SSD zusätzlich sinnvoll?

EinWeitererUser

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
20
Hey,
ich habe vor, mir demnächst einen neuen PC zuzulegen und habe nach Recherche und Fragen hier im Forum die Zusammenstellung, wie sie hier im Forum Empfohlen wird als am sinnvollsten eingeschätzt und alles selbst zusammenstellen traue ich mir auch nicht zu, da ich nicht so viel Ahnung habe :D https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build600 die 600€ Variante.

Ich habe aber gelesen, es wäre sinnvoll, sich zusätzlich noch eine SSD mit einbauen zu lassen, aber weiß nicht ob das überhaupt nötig ist.
Welche Vorteile bringt mir denn eine SSD zusätzlich zu der HDD, die sowieso rein soll? Lohnt es sich überhaupt bei dieser Zusammenstellung?
Eigentlich schöpft dieser PC schon so ziemlich mein Budget aus, aber ich wäre bereit noch was draufzulegen, wenn es sich wirklich lohnt und nicht zu teuer ist. Die Variante, nur eine SSD mit dementsprechend viel Speicherplatz zu nehmen, wird definitiv zu teuer, schätze ich.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen :D
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.304
Die SSD beschleunigt den PC un ein vielfaches gegenüber einer HDD-Nutzung. Gerade wenn Windows und installierte Programme darauf sind. Die HDD kann man als Datengrab für seine persönlichen Daten nutzen. Heutzutage nutzt man eine HDD nicht mehr für Windows und Co.
 

Nico1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
400
es lohn sich massiv , grad beim OS sprich windows starten macht dies viel aus, auch viele spiele starten viel schneller, wen du einmal ein drin ahtest du willst sie nie mehr missen
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.489
Der Unterschied zwischen einer ordentlichen SSD und einer HDD ist im Alltag gigantisch.

Eine SSD profitiert primär von den Zugriffszeiten gegenüber einer HDD, die um ein vielfaches, vielleicht sogar hundertfaches schneller sind. Auch Lese und Schreibvorgänge sind deutlich schneller. Dazu vebrauchen SSDs weniger Energie, sind kühler und leiser, da sie keinerlei mechanische Komponenten enthalten.

Im Alltag sieht der Unterschied einfach so aus, dass das Betriebssystem locker zu 70-80% schneller bootet, das Betriebssystem danach quasi instant zur Verfügung steht. Alle Programme welche auf der SSD liegen, werden um Welten schneller geladen, als mit einer HDD. Das System fühlt sich flüssiger und direkter an.

Wenn es irgendwie geht, bitte eine SSD verbauen.

Übrigens, gerade bei parallelen Zugriffen sind SSDs einer HDD um Universen überlegen.

Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen den SSDs. Es gibt da SLC-Speicher,TLC,MLC,QLC die komplett unterschiedlich sind. Es gibt SSDs mit Schreibcache, mit DRAM, ohne DRAM. Das kann Dir Holt aber besser erklären ^^.
 

Flynn74

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
135
Man muss es vermutlich erst selbst erlebt haben um eine SSD richtig schätzen zu lernen. Als Systemlaufwerk beschleunigt sie deinen PC ERHEBLICH. Ladezeiten sind um ein Vielfaches kürzer und das Laufwerk ist auch wesentlich weniger Fehler-anfällig als eine HDD.

Die neuen Samsung 860 QVO Modelle bieten z.B. ein super Preis/Leistungsverhältnis.
 

Croftout90

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
1.132
400 watt reichen ganz easy, das System wird vielleicht 200 watt verbrauchen
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.673

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.740
Wer einmal auf ner SSD gearbeitet hat, will nie mehr auf ne HDD zurück ;)
In meinem Gaming-System habe ich nur SSDs, da auch Spiele schneller laden und wirklich alles rucki-zucki geht!
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.268
Kommt drauf an was du erreichen willst, mehr Frames wirst du nicht erreichen.
 

PVII

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
112
Der Unterschied ist so gewaltig, dass es sich garantiert lohnt. Eine 120gb SSD kostet ja nur 20€. An jeder anderen Stelle kannst du besser Geld einsparen (außer Netzteil vielleicht). Etwas schlechtere Grafikkarte oder Prozessor merkt man außerhalb von Spielen kaum, SSD merkt man immer.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.716
kann Baya da nur zustimmen...
bei mir hats mit einer SSD (Betriebssystem) angefangen, diese wurd schnell voll. Spiele mussten auf HDD ausweichen (war mir zu langsam).
2. SSD reingepackt, und HDD raus (zu langsam, zu laut).

abgesehen davon das eine SSD schneller ist, die arbeitet Lautlos und Verbraucht weniger / kühler
der Verbrauch ist im Idle im mW bereich, bei last gehts dann auf paar W hoch, eine HDD braucht permanent Strom (die Platte muss sich immer drehen (ohne sleep dergleichen))

Wenn dir eine SSD zu teuer ist, kauf für einen 20er eine kleine SSD wenn auch nur fürs Betriebssystem
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Wer heutzutage keine SSD mehr als Systemfestplatte verwendet, sollte ins Gefängnis wegen Zeitdiebstahl.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.071
Eigentlich schöpft dieser PC schon so ziemlich mein Budget aus, aber ich wäre bereit noch was draufzulegen, wenn es sich wirklich lohnt und nicht zu teuer ist.
dann lass die HDD erstmal weg und nimm eine SSD, am besten halt ne 500gb 2,5" Samsung 860 Evo oder Crucial MX500. ne HDD kann man sich ja notfalls immer noch Nachkaufen und später einbauen, andersrum wird es etwas komplizierter
 
Top