die CPU nur effizienter und dafür die GPU stark verbessert, damit es mit den kleinen Dinger auch möglich ist mal ein neueres, besseres Spiel zu spielen.
Da macht Intel das nicht schlecht bei den NUCs, da lässt sich ja relativ einfach über Thunderbold eine externe Grafikkarte anschließen, aber das ist dann gleich mit so viel Geld verbunden, wie der NUC gekostet hat.
Den Gaming-NUC lasse ich bewusst außen vor, gut gedacht, aber zu teuer. Ich setze da voll auf AMD.
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
723
Lieber etwas größer dafür leiser und vor allem schneller, bis 45Watt tut sich kaum noch was, schade.
Ergänzung ()

GPU Flaschenhals ist der DDR4 Bandbreitendurchsatz.
 

tranc3r

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
513
@Enteignet: Kann ich verstehen nur, ob der Markt dafür da ist, würde ich mal bezweifeln. Da der Preis so eines Mini PC´s immer über einem herkömmlichen liegen wird.

@Ganjaware: Gibt es, nennt sich AsRock Deskmini wo man demnächst mit der X300 oder sogar A300 per Update bis zu 8 Kerne und 16 Threads auf nicht mal 2 Liter unterbringen kann.
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.948
ich sehe vor allem die dual-lan ports und rein passive kühlung als benefit gegenüber anderen geräten in dieser klasse. was m.2 ssd betrifft, sind es sogar nachteile, den in das ca621 passen nur die 42mm ssd's.

wenn man nicht gerade auf gpu leistung angewiesen sind, sind tatsächlich auch die intel varianten von ms, asus und gigabyte nicht so schlecht..(zumindest auf dem papier).
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.063

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.138
Ich schon.
HTPC halt.
Ersatz für einen doch etwas in die Tage gekommenen i5 2400S.
 

Zombiez

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
137
Ich schon.
HTPC halt.
Ersatz für einen doch etwas in die Tage gekommenen i5 2400S.
Die kleinen Teile sind nicht wirklich HTPC tauglich. Dafür ist der Lüfter unter Last zu laut. Da braucht es schon eine passive Version.
Imho ist ein größeres Gehäuse, welches immer noch ins TV-Board passt, besser, da mehr Leistung, bessere Kühlung und vielseitiger. Vielleicht braucht man doch mal ein BD-LW etc.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.138
Die kleinen Teile sind nicht wirklich HTPC tauglich. Dafür ist der Lüfter unter Last zu laut. Da braucht es schon eine passive Version.
Imho ist ein größeres Gehäuse, welches immer noch ins TV-Board passt, besser, da mehr Leistung, bessere Kühlung und vielseitiger. Vielleicht braucht man doch mal ein BD-LW etc.
Ja, bin ich bei dir.
Aber die Dinger sind leider so selten wie Hühnerzähne und selbst basteln hab ich ehrlich gesagt keinen nerv mehr drauf . .
 

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.530
Bin ein großer Fan der Zboxen, qualitativ sind die Dinger 1A.
 

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.373
Hab auch mehrere Z-Boxen im Einsatz - alle passiv und am TV auch voll 4k-tauglich bei kleinem Stromverbrauch und eben komplett lautlos! :cool_alt:
 
Top