Spracherkennung unter Windows 7

LuckyKvD

Cadet 4th Year
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
109
Hallo,

in Windows 7 ist eine Spracherkennung integriert nun Frage ich mich natürlich warum sollte man eine Software wie Dragon NaturallySpeaking Premium 11 kaufen? Ist diese Software besser, anderes oder warum kauft die noch jemand?

LuckyKvD
 
Andere Funktionen, unterstützt weitere Betriebssysteme oder spezielle Anwendungen.
Bessere Performance oder Erkennung.
Es gibt viele Gründe. Da kann man sich auch die Frage stellen, warum benutzt jemand den Firefox,
wenn der Internetexplorer doch gleich mit bei dem BS dabei ist.
 
Also ich hab den Kram von Win7 mal ausprobiert. :D
Grottenschlecht. Ich hab dann mehrere Youtube-Videos von Usern gesehen über Dragons Naturally Speaking und bei jedem hatte das Programm beim stinknormalen Sprachfluss (kein Diktieren!) sofort perfekt und fast fehlerfrei die Sprache erkannt. Dazu kommt noch, dass das Programm ja weiterhin lernt.
Evtl. gibts ja Shareware-Versionen davon, so dass du mal vergleichen kannst. Muss ich demnächst auch mal ausprobieren.
 
Momentan nutze ich regelmäßig Dragon NaturallySpeaking auf nem Windows 7 System. Vorher habe ich allerdings ein dreiviertel Jahr mit der in Vista eingebauten Spracherkennung gearbeitet und ich kann nicht bestätigen, dass die sehr schlecht sei. Da ich zu der Zeit starke Armschmerzen hatte, war ich darauf angewiesen und es hat erstaunlicherweise gut funktioniert. Ja, NaturallySpeaking ist schon noch eine Ecke besser, aber für Gelegenheitsnutzer ist die in Win Vista/7 in meinen Augen schon eine Alternative.

Vista-Test: http://www.zdnet.de/betriebssysteme...spracherkennung_story-20000004-39153734-1.htm

Win 7 und DNS 11 im Vergleich: http://www.ergonomische.de/software.php#dns

dns11premium.png

win7.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Also die Steuerung von Win7 geht einwandfrei über die Sprachnutzung. Allerdings nur die kontextbezogene OS-Steuerung ansich und nicht das Diktieren von Text, geschweige denn von allgemeinem Sprechen.
Bei mir reichte der Winkram nur zum "OK" usw...
 
Also bei mir läuft es deutlich besser! Ich denke ein relativ gutes Headset ist Voraussetzung um egal mit welchem Proramm Erfolg beim diktieren zu haben.

Hat irgend jemand Erfahrung mit dem Paket Dragon NaturallySpeaking 11 Mobil - also das mit dem Philips Diktiergerät?

LuckyKvD
 
Ähm wenn mich jetzt nicht alles täuscht hat MS doch für Windows die Lizenz/Infos von Dragon Naturally Speaking für Ihre Sprachsteuerung gekauft? Und bei meinem Test mit Win7 hat das auch einwandfrei geklappt, besser als mit ner alten Version von DNS noch damals auf XP. Ich denke nur das DNS ev. mehr Features bietet aber von der Erkennung ca. gleich auf ist.
 
LuckyKvD schrieb:
Also bei mir läuft es deutlich besser! Ich denke ein relativ gutes Headset ist Voraussetzung um egal mit welchem Proramm Erfolg beim diktieren zu haben.

Also ich hab das Sennheiser Pc151, das sollte wohl ausreichen.
Des Weiteren spreche ich perfektes akzentfreies Hochdeutsch.
 
Ich habe festgestellt, dass man etwas Rechenleistung braucht, damit die Win7 Spracherkennung wirklich gut läuft! Liegt es vielleicht daran? Ich habe ohne üben einen längeren Text getippt und das System hatte nur Probleme bei Fachwörtern. Ansonsten hat es den Text gut - sehr gut erkannt!
 
