Startverhalten von Programmen beeinflussen?

simplythebest

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
Hallo
Ich stelle bei mir fest, das meine Programme im Autostart beim hochfahren des PC´s unterschiedlich starten, sprich hochfahren. Manche Programme sind gleich da, und manche wie meine Firewall, oder mein ASUS Probe brauchen eine längere Zeit, bis sie Betriebsbereit sind. Kann ich daran etwas ändern? Insgesammt habe ich 8 Programme im Autostart.
Gruß
simplythebest
 
M

Mr. Snoot

Gast
Manche Programme brauchen einfach länger zum Starten, da kann man nicht viel dran machen.

Evtl. hilft dir aber Bootvis weiter (Anleitung). Programme die beim Booten gestartet werden, werden auf schnellere Bereiche der Festplatte geschoben. Zudem werden ggf. Treiberkonflikte ausgemerzt.

Wenn du Glück hast, verhilft dir das zu einem deutlich schnelleren Start. Kann aber auch sein, dass sich gar nichts/nur wenig ändert.
 
W

Willüüü

Gast
Nimm doch mal ein paar Programme heraus und schaue ob die wirklich anspruchsvollen Programme die sonst länger brauchen, nun etwas schneller starten. Sonst wirst du da wenig machen können.

Gruß

Willüüü
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Die Firewall startet so langsam, weil sie erstmal nach offenen Netzwerkvebindungen sucht und diese dann überwacht. Du könntest eventuell unwichtige Programme aus dem Autostart nehmen, dann geht's auch schneller.
 

simplythebest

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
Hallo
Danke für die Antworten.
Eigentlich achte ich schon darauf, das sich Programme im Autostart befinden, die dort auch wirklich sein sollten. Kein Müll so zu sagen.
Es ist dumm, wenn man anfangen möchte zu arbeiten dies aber nicht kann, weil der PC noch nicht betriebsbereit ist durch die genannten Umstände.
Gruß
simplythebest
 
W

Willüüü

Gast
Welche Programme starten denn genau beim booten? Start - Ausführen - msconfig -6
Mal die Programme hier einfach rein posten.

Gruß

Willüüü
 
M

Mr. Snoot

Gast
Evtl. liegt es auch an einer nicht fest eingestellten IP, dann dauert es ewig bis Windows eine zuweist.

Kannst du unter Systemsteuerung | Netzwerkverbindung | Rechtskick LAN-Verbindung | Eigenschaften | TCP/IP | Erweitert festlegen (z.B. IP 192.168.000.001, Standard Gateway 255.255.255.0).

Ansonsten auch wie Wilüüü sagt mal kontrollieren, was alles gestartet wird. Ich habe bei mir unter msconfig z.B. alles ausgestellt außer Treiber (Maus, Grafikkarte), GetRight und Antivir.

I.d.R. legt da ja jedes zweite Programm nene Autostarteintrag an (Quicktime, Realplayer, Tools der Soundkarte und und und). Das kannste eigentlich alles abstellen, weil es echt für'n Arsch ist ;)

Haste Bootvis denn schon probiert? Bei mir hat das die Bootzeit z.B. um fast 15 Sekunden! verkürzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Willüüü

Gast
Ich habe bei mir vor kurzem auch auf feste IP Adressen das ganze Haus umgestellt, bringt ein Menge, manchmal hat es mit meinem Win2k Rechner ewig gedauert bis der den DHCP abgefragt hat. Kannst wie Gauder schon sagte mal auf feste IP umstellen. Sonst schau halt mal wegen den Programmen, was du wirklich brauchst.

Gruß

Willüüü
 

simplythebest

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
Hallo
Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Tips. :)
Also in meinem Autostartordner sind:
KAV, ASUS Probe, TDSL Speed Manager, Zeitgeist, AdWatch, CTFMON.exe-was isr das, Deskclock, Diskeeper. Das war´s.
Eigentlich sind es ja nur ASUS und KAV, wo sich relativ viel Zeit mit dem Starten nehmen, der Rest ist eigentlich soweit ok.
Eine Firewall habe ich im Moment nicht, ich nutzte die Fritz Box Fon WLAN.
Das mit der festen IP habe ich auch schon gehört, blicke aber die Einstellungen nicht. Das könnte mir mal vielleicht einer verständlich erlären. :D
Bootvis benutze ich auch nicht.
Gruß
simplythebest
 
M

Mr. Snoot

Gast
Zitat von simplythebest:
Das mit der festen IP habe ich auch schon gehört, blicke aber die Einstellungen nicht. Das könnte mir mal vielleicht einer verständlich erlären. :D
Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen -> Rechtsklick auf den Eintrag LAN-Verbindung | Eigenschaften | Internetprotokoll (TCP/IP) | Eigenschaften

Dort kannst du eben einstellen "IP automatisch beziehen" (das dauert eben relativ lange beim Windowsstart) oder "Folgende IP verwenden" (dann geht es schneller). Da du aber eine Fritzbox nutzt, kann es sein das hier schon alles richtig ausgefüllt ist. Kannst ja mal sagen, was da drinsteht/angeklickt ist bei dir
Solltest du aber mal, weil dann eben Dateien, die beim Start geladen werden auf schnellere Bereiche der Festplatte verschoben werden. Das Programm führst du einmal aus wie auf der Anleitung oben beschrieben und kannst es dann wieder löschen.
 

simplythebest

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
M

Mr. Snoot

Gast
Die Eigenschaften von "Internetprotokoll (TCP/IP)" unter den Eigenschaften der Lan-Verbindung unter Netzwerkverbindungen in der Systemsteuerung :)
 

simplythebest

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
Ja so schaut´s aus:

lanverbindung.jpg


Mein PC ist über LAN verbunden.
Gruß
simplythebest
 
Zuletzt bearbeitet:

Doolittle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
283

simplythebest

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
395
Zitat von Doolittle:
Hallo,

wenn du versuchst verschiedene Programme zu verschiedenen Zeiten, oder Reihenfolge zu starten, dann kann ich dir Batchrun empfehlen. Dort kannst du festlegen, wann ein Programm beim Systemstart geladen wird.

http://www.outertech.com/index.php?_charisma_page=product&id=1

Hallo
Das ist eigentlich nicht mein Wunsch. Ich möchte nur haben, das ich auf bestimmte Programme so lange warten muß, um dann endlich arbeiten zu können.
Warum sind denn mache Programme gleich startbereit und mache nicht?
Gruß
simplythebest
 
M

Mr. Snoot

Gast
Also wenn du die Fritz Box benutzt, dann sollte das mit dem automatischen IP Eintrag so passen.

Wie gesagt empfehle ich dir mal Bootvis (einmal oder zweimal ausführen und fertig).
 
Top