News Spotify: Erstmals Apple-Watch-App in der Beta-Testphase

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.451
#1
Spotify hat mit dem Test einer offiziellen Apple-Watch-App des Musik-Streaming-Dienstes begonnen, wie Beta-Tester der Spotify-iOS-App berichten, denen diese über TestFlight zur Verfügung gestellt wurde, Apples Betatest-Umgebung für iOS, über die Entwickler neue App-Versionen von Nutzern testen lassen können.

Zur News: Spotify: Erstmals Apple-Watch-App in der Beta-Testphase
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
946
#3
Ja mai! Die Bedienung ging auch schon über die 'normale' Musiksteuerung der Watch ausreichend genug. Zeigte alles wichtige an.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.318
#4
Schade, hatte bei der Überschrift auf Offline Wiedergabe gehofft. Eine App zur bloßen Fernsteuerung ist ja eher mäßig nützlich.
Die momentane Situation ist echt nicht schön: Es gibt Spotify auf praktisch allem, aber auf der Apple Watch nur Apple Music, was wiederum auf fast nichts anderem läuft.
Gilt leider auch für den Apple TV.
 

flexx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
344
#6
Es gibt derzeit keine app dir ich mehr auf der watch misse. Am wichtigsten wäre mir direktes internet streaming. Dass durch die Bedienung nicht der volle Umfang vorhanden ist, wäre zu verschmerzen, aber bitte nicht nur offline.

Ich kann allerdings nicht glauben, dass es an spotify liegt: Die Zielgruppe ist da und es wird nicht an den Ressourcen von spotify liegen. Ich denke apple verhindert durch ihr OS gezielt dass die Funktionen realisierbar sind. Die zurückhaltene Art von spotify deutet an dass sie dort die Gunst von Apple abwarten müssen.
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.400
#8
Das war damals ein Grund warum ich sie abgegeben habe aber eher ein kleiner, Steuern ging ja auch so, aber leider musste ich feststellen das andere Uhren eine Absolute Enttäuschung waren, daher habe ich sie wieder bestellt und freue mich natürlich das es endlich kommt. In Verbindung mit Heartwatch ist es für mich die Beste Smartwatch.
 

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
665
#9
Ich kann allerdings nicht glauben, dass es an spotify liegt: Die Zielgruppe ist da und es wird nicht an den Ressourcen von spotify liegen. Ich denke apple verhindert durch ihr OS gezielt dass die Funktionen realisierbar sind. Die zurückhaltene Art von spotify deutet an dass sie dort die Gunst von Apple abwarten müssen.
Bis watchOS 5 hat Apple eher seinen eigenen Dienst gepusht und hatte kein wirkliches Interesse daran, dass Anbieter weiterer Streamingangebote auch auf der Watch ihren Platz haben.

Bei der letzten Keynote hat sich das aber geändert und das System wurde weiter geöffnet. Ich denke, das war für Spotify der Stein des Anstoßes, um nun auch eine eigene App anzubieten.

Grüße,
mRcL
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.318
#11
Da gibt es 'ne einfache Lösung... Sich einfach nicht im Obstladen selbst einsperren.
Wenn man sich im Obstladen eingesperrt hätte, dann gäbe es ja kein Problem. Einfach Apple Music benutzen und gut ist.
Linux, Fire TV, diverse Smart TVs, Xbox, Playstation, Echo Geräte, Google Home Geräte, ...
Es gibt sogar eine Spotify App mit Offline-Wiedergabe für Tizen, dagegen läuft Apple Music halt auf fast nichts.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.524
#12
Playstation? Nope. Xbox? Nope. Alexa, Google Lautsprecher? Nope. KfZ-Integration abseits Car Play? Nope. SmartWatch abseits der Apple Watch? Nope. Fernseher? Nope. FireTV? Nope.

Ich verstehe ja wie man sich ein iPhone, iPad, MacBook oder sonst was kaufen kann. Ich kann es aber wirklich nicht verstehen, wie man Apple Music Spotify vorziehen kann. I just dont get it. Wirklich nicht.
 
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.123
#14
Inzwischen geht auch Android Auto und das altmodische Bluetooth solls ja auch noch geben. Davon ab muss ich aber sagen, dass die Apple Music App auf Android nicht wirklich gut läuft. Hatte einige Fehlermeldung und die erste Anmeldung mit Apple ID hat mich bald 20 min gekostet, weil es immer wenn 2 Stufen Authentifizierung kommen sollte abgebrochen ist.

Aber die Spotify Android App ist zeitweise auch sehr fehlerbehaftet und saugt auch manchmal im Hintergrund den Akku leer. Ist letztendlich aber finde ich immer noch der beste Musik Dienst. Ich probiere die anderen wie Deezer, Tidal, Apple Music, GPM etc immer mal wieder und lande immer wieder bei Spotify.

Dass es nun Apps für Wear OS und Watch OS gibt finde ich auch gut. Für die Samsung Watches mit Tizen gab es die Spotify App ja schon ein paar Jahre, daher hat es mich eher gewundert, dass sie auf den anderen Plattformen gefehlt hat.
Eine wirklich touch optimierte Windows App mit InstantGo Support wäre noch schön, sodass man auf Wintabs auch mit abgeschaltetem Display hören kann.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.190
#16
Ich kann allerdings nicht glauben, dass es an spotify liegt: Die Zielgruppe ist da und es wird nicht an den Ressourcen von spotify liegen.
Ich würde es nicht ausschließen. Spotify ist zwar gefühlt überall drauf, aber auch überall mehr schlecht als recht. Da würde es gut tun, wenn man mal die Codebasis gerade zieht, damit die Apps, die es heute schon gibt, nicht wie Flickwerk laufen.
Sowohl auf FireTV als auch iPhone habe ich häufig das Problem, dass mir die App anzeigt ich sei offline (bin es aber definitiv nicht). Force-Close, Neustart -> Online. Unter Android vergisst die App bei einem Kumpel alle paar Tage, dass sie auf der SD Karte speichern soll, und müllt den internen Speicher voll. Hält zusätzlich zu den Downloads über 3GB im Cache, wenn nur noch 150MB interner Speicher frei sind und so Späße...
Mal davon ab, das die Suche richtig mies ist, es keine ordentlichen Filter gibt, man Alben nicht mit einem Klick Speichern kann, die angeblich so smarten Algorithmen richtig grottig sind und mir quasi nichts vorschlagen, was ich auch anhören würde. Wenn ich auf dem PC etwas zu einer Playlist hinzufüge, sehe ich es auf dem Handy erst nach dem Neustart der App, weil offenbar nur dann abgefragt wird, ob es was neues gibt. Da ich die App aber häufig offen hab, wird sie vom System eigentlich nie geschlossen. Daher muss ich, selbst wenn ich am Vortag am PC etwas zu meinen Favoriten gepackt habe, am nächsten Tag die App auf dem Handy neustarten, damit der Song in der Liste auftaucht. Einfach lächerlich.

Daher: Ich würde nicht sagen, dass Spotify die Ressourcen hat, um nur noch irgendein Software-Projekt anzufangen. Erstmal müssen sie ein paar kompetente Leute einstellen und ihre akutelle Software aus der Beta Phase bekommen.

Im Moment habe ich es noch über Studentenrabatt günstig. Ob ich den Vollpreis zahlen würde, müsste ich mir nochmal gut überlegen.
 
Top