News Stadia: Google wirbt mit halb-exklusivem Titel und Assistant

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.503

o0Julia0o

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.453
Gefährlich. Kreditkartenfalle - die Amis werden d´rauf reinfallen. Die Deutschen am Ende auch wohl. Schön kleine monatliche Raten & am Ende mehr zahlen als wenn man sich nen gescheiten PC holt.

Die Konsequenz. Keine Mods mehr, keine Usermaps, kein CS, Dota, Towerdefence, Battle Royale, Community-Deutschpatches, Community-Multiplayermodes für games, welche keinen unterstützen, kein Doki-Doki Meta-Game, mal selbst nen Soundfile austauschen oder andere Musik einbinden, etc.

Und man wird immer abhängiger von den Großkonzernen. Kann irgendwann nur noch Startknöpfchen drücken.
Und wenn es dann keine echten Spiele mehr gibt, dann kommt immer schön Werbung mitten im Game, oder wenn man die normale Preisvariante wählt. Böäh! Das ist ähnlich wie mit dem Bargeld, behaltet euch ein Stück Autonomie, sonst tut ihr bald alles Dinge, die Andere wollen...

Ich wünsche allen Google-Mitarbeitern die an dem Projekt beteiligt sind viel Pech bei der Arbeit.
Man muss ja nicht gleich Gärtner werden, um eine Tomate zu essen - aber gar keine Kontrolle mehr zu haben, wie einem die Tomate reingedrückt wird - nee.
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.167
Ach noch mehr exklusive "Monopole", zum heulen.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.725
Trotzdem das Grundproblem der Stadia bleibt bestehen, fehlende Exklusivtitel (da es Darksider auch für den PC gibt, zählt das nicht), schwaches Lineup und der Store.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Google selbst Konsolen nicht so richtig verstanden hat.

Aber wenigstens ist der Controller genderneutral und ist nicht so toxisch männlich wie beim Sony und Microsoft.
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.818
Außer durch Exklusivtitel vermag heute ja keine Konsole oder Plattform mehr attraktiv zu wirken.

Warum sollte man sich Stadia holen, wenn man alles + einige exklusive Leckerchen auf der XBox oder PS geben kann?

Der gleiche Grund, warum Epic mit ihrem Store immer attraktiver werden, die haben sich einige durchaus vielversprechende Titel gesichert, die erst später auf anderen Plattformen erscheinen, gleiches machen EA und Activision Blizzard ja auch, Titel auf die eigene Plattform limitieren und schon hat man den potenziellen Kunden am Haken, der obligatorische Launcher fungiert ja mittlerweile gleichzeitig auch als Store, somit kann man den Leuten immer mal wieder ein paar Angebote oder Vorschläge unter die Nase halten.

Das diese Praktiken weit entfernt von Kundenfreundlichkeit sind, liegt klar auf der Hand.
Der Kunde ist auch nicht mehr König, der Kunde ist das Mittel zum Zweck um Kohle für die Aktionäre zu scheffeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.503
dass fehlende Exklusivkacke jetzt schon als Problem gesehen wird ist echt traurig...
Man kann es leider drehen und wenden wie man mag, aber gute Software [respektive Spiele] hat [haben] schon immer Hardware [respektive Konsolen] verkauft.

Ob Final Fantasy VII auf der ersten PlayStation oder Zelda: BotW auf der Switch.

Wie sollen sich die Konsolen und Plattformen denn sonst voneinander abheben?
 

AMDPower

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
102
Man kann es leider drehen und wenden wie man mag, aber gute Software [respektive Spiele] hat [haben] schon immer Hardware [respektive Konsolen] verkauft.

Ob Final Fantasy VII auf der ersten PlayStation oder Zelda: BotW auf der Switch.

Wie sollen sich die Konsolen und Plattformen denn sonst voneinander abheben?
Nur halt nicht mehr zeitgemäss.
Alle sollten miteinander Spielen können und der Kunde soll seine bevorzugte HW / Konsole ohne Restriktionen frei wählen können.
Genau diesen Weg strebt MS an und wird ihnen hoffentlich früher oder später den Erfolg bringen.
Alles andere ist mimimimimmi kauft unsere HW oder ihr dürft Spiel xy nicht spielen...
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.664
Wie sollen sich die Konsolen und Plattformen denn sonst voneinander abheben?
Über die Kosten für die Onlinedienste. Wenn sie eh geld an jedem Spiel verdienen könnte es wie bei Steam ja gratis sein. Vielleicht auch über den Controller, ich persönlich mag den von Sony gar nicht, oder doch über ein besseres Gesamtpaket mit schnelleren Ladezeiten bzw. flüssigere Wiedergabe der Spiele.

Crossplattform mit anderen Systemen wäre auch was. Dazu kann man bei Microsoft sogar einige Spiele am Computer spielen. Warum bietet Sony sowas noch nicht an?
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.818
Der Knackpunkt ist der: es gibt leider zu viele Fanboys, die blind nur eine Marke kaufen oder blind einer Spieleserie folgen und sich deshalb für Konsole X oder Y entscheiden.
Und da wird dann auch nicht gewartet, bis das Spiel überall verfügbar ist, die Plattform die zuerst anbietet, wird ausgewählt.
Alle sollten miteinander Spielen können und der Kunde soll seine bevorzugte HW / Konsole ohne Restriktionen frei wählen können.
Wie ich schon schrieb: der Kunde ist nicht König, er verhält sich auch nicht wie ein König (s.o.), er hechelt jedem Strohhalm hinterher und das wird von den Unternehmen dankend angenommen und ausgenutzt.