Wer hat denn Erfahrung mit Tischmikrophonen ? Ich selbst habe nur weniger gute Erfahrung damit. Meist darf der Abstand zwischen Mikrophon und Mund nur ca. 3 cm betragen. Mich würde ein brauchbares Tischmikrophon interessieren, welches man zwischen Tastatur und unterem Bildschirmrand plazieren könnte – ca. 30 cm Abstand. Ich habe in meinem Bekanntenkreis mehrere ältere Computeranwender mit zittrigen Händen wo die Feinmotorig der Finger für die Tastatur nicht mehr so gut ist. Und die brauchen die Spracheingabe und –Steuerung nur zum E-Mail diktieren und zur Steuerung des Webbrowsers. Solche Leute kann man auch kaum zu einem Headset motivieren – zumal ja Ohrmuscheln für die Spracheingabe und –Steuerung unnötig wären.

Bei Amazon reicht die Preisspanne an Tischmikrophonen von 2 EUR bis 85 EUR. Was ist davon "ausreichend" ?

Anubis Typhoon Desktop Microphone Mikrofon mit Standfuß 1,99 EUR
Professionelles Desktop Mikrofon in schwarz 7,99 EUR
Rainbow R9010 Dynamisches Mikrofon 23,51 EUR
Sony ECM-CZ 10 Tischmikrofon mit aufsteckbarem Zoom 45,98 EUR
Monacor ECM-500 ELA Tischmikrofon mit Schwanenhals 85,00
 
Ich fürchte mit einem Tischmikrofon wird es schwierig. Evtl. kommt ein Headset mit nur einem Lautsprecher in Frage?
 
LuckyKvD schrieb:
Evtl. kommt ein Headset mit nur einem Lautsprecher in Frage?
Na ja, "Headset" hat meist den Nachteil, daß man am Kabel hängt, welches man manches mal vergißt und beim aufstehen dann am Kabel reißt. Und Bluetooth-Headset wird wieder recht teuer. Und Lautsprecher sind ja bei der Sprachsteuerung unnötig.

LuckyKvD schrieb:
Ich fürchte mit einem Tischmikrofon wird es schwierig.
Ich habe jetzt gesehen, daß es wohl qualitativ höherwertige Mikrophone gibt – sogenannte "Großmembran Studiomikrofone". Die haben Membranen mit bis zu 1 Zoll Durchmesser und sind wohl erheblich besser als diese niedlichen Tischmikrophone aus meinem vorigen Posting.

Außerdem haben die unten genannten Mikrophone alle einen USB-Anschluß. D.h. sie haben die "Soundkarte" (A/D-Wandler) quasi im Mikrophon integriert. Die aus meinem vorigen Posting genannten Mikrophone werden ja per Klinkenstecker angeschlossen und nutzen die im PC vorhandene Soundkarte. Somit könnten die USB-Mikrophone einen besser auf das Mikrophon abgestimmten A/D-Wandler haben.

SAMSON Go Mic Clip-On USB Mikrofon 47,00 EUR
Samson C01U USB Großmembranmikrofon 68,00 EUR
Icon U1 Großmembran USB Mikrofon 69,97 EUR
SAMSON CO-3 U USB-Mikrofon inkl. Kabel 89,90 EUR
181 Grossmembranmikrofon mit USB-Audiointerface 103,95 EUR
Samson G-Track (GM1U) USB Microphone 108,00 EUR
img Stage Line ECM-140USB Elektret-Mikrofon 119,00 EUR
SAMSON G-TRACK STUDIO-USB-MIKROFON 137,00 EUR

Gerade beim letzten Mikrophon gibt es gute, ausführliche, lesenswerte Kunden-Rezensionen.
 
Hallo zusammen,
ich experimentier gerade mit der Windows Spracherkennung herum.
Klappt eigentlich erstaunlich gut. Ein Problem konnte ich aber noch nicht lösen.
Wie komme ich bei Windows Live Mail mit dem Curser in das "Betreff" Feld?
Hat Jemand eine Idee?
Tabulatortaste funktioniert nicht. Mit Handeingabe allerdings schon.


amoroso
 
Zurück
Oben