Natürlich wäre uneingeschränktes Cross Plattform ein Traum, aber das wird auch in den kommenden Jahren (vermutlich eher Jahrzehnten) auch ein Traum bleiben.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.410
@AMDPower und @usb2_2 Ihr seid echt lustig; wenn es keine Exclusives mehr gäbe, könnte Sony auch gleich die Playstation Sparte dicht machen. Und Nintendo den ganzen Laden.

Außerhalb der CB Filterblase zählen 99 Percentile, kleinkarierte Auflösungsdebatten, 3 Sekunden bei den Ladezeiten und Ähnliches kaum.
Preis und Spieleauswahl (und somit Exclusives) sind die Knackpunkte.

Wenn Google seine Marktmacht im nächsten Jahr gut ausspielt, kann Stadia ne große Sache werden.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.503
Crossplattform mit anderen Systemen wäre auch was. Dazu kann man bei Microsoft sogar einige Spiele am Computer spielen. Warum bietet Sony sowas noch nicht an?
Weil Sony und Nintendo zum einen richtige Exklusiv-Titel haben und über diese ihre Konsolen verkaufen.

Für Microsoft ist es doch einfach ihre [zugegebenermaßen sehr überschaubaren] Exklusiv-Titel sowohl auf Xbox als auch auf dem PC anzubieten. In beiden Fällen läuft es auf ihrer Plattform - entweder auf einer Xbox oder auf Windows.

Was sollte Sony und Nintendo dazu motivieren ihre Titel für fremde Plattformen freizugeben? Sowohl die Spiele als auch die Konsolen verkaufen sich [durch die Spiele] blendend.

Der Vergleich hinkt gewaltig.
 

Gnodab

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
929
Wieso sollte Sony ihre SELBST entwickelten und von ihrem eigenen Geld finanzierten exklusiv Games auf den PC oder Xbox bringen?
Die Teile sind Systemseller, genauso wie Mario & Co bei Nintendo
Damit sich der Konkurent blendend verkauft...ergibt voll Sinn und so...

Als nächstes verkauft Rewe auch seine Eigenmarken bei Aldi...

Viele gute Exklusivtitel machen erst eine Gamingplattform attraktiv.
Ich kaufe mir Sony und Nintendo Konsolen weil mir deren Spiele gefallen und nicht wegen irgeneinen crossplay oder streaming Quark.
Für die beste Qualität und Freiheit gibt hab ich einen PC.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.400
Exklusivtitel sind meist auch Systemseller. Da wird extrem vom Mutterkonzern gepusht, unterstuetzt und promoted. Ansonsten haette MS nicht so viel in Halo und GoW gesteckt. Forza wuerde evtl gar nicht existieren. Nintendo wuerde die Spiele nicht so extrem auf die Hardware optimieren (wodurch das Prinzip Switch und die angestrebten Preise kaum noch zu halten sind) uvm.

Stadia hat einen Sinn. Eine Konsole kostet 200 Euro. PCs mit genug Leistung fuers Spielen liegen eher bei 500+. Davon kann ich Stadia jahrelang haben. Entsprechende Verbindung vorrausgesetzt, kann ich damit auch ueberall spielen. Verschiede Raeume im Haus, Urlaub, Dienstreise... Ich kann auch einfach nur fuer einen Monat zahlen und 1-2 Spiele spielen, fuer die ich gerade Zeit finde. Gerade wenn das Wetter draussen schlechter wird.
MP-pr0s (und jeder der dich dafuer haelt) sind nicht die Zielgruppe. Modder sind auch nicht die ZIelgruppe. Tellerrand und so.

Darksiders1 ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Hatte es damals schon fuer die 360 gekauft, besitze es jetzt auch auf der ONE und bei Steam und habe es auf jeder Plattform mindestens drei Mal durchgespielt. Darksider2 empfinde ich als zu lang und fuer den dritten Teil fehlt mir noch ein wenig die Zeit. Mal sehen ob der Funke auch bei einem Twinstick-shooter ueberspringt.
 

grossernagus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.080
Wieso sollte Sony ihre SELBST entwickelten exklusiv Games auf den PC oder Xbox bringen?
Damit sich die Spiele öfter verkaufen? Eigentlich sind die Spiele doch der Sinn und nicht irgendwelche Elektronikkisten.
Ich werde mir auch weiterhin keine Konsole kaufen, nur um da mal zwei drei Titel spielen zu können, die mich interessieren.
 

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.151
Exklusive hin oder her das grosse Problem an stadia und co ist das wenn es schule macht und wirklich exklusive spiele only auf streaming gibt dann sind wir da wo die grossen Software Häuser jetzt schon sind dann werden spiele auch nur noch mietbar sein wie die ganzen CAD , Photoshop und co

Exklusive spiele auf Konsole ist ehr ein kleineres Probleme da muss man eben. Zum Spiel die Konsole kaufen aber man hat das Spiel und es ist nicht nur gemietet

Wenn Steam bzw Sony oder Microsoft irgend wann Mal dicht machen sollten oder andere Quellen wo man spiele gekauft hat die man nur digital besitzt ist das kein Problem die Daten werden irgendwo auftauchen und wenn sie auf dem Schulhof getauscht werden ;)

Jedenfalls ich bin froh das ich heute immer noch mein SNES rauskramen kann Modul reinfloppen und loszocken kann
 
Top